Institutslogo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Aristoteles: De anima

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul P1; MA Phil: Modul III; Modul V; AT Phil;
Ort: Hagen
Adresse: Regionalzentrum Hagen
FernUniversität in Hagen,
Campus Hagen, Gebäude 3 (TGZ/IZ), EG, F 009
Universitätsstr. 33,
58097 Hagen
Termin: 13.09.2019 bis
15.09.2019
Zeitraum: Termin: Freitag, 13. Sept. 2019, 15-21 Uhr,
Samstag, 14. Sept. 2019, 10-20 Uhr
Sonntag, 15. September 2019, 10-14 Uhr

Leitung: Prof. Dr. Hubertus Busche
Anmeldefrist: vom 11. Juli bis zum 5. September 2019
Anmeldung: Die verbindliche Anmeldung erfolgt über das untenstehende Formular.
Auskunft erteilt: E-Mail: Doris Meyer und Katja Schmidt
Telefon: +49 2331 987-2150

Aristoteles’ Schrift „Über die Seele“ zählt zu den einflussreichsten, meistgelesenen, meistkommentierten und meistumstrittenen Texten der Philosophie. Hauptgegenstand der unterschiedlichsten Interpretationen ist zum einen das Verhältnis von Körper (sôma) und Seele (psychê), zum anderen das Verhältnis von Seele und Geist (nous), aber auch die Frage, wie sich Aristoteles‘ Subsumtion der Seele unter die Kategorie der Substanz (ousia) und seine Bestimmungen der Seele als Form (eidos) des lebendigen Körpers, als Verhältnis (logos) sowie als vollständig innewohnendes Potential (entelecheia) und zugleich wirkliche Ausübung von Tätigkeit (energeia) vereinbaren und konkret verstehen lassen. Im Seminar soll versucht werden, eine konsistente Lesart dessen, was Aristoteles unter „Seele“ versteht, zu erarbeiten. Hierfür wird u.a. ein Exkurs in die Schrift De motu animalium, Kap. 6 -11, unternom­men.

Seminartexte:

Aristoteles: De anima; Aristoteles: De motu animalium.

Grundsätzlich können alle Ausgaben verwendet werden, welche die Bekker-Zählung (nach dem Schema: 430 a 15) enthalten. Empfohlen werden jedoch die folgenden Editionen.

De anima:

Aristoteles: Über die Seele / De anima. Griechisch-deutsch, hg. u. übers. v. Klaus Corcilius, Hamburg 2017 (Philos. Bibliothek Meiner, Bd. 681) - oder: Aristoteles: Über die Seele. Griechisch-deutsch, hg. u. übers. v. Gernot Krapinger, Stuttgart 2011 (Reclams Universal-Bibliothek, Bd. 18602) – oder: R. D. Hicks: Aristotle De Anima with Translation, Intro­duction, and Notes, Cambridge University Press, 1907.

De motu animalium:

Aristoteles: De motu animalium / Über die Bewegung der Lebewesen. Griechisch-deutsch. Historisch-kritische Edition, hg. u. übers. v. Oliver Primavesi u. Klaus Corcilius, Hamburg 2018 (Philos. Bibliothek Meiner, Bd. 636); oder auch: Aristoteles, Werke in deutscher Übersetzung): Bd. 17, Teil 2: Zoologische Schriften II. Über die Bewegung der Lebewesen. Über die Fortbewegung der Lebewesen, hg. u. erl. v. Jutta Harig-Kollesch, Berlin: Akademie Verlag bzw. de Gruyter 1985

Orientierungsliteratur:

Christof Rapp / Klaus Corcilius (Hg.): Aristoteles-Handbuch: Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart: Metzler 2011, insb. S. 88-105

Forschungsliteratur:

Martha C. Nussbaum / Amélie O. Rorty (Hg.), Essays on Aristotle's De Anima. Oxford 1992. – Hubertus Busche: Die Seele als System. Aristoteles' Wissenschaft von der Psyche, Hamburg: Meiner 2001. – Abraham P. Bos: The Soul and its Instrumental Body. A Reinterpretation of Aristotle's Philosophy of Living Nature, Leiden, Boston: Brill 2003. – Ders. „Die Aristoteli­sche Lehre der Seele: Widerrede gegen die moderne Entwicklungs­hypothese“, in: Der Begriff der Seele in der Philosophiegeschichte, hg. v. Hans-Dieter Klein, Würzburg 2005, 87-100. – Ronald Polansky: Aristotle's De Anima. A Critical Commentary, Cambridge 2010. – Thomas Kjeller Johansen: The powers of Aristotle’s soul, Oxford: Clarendon 2012. – Hubertus Busche / Matthias Perkams (Hg.): Antike Interpretationen zur aristotelischen Lehre vom Geist. Texte von Theophrast, Alexander von Aphrodisias, Themistios, Johannes Philoponos, Priskian (bzw. Simplikios) und Stephanos (Philoponos). Griechisch/Lateinisch – Deutsch, Hamburg 2018 (Philos. Bibliothek Meiner, Bd. 694).

Hausarbeit:

Bedingung für eine im Anschluss zu schreibende Hausarbeit ist die Übernahme eines Kurz­referates im Seminar (max. 15 Minuten) mit Thesenpapier oder PPP-Folien.

Das Seminarprogramm mit den Referatsthemen wird zusammen mit der Anmeldebe­stäti­gung verschickt.

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. (Wenn Sie eine verschlüsselte Übertragung der Daten wünschen, wählen Sie in der Adresszeile Ihres Browsers https:// statt http:// und laden Sie diese Seite neu.) Eine Bestätigung über Ihre Teilnahme senden wir in den nächsten Tagen an Ihre E-Mail-Adresse.

Ich melde mich für: Präsenzveranstaltung Aristoteles: De anima (13.09.2019 bis 15.09.2019 in Hagen) verbindlich an.

Ich studiere im Studienabschnitt
Kontaktinformationen
Frau Herr
/
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen