Logo - Fakultät Illustration
 

Fachpraktikum 01595

Illustration

Fachpraktikum Programmiersysteme

SS 2015

Betreuung:

Thema: Implementierung einer DSL mit Entwicklungsumgebung

Inhalt: Domain Specific Languages (DSLs) sind das Mittel der Wahl, um ein Problem in einem spezifischen Kontext, der Domäne, zu lösen. Sie werden so entworfen, dass sie optimal auf die Darstellung der Probleme innerhalb der Domänezugeschnitten sind.
Im Rahmen des Fachpraktikums soll für eine vorgegebene DSL von Grund auf ein Compiler geschaffen werden, welcher das Arbeiten mit der DSL erlaubt. Der Compiler soll dabei unter anderem einen Parser, einen Syntaxprüfer und einen Codegenerierer umfassen.
Zwar existieren zahlreiche Werkzeuge, welche bei der Implementierung von DSLs unterstützen, jedoch soll im Rahmendieses Praktikums bewusst auf die Verwendung solcher Systeme verzichtet werden, um die Konzeption und Implementierung eines komplexen Programms an einem überschaubaren Beispiel zu üben.

Voraussetzungen: Das Fachpraktikum richtet sich an Studierende mit Interesse an anwendungsorientierter, objektorientierter Programmierung. Die Aufgabe ist dergestalt aufgebaut, dass unterschiedlichste Problemfelder berührt werden, wie etwa Parser, Semantik-Prüfer, Code-Generatoren, graphische Benutzeroberflächen und Werkzeugunterstützung bei der Programmierung – Interesse in Richtung eines dieser Felder wird also benötigt.
Weiterhin wird der sichere Umgang mit wenigstens einer bekannten, objektorientierten Programmiersprache, wie zum Beispiel Java, vorausgesetzt. Studierende des Studiengangs Bachelor in Informatik müssen neben dem Grundpraktikum Programmierung diePrüfung „Grundlagen der Theoretischen Informatik“ erfolgreich absolviert haben.

16.03.2015
  • weitere Informationen zum Praktikum: :
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik, Lehrgebiet Programmiersysteme, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2998