Institutslogo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Ausgew. Texte zum freien Willen im Mittelalter
Thomas v. A. – Johannes Duns Scotus – Wilhelm v. Ockham

Veranstaltungstyp: Präsenzseminar
Adressatenkreis: MA Phil: Modul I; Modul II; Modul III; Modul IV; AT Phil;
Ort: Hagen
Adresse: Regionalzentrum Hagen
FernUniversität in Hagen, Gebäude 3 (Ellipse, R. 2 – 3).
Termin: 15.11.2019 bis
17.11.2019
Zeitraum: 15.11.2019: 17 Uhr
17.11.2019: 13 Uhr
Leitung: Prof. (em.) Dr. Dr. h.c. Jan P. Beckmann
Anmeldung: nur per E-mail (Jan.Beckmann@FernUni-Hagen.de) Hinweis: begrenzte Teilnehmerzahl.

Die philosophische Diskussion um die Freiheit des menschlichen Willens ist keineswegs eine erst neuzeitliche oder gar nur aktuelle. Sie beginnt vielmehr bereits in der Antike und setzt sich im Mittelalter fort. Unterschiede resultieren aus dem jeweils anderen Fragehintergrund. Im Mittelalter sind es die Fragen nach der Möglichkeit von Willensfreiheit in Anbetracht göttlichen Vorherwissens und der Prädestination des Menschen mit der Unterscheidung zwischen Willen (voluntas) und Wahlfreiheit (liberum arbitrium) (Augustinus), der Diskussion der Freiheit des Menschen als notwendiger Teil der Schöpfung (Thomas v. A.), der Befreiung vom antiken Nezessitarismus durch Willensfreiheit als Selbstreferenzialität (Joh. Duns Scotus) und angesichts einer Welt von durchgängiger Kontingenz (Wilhelm v. Ockham) mithilfe einer Neubestimmung des Verhältnisses zwischen Wille und Intellekt. Das Seminar will dieser intellektuellen Bewegung anhand einschlägiger Texte nachgehen.

Eine gründliche vorherige Lektüre der Texte wird nachdrücklich empfohlen und steigert den Erfolg der Seminarteilnahme erheblich!


Teilnahmevoraussetzung: Übernahme eines Kurzreferates lt. Seminarprogramm


Texte

Thomas von Aquin, De veritate / Über die Wahrheit.

dt. Übers. von Edith Stein. Bd. II. Freiburg 1955.

Johannes Duns Scotus. Freiheit, Tugenden und Naturgesetz.

lat./dt., übers. u. hg. v. T. Hoffmann. Freiburg 2012 (Herder)

Wilhelm von Ockham, Texte zu Theologie und Ethik.

lat./dt., übers. u. hg. v. V. Leppin /S. Müller. Stuttgart 2000 (Reclam 18083)


Sekundärliteratur

Hat der Mensch einen freien Willen? Die Antworten der großen Philosophen.

hg. v. U. a. d. Heiden / H. Schneider. Stuttgart 2007 (Reclam 18521)

M. Forschner, Thomas von Aquin. München 2006 (Beck’sche Reihe Denker 572).

L. Honnefelder, Johannes Duns Scotus. München 2005. (Beck’sche Reihe Denker 569).

J. P. Beckmann, Wilhelm von Ockham. München. 3. Aufl. 2012 (Beck’sche Reihe Denker 533)


Hausarbeiten zu den Modulen I, II, III, IV des Masterstudiengangs, & Akad.Stud..

Informationsnachfragen: per E-mail (Jan.Beckmann@FernUni-Hagen.de) oder tel. unter

02337-2355 an Prof. Beckmann.

Tobias Lampe | 15.08.2019
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen