Logo

Aktuelles

Sommerschule 2020: Medizin zwischen Wissenschaft und Heilkunst

Das Lehrgebiet „Praktische Philosophie – Ethik, Recht, Ökonomie“ des Instituts für Philosophie der FernUniversität in Hagen führt in der Veranstaltungsreihe „Bioethik im Kontext“ vom 21. Juni – 28. Juni 2020 in Berlin eine internationale und interdisziplinäre Sommerschule zu dem Thema Medicine Between Science and Art of Healing durch. Als vom DAAD geförderte Kooperationspartner werden die Universitäten von Belgrad, Rethymno, Sofia, Thessaloniki, Tirana, Zagreb, Zenica sowie die Akademie für Politische Bildung in Tutzing beteiligt sein. Eine weitere mitwirkende Institution ist die KU Linz.

Die Sommerschule setzt bei der Erfahrung an, dass medizinethische Konflikte häufig aus der ungeklärten Spannung zwischen dem Heilauftrag der Medizin, den sie aus dem Arztethos heraus nur in persönlicher Hinwendung zum Individuum wahrnehmen kann, und dem Wissenschaftsanspruch der vom Individuum abstrahierenden Medizin, die dann als „Apparatemedizin“, als „empathielos“, wenn nicht gar als von ökonomischen Motiven getrieben wahrgenommen wird, entstehen. Gefragt werden soll u.a. nach Art und Besonderheit des medizinischen Wissens, nach dem Arzt-Patienten-Verhältnis und dem Arztethos in Zeiten der Technisierung und Digitalisierung. Zum Rahmenprogramm der Sommerschule gehören Besuche in den medizinhistorischen Sammlungen der Charité und des Robert-Koch-Instituts.

Für die Zulassung zur Sommerschule, die ein DAAD-finanziertes Stipendium für die Reise- und Übernachtungskosten einschließt, können sich Hagener Studierende des Masterstudiengangs „Philosophie – Philosophie im europäischen Kontext“ sowie Hagener Doktoranden, insbesondere der Philosophie, in der Zeit vom 01. Dezember 2019 bis 01. März 2020 bewerben.

Erwartet werden ein aussagekräftiges Motivationsschreiben mit Lebenslauf sowie überdurchschnittliche Leistungen im bisherigen Studium. Im Rahmen der Sommerschule ist ein Referat von ca. 20 Minuten zu übernehmen resp. ein bioethisches Arbeitsprojekt zu präsentieren. Die Referate können zu Hausarbeiten ausgebaut und insbesondere für die Module II, III, V, IX und X anerkannt werden. Ebenso können im Rahmen der Sommerschule Abschlussarbeiten konzipiert und vorbesprochen werden. Die Tagungssprache ist Englisch. Aktuelle Informationen finden Sie unter https://www.fernuni-hagen.de/bioethik/2020/

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Dr. Marcus Knaup

FernUniversität in Hagen
Institut für Philosophie
Lehrgebiet für Philosophie II
Universitätsstraße 33
58084 Hagen
Mail: Marcus.Knaup@fernuni-hagen.de

Helge Köttgen | 05.12.2019
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen