Institutslogo

Onlineseminar

Illustration
Thema:

Ästhetische Erkenntnis

Veranstaltungstyp: Online-Seminar
Adressatenkreis: BA KuWi: Modul P3; Modul P5; MA Phil: Modul IV; Modul VIII; AP Phil;
Ort: Online
Termin: 08.09.2020 bis
13.10.2020
Zeitraum: zwischen dem 8.9. und 13.10.2020
jeweils dienstags um 18:15-19:45 Uhr
Leitung: Dr. Steffen Herrmann
Sarah Kissler, M.A.
Anmeldefrist: 28.08.2020
Anmeldung: Das Seminar ist ausgebucht. Die Warteliste ist lang.
Auskunft erteilt: E-Mail: Dr. Steffen Herrmann
Telefon: +49 2331 987-2705
E-Mail: Sarah Kissler
Telefon: +49 2331 987-2564
E-Mail: Christoph Düchting
Telefon: +49 2331 987-2791

Ästhetische Erkenntnis meint hier eine über unsere Sinne vermittelte Form der Erkenntnis, in der unser unmittelbares Erleben zu einer kognitiven Einsicht führt. Der Begriff der ästhetischen Erkenntnis scheint epistemologisch dabei zunächst von geringem Wert: Da er lediglich unsere konkrete Erfahrung in ihrer subjektiven Bedingtheit thematisiert, scheint er keine Einsichten von allgemeiner Natur liefern zu können. Die ästhetische Erkenntnis scheint der logischen Erkenntnis daher unterlegen zu sein. Dem Mangel einer Wissenschaft der sogenannten ‚unteren Erkenntnisvermögen‘, wie historisch die sinnlichen Vermögen gegenüber den Vernunftvermögen bezeichnet wurden, sucht die Philosophische Ästhetik in ihren Anfängen beizukommen. Sie kann in diesem Sinne auch als Infragestellung der Hierarchisierung unserer Erkenntnisvermögen gelesen werden.

Im Seminar wollen wir diese Entwicklung in aller Kürze nachvollziehen und der Differenz dieser Erkenntnisformen nachzuspüren. Dabei werden uns Begriffe wie Klarheit und Deutlichkeit, Präzision und Prägnanz, Beweisen und Aufweisen begegnen. Vor dem Hintergrund der erarbeiteten Spezifika einer sinnlich motivierten Erkenntnis, wollen wir uns neben Baumgarten weitere ausgewählte Klassiker (Kant und Merleau-Ponty) ansehen und uns mit einer Reihe von Anwendungsfällen aus den Bereichen der Rhetorik, der Kunst und der Politik beschäftigen.

Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar ist die Vorbereitung der Texte zu den jeweiligen Sitzungen. Wir bitten Sie im Rahmen Ihrer Vorbereitung spätestens bis zum 13.09. insgesamt acht Fragen zu den Seminartexten vorzubereiten und diese bei der Seminarleitung einzureichen. Die Fragen sollten Sie auf mindestens vier der geplanten acht Sitzungen verteilen. Detailliertere Informationen zum Seminarablauf und zur Einreichung der Fragen finden Sie nach erfolgreicher Anmeldung im Moodle-Kurs zum Seminar.


Zur Einführung u.a.:

Hetzel, Posselt (Hg.) Handbuch Rhetorik und Philosophie, DeGruyter 2017.

Christoph Düchting | 20.04.2020
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen