Logo - Fakultät Illustration
 

Seminar 01919

Illustration

Seminar über Plugin-Programmierung in Eclipse


SWS: 2 , SS 2010

Betreuung:

Letzte grundlegende Überarbeitung: SS 2010


Thema: Plugin-Programmierung in Eclipse

Inhalt:

Seit November 2001 – als IBM der Open-Source-Gemeinde mit der Freigabe von Eclipse ein 40-Millionen-Dollar-Geschenk machte – hat die damals nur als Java-Entwicklungsumgebung gedachte Plattform Eclipse große Entwicklungsschritte gemacht. Nicht zuletzt wegen der durchdachten Architektur und des allgegenwärtigen Plugin-Mechanismus konnten sich diverse Werkzeuge etablieren, welche das Eclipse-Framework als Ablaufplattform nutzen. Neben den Java Development Tools, welche als Beispiel eines besonders gelungenen Plugins gelten können, finden sich sowohl kommerzielle, wie freie Plugins für fast jede Aufgabe der Softwareentwicklung von der Modellierung bis zur Programmierung – längst nicht mehr nur in Java.

Entwickelt man eine Applikation als ein Plugin, sinkt durch die schon gegebene Funktionalität des umgebenden Frameworks der Implementierungsaufwand. Umgekehrt muss vermehrt Aufwand für die Recherche eingeplant werden, wie vorhandene Funktionen genutzt werden können. Im Rahmen dieses Seminars wollen wir oft benötigte Erweiterungspunkte des Eclipse-Frameworks untersuchen und beschreiben. Die Ergebnisse sollen in dem am Lehrgebiet betriebenen Eclipse-Wiki hinterlegt werden, um bei kommenden Fachpraktika und Abschlussarbeiten oft benötigte Informationen an zentraler Stelle vorzuhalten.

Voraussetzungen: Das Seminar richtet sich an Studierende mit Interesse an Frameworkprogrammierung und Eclipse. Sicherer Umgang mit der Programmiersprache Java (der über eine Belegung des Kurses 01618 hinausgeht und beispielsweise in einem Programmierpraktikum erworben wurde) wird vorausgesetzt. Englischkenntnisse werden benötigt. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf zehn begrenzt.

Durchführung:

Nach Zuteilung eines Seminarplatzes und Themenverteilung unter den Teilnehmenden ist die zum gewählten Thema verfügbare Literatur gründlich zu recherchieren. Die Verschriftlichungen sollen bis spätestens acht Wochen vor der Präsenzphase im Wiki hinterlegt sein. Wir planen, die folgende Korrektur- und Verbesserungsphase 4 Wochen vor dem Präsentationstermin abzuschließen. Während der Präsenzphase an einem Samstag in Hagen werden alle Teilnehmenden ihre Arbeit in je einem halbstündigen Vortrag zusammenfassen. Dabei sind auch Live-Demonstrationen gewünscht, die die praktische Anwendung des gewonnenen Wissens zeigen.

Voraussichtlicher Termin für die Präsenzphase wird der 24.7.2010 sein.

Anmeldung: in Bearbeitung.

Zeitlicher Ablauf:

Anmeldung: In Beabeitung. (per Web-Formular.)

   
Einsendung der ersten Version der schriftlichen Ausarbeitung: tt.mm.2010
Abgabe der endgültigen Version: tt.mm.2010
Präsenzphase tt.mm.2010
(Ort: )  
29.10.2010
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik, Lehrgebiet Programmiersysteme, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2998