Juniorprofessur für Medizinethik

Kontakt

E-Mail: medizinethik[at]fernuni-hagen.de

Postanschrift

FernUniversität in Hagen
Institut für Philosophie
Juniorprofessur für Medizinethik
Universitätsstraße 33
58097 Hagen

Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Juniorprofessur für Medizinethik!

Sie finden nachfolgend Informationen über unsere Lehrangebote, Forschungsaktivitäten und zu unserem Team.

Bitte besuchen Sie auch unsere Webseiten der Emmy Noether-Forschungsgruppe (DFG): Das Phänomen der Interaktion in der Mensch-Maschine-Interaktion (MMI) sowie des Weiterbildungsangebotes für Medizinethik.

News

  • 5. November 2020: KI in der medizinischen Bildgebung (mit Prof. Dr. Bert Heinrichs, RFWU Bonn; Dr. Rainer Mühlhoff, TU Berlin; Prof. Dr. Daniel Rückert, TU München)

    19. November 2020: KI in der medizinischen Robotik (mit Prof. Dr. Oliver Bendel, Fachhochschule Nordwestschweiz; Prof. Dr. Manfred Hild, Beuth Hochschule für Technik Berlin; Dr. Janina Loh, Universität Wien)

    Januar 2021: Menschliche und maschinelle Intelligenz (mit Prof. Dr. Vincent C. Müller, TU Eindhoven; Prof. Dr. Markus Paulus, LMU München; Prof. Dr. Sebastian Stober, OVGU Magdeburg)

    4. bis 5. März 2021 in Hagen: Von Menschen und Maschinen - Mensch-Maschine-Interaktionen in digitalen_kulturen

    21. bis 23. April 2021 in München: (Unintended) Information in Human-Machine Interaction - Implications on the Individual and Societal Level

    Weitere Termine folgen

    • Schleidgen S, Dederer H.-G, Sgodda S, Cravcisin S, Lüneburg L, Cantz T, Heinemann T (forthcoming): Human Germline Editing in the Era of CRISPR-Cas: Risk and Uncertainty, Inter-Generational Responsibility, Therapeutic Legitimacy. BMC Medical Ethics.

    • Friedrich O., Wolkenstein A., Bublitz C., Jox, RJ., Racine E.(eds.) (forthcoming): (Clinical) Neurotechnology meets Artificial Intelligence: Philosophical, ethical, legal and social implications. Heidelberg: Springer.
    • Friedrich, O., Wolkenstein, A. (forthcoming). Ethical Issues of Neurotechnologies and Artificial Intelligence. In: Friedrich O., Wolkenstein A., Bublitz C., Jox RJ., Racine E. (eds.): (Clinical) Neurotechnology meets Artificial Intelligence: Philosophical, ethical, legal and social implications. Heidelberg: Springer.
    • Wolkenstein, A., Friedrich, O. (forthcoming). Brain-computer interfaces: Current and future investigations in the philosophy and politics of neurotechnology. In: Friedrich O., Wolkenstein A., Bublitz C., Jox RJ., Racine E. (eds.): (Clinical) Neurotechnology meets Artificial Intelligence: Philosophical, ethical, legal and social implications. Heidelberg: Springer.
    • Schleidgen, S., Sgodda, S. (2020): Prozess oder Resultat? Der Begriff der genetischen Veränderung in der Debatte um humane Keimbahninterventionen. Ethik in der Medizin 32/1: 5-20.
    • Schleidgen, S., Brothers, K. (2020): Informed Consent and Decision-Making. In: M. Langanke, P. Erdmann, K. Brothers (eds.) (2020): Secondary Findings in Genomic Research. Amsterdam: Elsevier: 77-98.
    • Wolkenstein A., Friedrich O. (forthcoming): Novel challenges of consenting to brain-data collection and black-box algorithms in BCI use. Bioethica forum 12(1,2):38-43.
    • Kögel J., Jox R.J.J., Friedrich O. (2020): What is it like to use a BCI? - insights from an interview study with brain-computer interface users. BMC Medical Ethics 21:2.
    • Friedrich, O., Nörtemann M. (2019): Die Wahl der Therapiemethode bei psychischen Störungen – Überlegungen aus ethischer Perspektive. In: F. Steger, J. Brunner (eds.): Ethik in der psychotherapeutischen Praxis. Stuttgart: Kohlhammer: 63-73.
    • Gansen, F.; Severin, F.; Schleidgen, S.; Marckmann, G.; Rogowski, W. (2019): Lethal Privacy: Quantifying Life Years Lost if the Right to Informational Self-Determination Guides Genetic Screening for Lynch Syndrome. Health Policy 123/10: 1004-1010.
    • Sebastian Schleidgen: "Philosophical Reflections on (Potential) Conflicts Between Autonomy and Solidarity", 15th World Congress of Bioethics, Philadelphia (USA), 19./20.06.2020 (Online)
    • Johanna Seifert: „Torn, crushed, shredded. The reconstruction of wounded bodies in World War I”, Tagung “Anthropologies of Entaglements” des Kompetenzzentrums Medienanthropologie (KOMA) am Internationalen Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie (IKKM), Weimar, 09.10.-11.10.2019: https://www.uni-weimar.de/de/medien/institute/ koma/anthropologies-of-entanglements/
    • Sebastian Schleidgen: „Verantwortbarkeit der (Ein-Generationen-) Keimbahntherapie?“, Interdisziplinäres Symposium „(Re)Produktion und (Re)Kombination. Humane artifizielle Gameten in Ethik und Recht“, Berlin, 29./30.10.2019
    • Orsolya Friedrich: Vorstellung des Forschungsprojekts „INTERFACES: Internationales Forschungsprojekt zu ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten von Brain-Computer-Interfaces“, Statusseminar „Ethische, rechtliche und soziale Aspekte (ELSA) in den Lebenswissenschaften“, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin, 18.11.2019
    • Sebastian Schleidgen: Vorstellung des Forschungsprojekts „„REALiGN-HD: Ethische und rechtliche Konzepte für die Anwendung neuer Techniken einer präzisen Genomeditierung bei hereditären Erkrankungen“, Statusseminar „Ethische, rechtliche und soziale Aspekte (ELSA) in den Lebenswissenschaften“, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin, 18.11.2019
    • Sebastian Schleidgen: „Ethische Implikationen der Keimbahntherapie“, Dialogkonferenz “Die Genschere im gesellschaftlichen Diskurs“, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin, 19.11.2019
    • Orsolya Friedrich: "Implications of Consumer Neurotechnology for Autonomy and Agency”, Brocher Workshop „Closing the regulatory gap for consumer neurotechnology“; Genf, 25.-27.11.2019