Institutslogo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Moral und Politik

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul P2; BA PVS: Modul PHIL; MA Phil: Modul I; Modul II; Modul VIII; Modul X; AP Phil;
Ort: Frankfurt/M.
Adresse: Regionalzentrum Frankfurt/Main
Termin: 14.12.2018 bis
16.12.2018
Leitung: Dr. Marcus Knaup

Kann, soll oder muss Politik moralisch sein? Wie kann ein gutes und gerechtes Leben im persönlichen wie auch im politischen Bereich aussehen? Was zeichnet eine gerechte politische Grundordnung aus? Und was ist zu tun, wenn das, was eigentlich moralisch geboten ist, dem geltenden Gesetz widerspricht? Das Seminar wird diese und weitere Fragen aufgreifen und sich mit dem Verhältnis von Moral und Politik in philosophischer Hinsicht befassen. Repräsentative Bestimmungsversuche und Grundprobleme aus Geschichte und Gegenwart der Philosophie – von Platon und Aristoteles über Augustinus, Machiavelli, Hobbes, Kant und Hegel bis hin zu Kelsen, Rawls, Arendt und Hösle – sollen gemeinsam erörtert, Begriff und Methode philosophischer Ethik und politischer Philosophie verdeutlicht werden.

Die Bereitschaft, ein Referat zu übernehmen, wird vorausgesetzt.


Literatur:

  • Arendt, H.: Was heißt persönliche Verantwortung in einer Diktatur?, München 2018.
  • Aristoteles: Politik, übersetzt und mit einer Einleitung sowie Anmerkungen herausgegeben von E. Schütrumpf, Hamburg 2012.
  • Augustinus: Vom Gottesstaat (De civitate Dei), Vollständige Ausgabe in einem Band, München 2007, Buch 19.
  • Hegel, G. W. F.: Grundlinien der Philosophie des Rechts oder Naturrecht und Staatswissenschaft im Grundrisse, in: Hegel, G. W. F.: Werke Bd. 7, hrsg. von E. Moldenhauer und K. M. Michel, Frankfurt a. M. 142015, §§ 34-81, S. 92-172.
  • Hoerster, N.: Recht und Moral. Texte zur Rechtsphilosophie, Stuttgart 1987.
  • Hobbes, T.: Leviathan, übersetzt von W. Euchner, Frankfurt a. M. 1996.
  • Höffe, O.: Ethik und Politik. Grundmodelle und –probleme der praktischen Philosophie, Frankfurt a. M. 1979.
  • Höffe, O.: Geschichte des politischen Denkens, München 2016.
  • Hösle, V.: Moral und Politik. Grundlagen einer Politischen Ethik für das 21. Jahrhundert, München 1997.
  • Kant, I.: Zum ewigen Frieden, in: Akademieausgabe, hrsg. von der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften, Bd. VIII, S. 370-386.
  • Kelsen, H.: Reine Rechtslehre, Studienausgabe der 2. Auflage von 1960, hrsg. von M. Jestaedt, Tübingen 2017.
  • Machiavelli, N.: Der Fürst, Frankfurt a. M. / Leipzig 1990, Kap. XV-XIX.
  • Platon: Politeia, in: Werke in acht Bänden, griechisch – deutsch, hrsg. von G. Eigler, Bd. 4, Darmstadt 2001.
  • Ritter, J.: Metaphysik und Politik. Studien zu Aristoteles und Hegel. Erweiterte Neuausgabe mit einem Nachwort von Odo Marquard, Baden-Baden 2003.
  • Schweidler, W.: Der gute Staat. Politische Ethik von Platon bis zur Gegenwart, Stuttgart 2004.


Anmeldungen

Bitte melden Sie sich über die VU-Anmeldemaske an.


Falls Sie Probleme mit dem obigen Anmeldeverfahren über den Virtuellen Studienplatz haben, dann schicken Sie bitte eine E-Mail an Helge.Koettgen@fernuni-hagen.de .


Helge Köttgen | 04.07.2019
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen