Modul 7

Modul 7: Projektmodul

Modulbeauftragte

Prof. Dr. Christel Salewski, Lehrgebiet Gesundheitspsychologie

Kurse

Das Modul 7 besteht aus dem „Projektmodul“ (Kurs 03465; 3 SWS). Im Rahmen des Moduls bieten mehrere Lehrgebiete / Arbeitsbereiche Veranstaltungen an. Dies sind die Lehrgebiete / Arbeitsbereiche Arbeits- und Organisationspsychologie, Bildungspsychologie, Community Psychology und Gesundheitspsychologie. Der Kurs "Projektmodul - Gesundheitspsychologie" wird von Frau Prof. Salewski geleitet.

Ziele

Durch den Einbezug in aktuelle Forschungsarbeiten vertiefen die Studierenden Kenntnisse und Kompetenzen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens; sie bauen ihre Fähigkeit aus, auf der Grundlage einer systematischen Sichtung des aktuellen Standes der Literatur eine klar umgrenzte Fragestellung in einem größeren Forschungskontext unter der adäquaten Anwendung fachlicher, methodischer und statistischer Kenntnisse zu bearbeiten, auszuwerten und die Ergebnisse gemäß den fachlichen Standards schriftlich zu präsentieren. Durch die Wahl des Forschungsthemas vertiefen die Studierenden zudem fachspezifische Kenntnisse und Kompetenzen in der jeweiligen psychologischen Teildisziplin. Im Rahmen des Projekts führen die Studierenden unter Anleitung eine eigene empirische Untersuchung zu einer klar umgrenzten Fragestellung in Kleingruppen durch. Sie durchlaufen dabei sämtliche Phasen des empirischen Forschungsprozesses von der Hypothesenformulierung, methodischen Planung, über die Durchführung und Datenanalyse bis hin zur wissenschaftlichen Präsentation der Ergebnisse in Form einer Hausarbeit.

Organisation

Da es sich um eine aktive Forschungsarbeit in Kleingruppen handelt, unterscheiden sich die Anmeldebedingungen und Rücktrittsmöglichkeiten für dieses Modul von der sonst üblichen Vorgehensweise. Der Zugang zum Projektmodul erfolgt in mehreren Schritten. Nach Abschluss der regulären Belegfrist für M7 wird zunächst geprüft, ob die Voraussetzungen (Immatrikulation im M.Sc. Psychologie, sowie abgeschlossene erfolgreiche Teilnahme an Modul 1 und 2) erfüllt sind. Bei Studierenden, die die Voraussetzungen erfüllen, wird die vorläufige Belegung in eine verbindliche Belegung umgewandelt und sie erhalten Zugang zu einer ersten Moodle-Umgebung. Hier können sich die Studierenden über die Inhalte der verschiedenen Lehrgebiete / des Arbeitsbereichs informieren und sich an der Wahl eines Lehrgebietes / Arbeitsbereichs über eine Priorisierung beteiligen. Wenn Sie sich an der Wahl beteiligt haben, werden Sie danach einem Lehrgebiet / Arbeitsbereich zugeordnet. Falls Sie diesen Ihnen zugewiesenen Platz annehmen, werden Sie hierdurch automatisch zur Prüfung angemeldet.

Prüfung

Die Prüfung in Modul M7 besteht aus der aktiven Forschungsarbeit in Kleingruppen und einer eigenständig verfassten Hausarbeit. In dieser werden die Ergebnisse der Forschungsarbeit in Form eines Short Reports vorgestellt. Die Prüfungsanmeldung erfolgt im speziellen Fall vom M7 bereits zu Beginn des Semesters. Sie sind daher zu Beginn der Bearbeitungszeit der Hausarbeit bereits zur Prüfung angemeldet. Dementsprechend ist auch keine Abmeldung zur Prüfung mehr möglich; eine Nichtabgabe der Hausarbeit bzw. bereits ein Abbruch des Moduls während der aktiven Forschungsarbeit wird als "nicht bestanden" bewertet. Der genaue Beginn der Bearbeitungszeit für die Hausarbeit wird im Laufe des Semesters bekannt gegeben.

Präsenzveranstaltung

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Studienergebnisse im Rahmen einer Präsenzveranstaltung mündlich vorzustellen und zu diskutieren. Ein Scheinerwerb der Leistung „mündliche wissenschaftliche Präsentation“ nach § 2, Abs.4, Punkt 3 der Prüfungsordnung ist hierdurch möglich.
Der Termin der Präsenzveranstaltung wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.
Die Anmeldung zur Präsenzveranstaltung erfolgt online. Der link zur Registrierung wird den KursteilnehmerInnen im Verlauf des Semesters zugesendet. Sofern Sie sich als Teilnehmer registriert haben, erhalten Sie etwa einen Monat vor der Veranstaltung eine offizielle Einladung mit weiteren Informationen.
Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der FernUniversität in Hagen statt.