Netzwerk Promovendinnen

Vernetzung

Das Netzwerk Promovendinnen ist ein interdisziplinäres Promotionskolloquium, das als Kontaktbörse für die Promovendinnen der FernUniversität untereinander dient. Es soll zur Attraktivität der Forschungsumgebung beitragen sowie die Qualität der Promotion für Frauen fördern.

Das Netzwerk Promovendinnen bietet die Möglichkeit des Austausches und der Vernetzung der Promovendinnen untereinander. Das Netzwerk Promovendinnen richtet sich an alle Doktorandinnen der FernUniversität und ist als Ergänzung zu der fachlichen Betreuung konzipiert. Dies geschieht über Qualifizierungsangebote und Promovendinnen Treffen auf dem Campus und in den Regionalzentren der FernUniversität.

Qualifizierung

Das Netzwerk Promovendinnen unterstützt Promovendinnen in der Promotionsphase mit Qualifizierungsangeboten und Workshops zur.

Im Veranstaltungsprogramm des Netzwerks Promovendinnen werden Trainings angeboten in denen promotionsbegleitend Kenntnisse vertieft und erweitert werden können. Angebotene Themen sind z. B: Publikation, Zeitmanagement, Finanzierung, Bewerbung, Methodenkenntnisse u. v. m.

Die Angebote sind für Doktorandinnen der FernUniversität kostenfrei.

Beratung

Eine detaillierte Promotionsberatung, wie Zulassung, Voraussetzungen, Promotionsablauf und Durchführung eines Promotionsverfahrens übernehmen die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in den jeweiligen Fakultäten. Erste Informationen finden Sie in den Promotionsordnungen der einzelnen Fakultäten.

Weiterführende Informationen der internen Forschungsförderung der FernUniversität finden Sie unter Forschungsförderung [interner Link] und Service Wissenschaftlicher Nachwuchs [interner Link].

Mitglied werden!

Voraussetzung für die Teilnahme an den Aktivitäten des Netzwerks ist lediglich, dass Sie Promovendin an der FernUniversität sind. Unwichtig sind die Promotionsphase, ob Sie erst am Anfang oder bereits am Ende Ihrer Promotion stehen und auch der Wohnort, ob Sie im In- oder Ausland wohnen.

Melden Sie sich bitte hierfür formlos bei Christine Charon per Mail an:

christine.charon@fernuni-hagen.de

Telefon: +49 2331 987-1343

Illustration

Netzwerk Café für Promovendinnen, Post-Doktorandinnen und Habilitandinnen der FernUniversität

Kaffee, Tee und Gebäck werden bereitgestellt.

Termin: Dienstag, 25. Juni 2019
Uhrzeit: 13 bis 15.30 Uhr
Ort: Gebäude 3, F 008

„IMPACTFACTOR Netzwerk: Allianzen und Bündnisse bilden in Forschung, Wirtschaft und Politik“

Wenn es darum geht, verantwortungsvolle Positionen in Wirtschaft, Wissenschaft oder Politik zu besetzen spielt die fachliche Exzellenz zwar eine wichtige Rolle, reicht aber nicht immer. Nur ein Teil aller Verantwortungspositionen wird überhaupt ausgeschrieben. Viele Chancen entstehen durch Eigeninitiative und die Kunst, „zufällig“ zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, wenn zum Beispiel im Seitengespräch einer Fachtagung oder auf einer Messe plötzlich gemeinsam eine vielversprechende Idee geschmiedet wird. Somit gehört die Kompetenz, effektiv strategische Netzwerke aufzubauen, neben den zielgerichteten Forschungsaktivitäten zu den Schlüsselkompetenzen für erfolgreiche Karrieren in Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Doch auf welche Besonderheiten gilt es im langfristigen Karriere- und Lebensverlauf in den Netzwerkaktivitäten zu achten? Welche Wechselwirkungen bestehen zwischen Ihren Forschungsstrategien und Ihren Netzwerkaktivitäten? Wie genau netzwerken Personen, die sich selbst als erfolgreich wahrnehmen?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich Jasmin Döhling-Wölm, Expertin für akademische Personal- und Organisationsentwicklung, Netzwerkstrategien und Science Recruiting, in ihrem Vortrag im Netzwerk Café am 25.6.2019. Im Anschluss besteht die Möglichkeit das Thema „Strategisches Netzwerken“ im kollegialen Austausch mit der Referentin zu vertiefen. Frau Döhling-Wölm bietet zusätzlich für Teilnehmerinnen des Netzwerk-Cafés die Möglichkeit eines Einzel-Coachings per Skype oder FaceTime im Nachgang.

Jasmin Döhling-Wölm studierte Lehramt an der Leibniz Universität Hannover mit den Schwerpunkten Bildungsökonomie und Kompetenzbildung. Als Pädagogin und Wissenschaftsmanagerin baute sie an den Universitäten Hannover, Bremen und Oldenburg wissenschaftlich konzipierte Lehr- und Personalentwicklungsprogramme für Studierende, Forschende und Lehrende auf. 2001 gründete sie das Consulting-Institut für akademische Karriereentwicklung karrierekunst mit dem heutigen Sitz in Bremen. Mit ihrem Team ist sie in Deutschland und Österreich tätig als Consultant und Coach für Fach- und Führungskräfte in inner- und außeruniversitären Karrieresystemen.

Alle Promovendinnen und Habilitandinnen der FernUniversität sind herzlich eingeladen!

Die Vergabe der Einzelcoachings erfolgt durch den SWN. Bitte richten Sie bei Interesse Ihr formloses Bewerbungsschreiben mit Begründung Ihres speziellen Coachingbedarfs an swn@fernuni-hagen.de.


Anmeldung bitte mit formloser Mail bis 31.05.2019 unter swn@fernuni-hagen.de oder telefonisch 02331 987 1343. Herzlichen Dank!


Illustration

Um regelmäßig zielgruppenspezifisch tagesaktuell über relevante Entwicklungen innerhalb der FernUniversität, die den weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs betreffen informiert zu sein, aktuelle Termine, Veranstaltungshinweise, Angebote und Ausschreibungen zu erhalten, können Sie sich in den E-Mail-Verteiler des Netzwerks Promovendinnen eintragen lassen. Schreiben Sie hierzu eine formlose E-Mail an: christine.charon@fernuni-hagen.de in der Sie uns Ihren Namen und Ihre Fakultät mitteilen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht und Sie können Ihren Eintrag im E-Mail-Verteiler jederzeit unkompliziert widerrufen.




Christine Charon | 27.05.2019
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Gleichstellungsstelle, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-1343