Präsenzveranstaltung

Thema:
Politikfeldanalyse: Von der Idee zum Forschungsdesign
Veranstaltungstyp:
Präsenzseminar, anschließend Online (Adobe-Connect)
Adressatenkreis:

Studierende B.A. Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie
Ort:
Hagen + Online
Adresse:
Universitätsstraße 11 (Gebäude 3)
Ellipse, Raum 3
FernUniversität in Hagen
58097 Hagen
Termin:
18.01.2020 bis
28.01.2020
Zeitraum:
Sa., 18.01.2020, 09:00 - 17:00 Uhr
Di., 28.01.2020, 18:00 - 21:00 Uhr (Online, Adobe-Connect-Sitzung)
Leitung:
Dr. Sonja Blum
Anmeldefrist:
Anmeldungen nicht mehr möglich
Anmeldung:
Zum jetzigen Zeitpunkt (02.10.2019) liegen bereits so viele Anmeldungen vor, dass die Anmeldung vorerst geschlossen wurde. Sollten Studierende von ihrem Platz zurücktreten, wird die Anmeldung zu einem späteren Zeitpunkt ggf. noch einmal geöffnet.
Auskunft erteilt:
E-Mail: Dr. Sonja Blum , Telefon: +49 2331 987-4624
Veranstaltungsort und Termine:
Präsenztermin: Samstag, 18.1.2020, 9-17 Uhr, Hagen
Online-Termin (Adobe-Connect-Sitzung): Dienstag, 28.01.2020 (18-21 Uhr)
Februar 2020: individuelle Online-Bausteine

Kurzbeschreibung

Inwiefern lässt sich in der deutschen Alterssicherungspolitik (noch) von einem Paradigmenwechsel sprechen? Welche Bedeutung hat der Faktor „Parteiendifferenz“ für die Erklärung der Finanzierungsreformen in der Gesetzlichen Krankenversicherung? Welche Rolle spielen wissenschaftliche Gutachten in der politischen Diskussion über Sinn und Risiken des Frackings? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich die Politikfeldanalyse, bei der die inhaltlich-materielle Dimension von Politik, die „Policy“, im Mittelpunkt steht. Schwerpunktmäßig geht es um Policy-Wandel (z.B. sozialpolitische Reformen) und dessen Erklärungen. Im BA Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft und Soziologie werden diese Themen z.B. in den Kursen des Moduls VP2 (Politikfeldanalyse; Sozialpolitik; Umweltpolitik) diskutiert und untersucht.

Der Fokus des Präsenz- und Online-Seminars liegt darauf, wie man von der ersten Idee für ein spannendes Untersuchungsthema hin zu Fragestellung, Forschungsdesign und Methodik gelangt. Das heißt, wir wollen uns mit der Entwicklung von spezifischen Fragestellungen, der begründeten Auswahl eines geeigneten theoretischen Ansatzes, Forschungsdesign, Daten und Methodik auseinandersetzen. Dies ist vor allem in Hinblick auf Hausarbeiten und Abschlussarbeiten relevant. Diese können schon konkret in diesem oder dem kommenden Semester geplant sein und z.B. im Modul VP2 ausgehend von dem Seminar geschrieben werden – müssen es aber nicht; auch als Übung für spätere Semester oder Abschlussarbeiten vermittelt das Seminar zentrale Kompetenzen für das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten im Bereich der Politikfeldanalyse.

Das Seminar führt zunächst mit einem Präsenztag in theoretische Konzepte der Politikfeldanalyse ein und gibt gleichzeitig umfassend die Gelegenheit, Themenideen und Aspekte des Forschungsdesigns miteinander zu diskutieren. Daran schließt sich eine individuelle Arbeitsphase an, die durch einen Online-Termin (3 Stunden) sowie individuelle Online-Bausteine begleitet wird. Neben der Vermittlung theoretischer und auch empirischer Inhalte besteht das Ziel des Seminars darin, die Teilnehmer bei der Entwicklung eines eigenen politikfeldanalytischen Projekts zu begleiten.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 20.12.2019 per Online-Anmeldung für die Präsenzveranstaltung an.

Teilnahmeschein

Das Seminar gilt als Präsenzseminar im Sinne der Studienordnung. Voraussetzung für den Erhalt eines Teilnahmescheins ist eine ausreichend vorbereitete und aktive Teilnahme am Seminar sowie die Erstellung eines (Übungs-)Exposés. Weitere Informationen erhalten Sie – nach der Anmeldung – rechtzeitig vor dem Präsenztermin per Email.

02.10.2019