Institutslogo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Thanatologien: Freud, Simmel, Heidegger

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul P3; Modul P5; BA KuWioF: Modul 9; MA Phil: Modul IV; AP Phil;
Ort: Kochel
Adresse: Bildungsstätte Kochel
Schloss Aspenstein
Am Aspensteinbichl 9-11
82431 Kochel am See
Termin: 05.07.2019 bis
07.07.2019
Leitung: Prof. Dr. Thomas Bedorf
Apl. Prof. Dr. Thomas Keutner
Anmeldefrist: 07.06.2019
Anmeldung: Bitte melden Sie sich über die Online-Anmeldemaske an. Beachten Sie bitte vorab die Anmeldebedingungen. Vielen Dank.

Mittlerweile sind die Zimmer im Tagungshaus ausgebucht. Wie weiter unten beschrieben, werden alle weiteren Teilnehmenden im Gasthof zur Post untergebracht.

Auskunft erteilt: E-Mail: Thomas Bedorf
Telefon: +49 2331 987-2740
E-Mail: Thomas Keutner
Telefon: +49 2331 987-2153
E-Mail: Christoph Düchting
Telefon: +49 2331 987-2791

Das Nachdenken über den Tod gehört immer schon zu den Antreibern philosophischer Reflexion. Vielfach wurde gar der Philosophie selbst gar die Aufgabe zugesprochen, Sterben lernen zu helfen (Montaigne). Sigmund Freuds Einführung eines Todestriebs stellt für dieses Nachdenken eine besondere Herausforderung insofern dar, als es sich um einen autodestruktiven Trieb handelt, der das Lebewesen in einen anorganischen Zustand zurückführen soll. Da somit der Tod im Innern des Lebenden seinen dynamischen Ort bekommt und ihm nicht äußerlich ist, dient das Modell Freud zur komplexen Strukturierung von der inneren Ökonomie von Psyche und Kultur.

Im Seminar wird Freuds Theorie des Todestriebs mit Heideggers Begriff des Seins-zum-Tode sowie Simmel "Metaphysik des Todes“ als Signum einer Epoche verglichen werden. Anhand der Texte sollen u.a. die folgenden Fragen diskutiert werden: Ist der Tod nur ein Ereignis am Ende des Lebens? Oder begleitet das Bewusstsein der eigenen Sterblichkeit das Leben von Anfang an und in immer wieder bestimmender Weise? Ist der Tod möglicherweise nicht nur Ende, sondern ein Ziel des Lebens?


Organisatorisches

Die Veranstaltung findet in der Georg-von-Vollmar-Akademie e.V. in Kochel am See statt. Für die Veranstaltung konnte die FernUniversität sehr günstige Konditionen aushandeln: Der Preis für die Tagung beträgt bei Vollpension pro Tag im Einzelzimmer 87 €, im Doppelzimmer 68 €. Der Veranstaltungsbetrag von insgesamt 174 € (EZ) bzw. 136 € (DZ) muss bis zum 10. Juni 2019 auf das Konto der Akademie überwiesen werden. Die Kontodaten lauten:

IBAN: DE09 7005 4306 0011 4218 80

BIC: BYLADEMlWOR

Institut: Kreissparkasse Bad Tölz

Verwendungszweck: Seminar-Nr. 9121 2707-FernUni und Ihr Name.

Teilnehmende die eine Vorabzahlung nicht akzeptieren, können an dem Seminar leider nicht teilnehmen.

Nur mit dieser Regelung wird es möglich sein, auch weiterhin mit dem Tagungshaus weiter zusammenarbeiten können.

Das Tagungshaus führt in den Geschäftsbedingungen aus:
Rücktritt nach Vertragsschluss: Bei Abbestellungen nach Vertragsschluss werden folgende Ausfallgebühren berechnet: bis 8 Wochen vor Termin 25%, bis 4 Wochen vorher 50% und bei kurzfristigeren Absagen 75% des Arrangement-Preises.

Mit Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung akzeptieren Sie, dass Sie im Eventualfall diese Ausfallkosten übernehmen.

In der Regel buchen wir für Sie ein Einzelzimmer. Wünschen Sie ein Doppelzimmer, informieren Sie bitte Herrn Düchting per E-Mail (christoph.duechting@fernuni-hagen.de) unter Angabe Ihres Mitbewohners.

Die Zimmer wurden von unserer Seite in der Akademie bereits reserviert. Es ist daher nicht notwendig, direkt mit dem Tagungshaus in Verbindung zu treten. Leider stehen zurzeit nur 16 Zimmer zur Verfügung. Ab der 17. Anmeldung werden die Teilnehmenden im Gasthof zur Post in Kochel untergebracht. Der Preis von 174 € (EZ) bzw. 136 € (DZ) bleibt auch bei einer Unterbringung im Gasthof zur Post bestehen.

Informationen zur Georg-von-Vollmar-Akademie finden Sie unter: www.vollmar-akademie.de/

Informationen zur Anreise: www.vollmar-akademie.de/info/kontakt/anfahrt/

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. (Wenn Sie eine verschlüsselte Übertragung der Daten wünschen, wählen Sie in der Adresszeile Ihres Browsers https:// statt http:// und laden Sie diese Seite neu.) Eine Bestätigung über Ihre Teilnahme senden wir in den nächsten Tagen an Ihre E-Mail-Adresse. Mit Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung akzeptieren Sie, dass Sie im Eventualfall Ausfallkosten übernehmen.

Ich melde mich für: Präsenzveranstaltung Thanatologien: Freud, Simmel, Heidegger (05.07.2019 bis 07.07.2019 in Kochel) verbindlich an.

Kontaktinformationen
Frau Herr
/
weitere Angaben

ja / nein

Die Kontaktliste umfasst E-Mail und Postadresse aller Teilnehmenden an der Veranstaltung, die ihr Einverständnis erklärt haben. Mit meiner Aufnahme in die Kontaktliste erkenne ich die folgende Datenschutzerklärung als für mich verbindlich an:

Datenschutzerklärung

„Mir ist bekannt, dass ich die mir überlassene Kontaktliste nur zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit anderen Studierenden sowie zur Bildung studentischer Arbeitsgruppen nutzen darf. Die Daten der Kontaktliste dürfen ausschließlich nur in diesem Sinne verwandt werden (Zweckbindungsgebot gem. § 16 Abs. 2 DSG NW). Insbesondere ist es untersagt, die Liste Dritten zu überlassen. Ein Verstoß gegen das Verbot der Weitergabe stellt eine Ordnungswidrigkeit gem. § 34 DSG NW dar, die mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet wird.“

Christoph Düchting | 17.04.2019
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen