Aktuelles

Die Psychologie des Wartens

[28.11.2018]

PD Dr. Roland Thomaschke wird im Fakultätskolloquium einen Vortrag zu emotionalen Dynamiken beim Warten halten. Interessierte Hochschulmitglieder sind herzlich eingeladen.


PD Dr. Thomaschke wird im Lehrgebiet Allgemeine Psychologie: Lernen, Motivation, Emotion zu Gast sein.

Abstract des Vortrags:

Die traditionelle Wartepsychologie geht davon aus, dass es aufgrund der starken Situationsabhängigkeit von Warteerlebnissen kaum möglich ist, emotionale Dynamiken während des Wartens systematisch und generalisierbar zu beschreiben. In meinem Vortrag werde ich diese Annahme in Frage stellen und argumentieren, dass die Manipulation zweier kognitiver Faktoren die emotionale Dynamik während des Wartens systematisch und verlässlich beeinflusst. Dabei handelt es sich um die Faktoren „zeitbasierte Erwartung“ und „Verursachung“.

In einer Reihe von Studien habe ich manipuliert, welche Erwartungen Wartende mit verschiedenen Wartedauern verknüpfen, und konnte anhand dieser Manipulation systematisch emotionale Dynamiken vorhersagen. Bezüglich der Verursachung von Wartezeiten habe ich untersucht, wie selbst- oder fremdgesteuerte Verzögerungen sich in verschiedenen sozialen Situationen auf das emotionale Erleben der Beteiligten auswirken. Die berichteten Studien entstammen den Gebieten der Architekturpsychologie, der Softwareergonomie und der Kommunikationswissenschaft.

Termin: Mittwoch, 12.12.2018 12.30 - 13.45 Uhr

Raum: Gebäude 5 (PRG), Raum C002

Fakultät für Psychologie | 28.11.2018