Präsenzseminar

Thema:
Was ist und wozu dient Begriffsgeschichte?
Adressatenkreis:
BA KuWi: Modul P1; MA Phil: Modul III; Modul V; AT Phil;
Ort:
Hagen
Adresse:
Regionalzentrum Hagen
FernUniversität in Hagen, Campus RZ Hagen, Gebäude 3 (TGZ/IZ), Universitätsstr 1/11, Raum F 009
Termin:
29.10.2021 bis
31.10.2021
Zeitraum:
Freitag, 29. Oktober 2021, 15-21 Uhr,
Samstag, 30. Oktober 2021, 9-20 Uhr
Sonntag, 31. Oktober 2021, 10-14 Uhr
Leitung:
Prof. Dr. Hubertus Busche
Anmeldung:

Die Veranstaltung wird unter Vorbehalt in Präsenzform stattfinden.


Ziel:

Begriffsgeschichte, d.h. die Theorie und Untersuchung des Bedeutungswandels wichtiger Worte und Termini, ist ursprünglich eine philosophische und deutsche Erfindung. Inzwischen ist sie unter dem Stichwort history of concepts zu einem weltweiten und interdisziplinären Programm angewachsen. Das Seminar soll die Motive und Erkenntnisgewinne, aber auch die Probleme und Grenzen begriffsgeschichtlicher Forschung anhand dreier exemplarischer Projekte ausloten, die von unterschiedlichen Disziplinen(gruppen) vorangetrieben werden: 1. Historisches Wörterbuch der Philosophie, hg. von Jochim Ritter et al., 13 Bde., Basel/Stuttgart, 1971-2007; 2. Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland, hg. v. Otto Brunner, Werner Conze u. Reinhart Koselleck, 9 Bde., Stuttgart 1972-1997; 3. Historisches Wörterbuch der Biologie. Geschichte und Theorie der biologischen Grundbegriffe, hg. v. Georg Toepfer, 3 Bde., Stuttgart/Weimar 2011.

Seminartexte:

Obligatorisch für alle am Seminar Teilnehmenden ist die kursorische Lektüre einiger von den Studierenden eigenständig ausgewählter Artikel aus allen drei oben genannten Wörterbüchern.

Im einzelnen behandelt das Seminar die folgenden Themen anhand von 11 Referaten (Die hierfür zu konsultierende Spezialliteratur ist im Seminarprogramm aufgelistet.):

A. Philosophische Begriffsgeschichte

1. Zum Konzept der Begriffsgeschichte bei Erich Rothacker

2. Zum Konzept der Begriffsgeschichte bei Hans-Georg Gadamer

3. Joachim Ritters Konzept des „Historischen Wörterbuchs“

4. Erkenntnisgewinne und Probleme, gezeigt an exemplarischen Artikeln des HWPh

5. Zur Kritik der philosophischen Begriffsgeschichte bzw. des HWPh

6. Philosophische Metaphorologie von Hans Blumenberg bis Ralf Konersmann

B. Begriffsgeschichte der politisch-sozialen Sprache

7. Die „Geschichtlichen Grundbegriffe“ sowie Theorie und Methode der Begriffsgeschichte bei Reinhart Koselleck

8. Erkenntnisgewinne und Probleme, gezeigt an exemplarischen Artikeln des GG

9. Die „Geschichtlichen Grundbegriffe“ - Kritik und Transformationsbedarfe

C. Begriffsgeschichte der Biologie

10. Das „Historische Wörterbuch der Biologie“ – Motive und Konzept

11. Möglichkeiten, Grenzen und Probleme einer Begriffsgeschichte der Biologie

Hausarbeit:

Bedingung für eine im Anschluss zu schreibende Hausarbeit ist die Übernahme eines Kurz­referates im Seminar (max. 20 Minuten), das durch Handout oder Powerpoint unterstützt wird. Das Seminarprogramm mit den Referatsthemen wird direkt mit der Bestä­ti­gung der Anmeldung zugeschickt.

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. (Wenn Sie eine verschlüsselte Übertragung der Daten wünschen, wählen Sie in der Adresszeile Ihres Browsers https:// statt http:// und laden Sie diese Seite neu.) Eine Bestätigung über Ihre Teilnahme senden wir in den nächsten Tagen an Ihre E-Mail-Adresse. Auskunft erteilen: Doris Meyer oder Katja Schmidt unter Lehrgebiet.Busche@fernuni-hagen.de oder 02331-987-2150

Ich melde mich für: Präsenzseminar Was ist und wozu dient Begriffsgeschichte? (29.10.2021 bis 31.10.2021 in Hagen) verbindlich an.

Ich studiere im Studienabschnitt
Kontaktinformationen
Frau Herr
/
:
13.08.2021