Präsenzveranstaltung

Thema:
Sextus Empiricus: Grundzüge der Pyrrhonischen Skepsis
Adressatenkreis:
BA KuWi: Modul P1; MA Phil: Modul III; Modul V;
Ort:
Leipzig
Adresse:
Regionalzentrum Leipzig
Regionalzentrum Leipzig, Städtisches Kaufhaus, Treppenhaus B,
Universitätsstr. 16, 04109 Leipzig, Raum SR 1 / SR 1A

Achtung: Die Durchführung des Seminars als Präsenzveranstaltung erfolgt unter dem Vorbehalt, dass die derzeitigen Möglichkeiten zur Versammlung (mit Abstandsregeln, Testvorlage usw.) nicht kurzfristig behördlich widerrufen werden. Die genauen Regeln werden 14 Tage vor Beginn des Seminars an diesem Ort bekanntgegeben. Für den Fall, dass das Seminar doch nicht in Präsenzform stattfinden kann, wird es online durchgeführt. Deshalb ist es dringend zu empfehlen, bei Bedarf nur solche Reservierungen von Hotelzimmern vorzunehmen, die kostenlos stornierbar sind.
Termin:
17.09.2021 bis
19.09.2021
Zeitraum:
Freitag, 17. September 2021, 15 – 21 Uhr
Samstag, 18. September 2021, 10 – 20 Uhr
Sonntag, 19. September 2021, 10 – 14 Uhr


Leitung:
Prof. Dr. Hubertus Busche
Anmeldefrist:
15. Juli bis 14. September 2021
Anmeldung:
Anmeldung über das unten zu findende Anmeldeformular. Auskunft erteilt: Frau Meyer und Frau Schmidt unter Tel. 02331 – 987 – 2150 oder lehrgebiet.busche@fernuni-hagen.de

Ziele:

Die auf Pyrrhon von Elis (*ca. 360 v. Chr.) zurückgehende, aber erst von Sextus Empiricus (2. Jh. n. Chr.) systematisch ausgearbeitete Variante jener lebenspraktisch motivierten Skepsis, welche die Erkennbarkeit der Natur der Dinge bezweifelt und sich deshalb an „die Phänomene“ hält, stellt eine sehr einflussreiche, wenn auch oft unterirdisch verlaufende Tradition der Philosophie dar. Ziel des Seminars ist eine differenzierte Erschließung dieser Denkhaltung.

Voraussetzung: Lektüre des Seminartextes

Eine Liste mit dem Seminarprogramm einschließlich der Kurzreferate wird zusammen mit der Anmeldebestätigung zugesendet.

Seminartext: Sextus Empiricus: Grundriss der pyrrhonischen Skepsis; eingeleitet und übersetzt von Malte Hossenfelder, Frankfurt a.M. (Suhrkamp) 2017. Lesern mit Altgriechisch-Kompetenz wird empfohlen die griechisch-englische Edition von Robert G. Bury: Outlines of Pyrrhonism, Cambridge, Mass. (Loeb‘s Classical Library, Bd. 273)

Empfohlende Orientierungsliteratur: Malte Hossenfelder: Stoa, Epikureismus und Skepsis, in: W. Röd (Hg.): Geschichte der Philosophie: Die Philosophie der Antike, Bd. 3, München1985 (21995); Benson Mates: The Skeptic Way – Sextus Empiricus's Outlines of Pyrrhonism, Oxford 1996; Katja Maria Vogt: Skepsis und Lebenspraxis. Das Pyrrhonische Leben ohne Meinungen, München 1998; Alan Bailey: Sextus Empiricus and Pyrrhonean Scepticism, Oxford 2002; Rosario La Sala: Die Züge des Skeptikers. Der dialektische Charakter von Sextus Empiricus` Werk, Göttingen 2005. Weiterführend: Luciano Floridi: Sextus Empiricus: The Transmission and Recovery of Pyrrhonism, Oxford 2002.

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. (Wenn Sie eine verschlüsselte Übertragung der Daten wünschen, wählen Sie in der Adresszeile Ihres Browsers https:// statt http:// und laden Sie diese Seite neu.) Eine Bestätigung über Ihre Teilnahme senden wir in den nächsten Tagen an Ihre E-Mail-Adresse.

Ich melde mich für: Präsenzveranstaltung Sextus Empiricus: Grundzüge der Pyrrhonischen Skepsis (17.09.2021 bis 19.09.2021 in Leipzig) verbindlich an.

Ich studiere im Studienabschnitt
Kontaktinformationen
Frau Herr
/
:
13.08.2021