Präsenzveranstaltung

Thema:
007 - Geheimdienste in der internationalen Politik
Veranstaltungstyp:
Präsenzseminar
Adressatenkreis:
BA PVS: Modul P1; Modul P3;
Ort:
Karlsruhe
Adresse:
Regionalzentrum Karlsruhe
2. Obergeschoss, Raum „Basel“
Kriegsstraße 100 (Postbankgebäude)
76133 Karlsruhe
Termin:
16.06.2017 bis
18.06.2017
Zeitraum:
Freitag, 16. Juni 2017, 18:00 Uhr
Sonntag, 18. Juni 2017, 12:30 Uhr
Leitung:
Dr. Martin List
Anmeldung:
Maximale Teilnehmerzahl: 25. Bitte benutzen Sie das Online-Anmeldeformular auf dieser Seite.
Auskunft erteilt:
E-Mail: Dr. Martin List , Telefon: +49 2331 987 - 2741

Inhalt

„007“ ist natürlich eine Anspielung auf die fiktionale Behandlung von Geheimdiensten durch Autoren wie Ian Fleming, Frederick Forsyth und John le Carré. Um derlei fiktionale Beiträge (und z.T. fiktionalisierte, insofern die Autoren Erfahrung im Metier hatten) wird es in diesem Seminar nicht gehen. Was wir hingegen – und es ist nicht minder spannend – tun wollen, ist, uns mit der Rolle zu beschäftigen, die (Auslands-)Geheimdienste in der realen internationalen Politik spielen. Ungeachtet der Geheimnis-Bedürftigkeit und auch Geheimnis-Krämerei des Metiers, liegen genügend seriöse Texte vor (v.a. auf Englisch), auf deren Grundlage sich über die Analyse- wie auch die operative Tätigkeit von Geheimdiensten und ihre Rolle in der internationalen Politik fachlich nachdenken lässt. Dies wird anhand einer vom Seminarleiter getroffenen Textauswahl geschehen.

Zielgruppe und Bezug zu den Studiengängen

Das Seminar richtet sich an Studierende im BAPVS, die im Sommersemester 2017 das Modul P1 und/oder P3 belegen oder dies in vorausgegangenen Semestern getan haben.

Literaturgrundlage, Handouts und Kurzreferate

Literaturgrundlage des Seminars sind vom Seminarleiter ausgewählte und individuell zugewiesene Fachtexte, welche die Teilnehmer(inne)n in Form einer Kurzzusammenfassung (‚Handout') und ggf. eines kurzen Vortrags im Seminar vorstellen sollen. Die Erstellung eines Handouts (Umfang ca. 2 Seiten) ist verpflichtende Teilnahmebedingung. Bereiten Sie ‚Ihren‘ Text außerdem so vor, dass Sie auf Basis Ihres Handouts den Text im Seminar noch einmal kurz (in 10 Min.) vorstellen können. Einige Texte werden vermutlich mehrfach vergeben werden; vor Ort im Seminar klären wir, wer den jeweiligen Text vorstellt und wer ggf. noch Ergänzendes dazu sagt. Auf dieser Basis sowie der schriftlich vorliegenden Handouts werden wir dann im Seminar gemeinsam diskutieren. Die von Ihnen erstellen Handouts (d.h. nicht die zugewiesenen Fachtexte selbst!) müssen Sie vorab, spätestens eine Woche vor dem Seminar, in der moodle-basierten Lernumgebung, sowohl von P1 als auch von P3, hochladen. Zur Gestaltung der Handouts erhalten Sie rechtzeitig eine ‚Eingabemaske‘.

Hausarbeiten

Hausarbeiten können im BA-Studiengang unter Bezug auf das Seminar zum Modul P3 mit dem Seminarleiter vereinbart werden.

Anmeldung

ab sofort, bitte ausschließlich über das elektronische Anmeldeformular (siehe unten).

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. (Wenn Sie eine verschlüsselte Übertragung der Daten wünschen, wählen Sie in der Adresszeile Ihres Browsers https:// statt http:// und laden Sie diese Seite neu.) Eine Bestätigung über Ihre Teilnahme bzw. eine Absage, falls das Limit bereits erreicht sein sollte, erhalten Sie per E-Mail.

Ich melde mich für: Präsenzveranstaltung 007 - Geheimdienste in der internationalen Politik (16.06.2017 bis 18.06.2017 in Karlsruhe) verbindlich an.

Ich studiere das folgende Modul
Kontaktinformationen
Frau Herr
/
weitere Angaben

ja / nein

Die Kontaktliste umfasst E-Mail und Postadresse aller Teilnehmenden an der Veranstaltung, die ihr Einverständnis erklärt haben. Mit meiner Aufnahme in die Kontaktliste erkenne ich die folgende Datenschutzerklärung als für mich verbindlich an:

Datenschutzerklärung

„Mir ist bekannt, dass ich die mir überlassene Kontaktliste nur zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit anderen Studierenden sowie zur Bildung studentischer Arbeitsgruppen nutzen darf. Die Daten der Kontaktliste dürfen ausschließlich nur in diesem Sinne verwandt werden (Zweckbindungsgebot gem. § 16 Abs. 2 DSG NW). Insbesondere ist es untersagt, die Liste Dritten zu überlassen. Ein Verstoß gegen das Verbot der Weitergabe stellt eine Ordnungswidrigkeit gem. § 34 DSG NW dar, die mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet wird.“

02.05.2019