Institutslogo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Güter, Geld, Gerechtigkeit: Antike und moderne Perspektiven auf die Ökonomie

Veranstaltungstyp: Präsenzveranstaltung
Adressatenkreis: BA KuWi: Modul P2; Modul P6; BA PVS: Modul PHIL; MA Phil: Modul II; Modul X; AP Phil;
Ort: Hamburg
Adresse: Regionalzentrum Hamburg
Amsinckstraße 57
20097 Hamburg

E-Mail: regionalzentrum.hamburg@FernUni-Hagen.de
Telefon: +49 40 2351 34 51
Fax: +49 40 2351 34 54
Termin: 18.10.2019 bis
20.10.2019
Zeitraum: Freitag, 18.10.2019, 16.00-21.00 Uhr
Samstag, 19.10.2019, 10.00-19.30 Uhr
Sonntag, 20.10.2019, 10.00-14.30 Uhr
Leitung: Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann

Thema des Seminars sind die unterschiedlichen normativen Perspektiven, die von Seiten der Philosophie im Blick auf die Phänomene, die Wirkungen und die Funktionen des menschlichen Wirtschaftens in der Antike und in der Neuzeit entwickelt worden sind. So beziehen etwa Platon und Aristoteles ihre Analysen ökonomischer Relationen in letzter Instanz auf einen metaphysischen Begriff des Guten und darin begründeten Begriff des Gerechten zurück, der für viele neuzeitliche Autoren hinfällig geworden ist. Klassische neuzeitliche Theoretiker entdecken dagegen spezifische Freiheitspotentiale des wirtschaftlichen Handelns, während andere wiederum auf systemische Effekte der Ökonomie verweisen, die Konflikte mit einem jetzt nachmetaphysisch verstandenen Gerechtigkeitskonzept heraufbeschwören. Im Seminar soll u.a. die Frage erörtert werden, inwieweit bei allen Differenzen für eine umfassende, nicht-reduktionistische Wahrnehmung und Beurteilung des Wirtschaftens nicht doch epochenübergreifende Gemeinsamkeiten gefunden oder auch sinnvolle Synthesen von antiken und modernen Hinsichten entwickelt werden können, die auch in der Lage sind, aktuelle Probleme weiterführend erfassen und

Die Bereitschaft zur Referatübernahme wird bei allen Teilnehmern vorausgesetzt. Bitte senden Sie daher nach erfolgter Online-Anmeldung zwei Themenvorschläge aus der folgenden Liste direkt an den Seminarleiter (thomas.hoffmann@fernuni-hagen.de):

1. Referat: Äußere und innere Güter und das Problem der politischen Gerechtigkeit bei Platon

2. Referat: Die Polisökonomie bei Aristoteles

3. Referat: Der Umgang mit Geld und Gut in der Stoa

4. Referat: Der „gerechte Preis“ bei Thomas von Aquin

5. Referat: Die Grundlegung des Wirtschaftsliberalismus bei Adam Smith

6. Referat: Hegels Lehre von der bürgerlichen Gesellschaft und ihrer Ökonomie

7. Referat: Ökonomik als Universalmatrix des Sozialen bei Karl Marx

8. Referat: Die Wiederkehr der Handlungstheorie bei Ludwig von Mises

9. Referat: Ökonomie und Gerechtigkeit bei John Rawls

10. Referat: Die systemtheoretische Reduktion der Ökonomik bei Niklas Luhmann

11. Referat: Peter Koslowskis „Ethische Ökonomie“

„Powerpoint“ ist nicht erforderlich, dafür sollte jedoch ein durchdachtes Thesenpapier vorgelegt werden.

Literaturhinweise

1. Übersichtswerke

Ludger Heidbrink / Alexander Lorch / Verena Rauen, Wirtschaftsphilosophie zur Einführung, Hamburg 2019.

Thomas Sören Hoffmann, Wirtschaftsphilosophie. Ansätze und Perspektiven von der Antike bis heute, Wiesbaden 2009

Toni Pierenkemper, Geschichte des modernen ökonomischen Denkens. Große Ökonomen und ihre Ideen, Göttingen 2012

Karl Pribram, Geschichte des ökonomischen Denkens, Frankfurt am Main 1998

Joachim Starbatty (Hg.), Klassiker des ökonomischen Denkens, München 1989 (ND Hamburg 2012)

2. Einzelthemen und -autoren

Platon, Politeia / Nomoi (beliebige Ausgabe)

Aristoteles, Politik, übers. von Olof Gigon, Zürich 1971 (oder eine andere Ausgabe)

Aristoteles, Die Nikomachische Ethik, gr.-dt., übersetzt von Olof Gigon, Düsseldorf 2007 (oder eine andere Ausgabe)

Max Pohlenz, Die Stoa. Geschichte einer geistigen Bewegung, 2 Bde., Göttingen 1955 (u.ö.)

Selma Hagenauer, Das „justum pretium“ bei Thomas von Aquino. Ein Beitrag zur Geschichte der objektiven Werttheorie, Stuttgart 1931

Adam Smith, Der Wohlstand der Nationen (verschiedene Ausgaben)

Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Grundlinien der Philosophie des Rechts oder Naturrecht und Staatswissenschaft im Grundrisse

Albena Neschen, Ethik und Ökonomie in Hegels Philosophie und in modernen wirtschaftsethischen Entwürfen, Hamburg 2009

Karl Marx, Das Kapital Bd. 1, MEW Bd. 23

Ludwig von Mises, Nationalökonomie: Theorie des Handelns und Wirtschaftens, 1. Aufl. Genf 1940 (diverse Neuausgaben 1980 ff.; letzte verfügbare Ausgabe bei www.buchausgabe.de, Flörsheim 2010)

John Rawls, Eine Theorie der Gerechtigkeit, Frankfurt am Main 1979 (u.ö.)

Niklas Luhmann, Die Wirtschaft der Gesellschaft, Frankfurt am Main 1988 (u.ö.)

Peter Koslowski, Prinzipien der Ethischen Ökonomie, Tübingen 1988



Anmeldungen

Bitte melden Sie sich über die VU-Anmeldemaske an.


Falls Sie Probleme mit dem obigen Anmeldeverfahren über den Virtuellen Studienplatz haben, dann schicken Sie bitte eine E-Mail an Helge.Koettgen@fernuni-hagen.de .

Helge Köttgen | 12.10.2019
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen