Prof. Dr. Christel Salewski

Prof. Dr. Christel Salewski

E-Mail: christel.salewski
Tel.: +49 2331 987 - 4875
Fax: +49 2331 987 - 1047

Curriculum Vitae

Berufliche Laufbahn

  • seit April 2012 Lehrstuhl für Gesundheitspsychologie (W3), Institut für Psychologie, FernUniversität in Hagen
  • 2004 - 2012 Professur für Differentielle und Persönlichkeitspsychologie (C3), Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften, Studiengang Rehabilitationspsychologie, Hochschule Magdeburg-Stendal (FH)
  • 1994 - 2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Assistentin (C1) / Oberassistentin (C2)) in der Abteilung Differentielle und Persönlichkeitspsychologie, Psychologische Diagnostik, Institut für Psychologie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (1997-1998 sowie 2001 jeweils Erziehungsurlaub)

Ausbildung

  • 2001 Habilitation, Fachgebiet „Psychologie“, an der Philosophischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Titel der Arbeit „Krankheits-verarbeitung und subjektive Krankheitstheorien bei chronisch kranken Jugendlichen und ihren Eltern“
  • 1993 Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität „Räumliche Distanzen in Interaktionen“ (Note: Summa cum laude)
  • 1993 Approbation als Psychologische Psychotherapeutin nach Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin bei der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGVT)

Funktionen in nationalen und internationalen Fachgesellschaften

  • 2013 Chair of the Scientific Committee, 28th Conference of the European Health Psychology Society, Innsbruck/Österreich
  • seit 2012 Koordinierung der Arbeitsgruppe “Rahmencurriculum Gesundheitspsychologie” der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie
  • seit 2011 Mitglied der der Arbeitsgruppe „European Health Psychology Master“
  • 2010 - 2012 Mitglied der Arbeitsgruppe “Weitere Begleitung des Bologna-Prozesses” der Deutschen Gesellschaft für Psychologie
  • 2009 - 2010 Vorstandsmitglied der Fachgruppe Gesundheitspsychologie, Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
  • 2008 Mitglied des Testbeirats „Studieneignungsdiagnostik“ der Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
  • 2008 - 2011 Mitglied der Arbeitsgruppe “Psychologie an Fachhochschulen” der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
  • 2004 - 2008 Membership Officer/Treasurer der European Health Psychology Society (EHPS)
  • 2002 - 2004 National Delegate für Deutschland in der European Health Psychology Socienty (EHPS)

Weitere Funktionen und Gremientätigkeiten

  • Vertrauensdozentin der Hans-Böckler-Stiftung
  • Mitglied der Vergabekommission „Deutschlandstipendien“ der Fernuniversität in Hagen
  • Vorsitzende der Prüfungsausschüsse B.Sc.-/M.Sc. Psychologie, Fernuniversität in Hagen
  • Mitherausgeberin der Zeitschrift für Gesundheitspsychologie

Fachgutachterin

  • Ad Hoc Reviewerin
  • Anxiety, Stress & Health
  • Applied Psychology: Health and Well-being
  • Dermatology & Psychosomatics
  • Journal of Health Psychology
  • Psychologische Rundschau
  • Psychology & Health
  • Zeitschrift für Gesundheitspsychologie

Schriftenverzeichnis Prof. Dr. Christel Salewski

Publikationen

Zeitschriftenartikel-peer reviewed

Opwis, M., Schmidt, J., Martin, A. & Salewski, C. (2017). Gender differences in eating behavior and eating pathology: The mediating role of rumination. Appetite, 110, 103-107.

Vollmann, M., Pukrop, J. & Salewski, C. (2016). Coping mediates the influence of personality on life satisfaction in patients with rheumatic diseases. Clinical Rheumatology, (), 1-5. online first, Verfügbar unter http://dx.doi.org/10.1007/s10067-016-3215-z

Salewski, C., & Stürmer, S. (2015). Qualität familienrechtspsychologischer Gutachten. Eine aktuelle empirische Studie. Kindschaftsrecht und Jugendhilfe, 1, 4-9.

Stürmer, S., & Salewski, C. (2015). Qualität familienrechtspsychologischer Gutachten. Erwiderung auf Fichtner (2015). Kindschaftsrecht und Jugendhilfe, 4, 132-134.

Stürmer, S., & Salewski, C. (2014). Studie: Viele Fehler in Gutachten. Deutsche Richterzeitung, 09/2014, 282-283.

Stürmer, S., Salewski, C., Meyer, A.-K. & Meyer, J. (2015). Methodische Qualität und Bindungsdiagnostik im Kontext familienrechtspsychologischer Gutachten. Kindesmisshandlung und –vernachlässigung, 18, 26-43.

Salewski, C. & Vollmann, M. (2014). Close relationships and chronic illness. The interrelations between illness perceptions and social support. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 22, 175-184.

Vollmann, M., Scharloo, M., Langguth, B., Kalkouskaya, N. & Salewski, C. (2014). Illness representations as mediators of the relationship between dispositional optimism and depression in patients with chronic tinnitus: A cross-sectional study. Psychology and Health, 29, 81-93.

Fidika, A., Salewski, C. & Goldbeck, L. (2013). Quality of life among parents of children with phenylketonuria (PKU). Health and Quality of Life Outcomes, 11, 54-63.

Wentura, D., Ziegler, M., Scheuer, A., Bölte, J., Rammsayer, T. & Salewski, C. (2013). Bundesweite Befragung der Absolventinnen und Absolventen des Jahres 2011 im Studiengang B.Sc. Psychologie. Psychologische Rundschau, 64, 103-112.

Franke, G.H., Jäger, S., Morfeld, M. Salewski, C., Reimer, J., Rensing, A., Witzke, O. & Türk, T. (2010). Eignet sich das BSI-18 zur Erfassung der psychischen Belastung von nierentransplantierten Patienten? Zeitschrift für Medizinische Psychologie, 19, 30-37.

Lehmann, V., Ankerhold, A., Franke, G.H., Frommer, J. Haase, M., Jäger, S., Salewski, C., Tögel, C., Ulrich, C. & Grabe, H.J. (2010). Gender differences in alexithymia and associated interpersonal problems over the course of inpatient psychotherapeutic treatment. Journal of Psychosomatic Research, 68, 641-641.

Morfeld, M., Küch, D., Greitemann, B., Dibbelt, S., Salewski, C., Franke, G.H. & Liebenau, A. (2010). Multimodale Interventionsprogramme in der Rehabilitation von chronischen Rückenschmerzpatienten – Ein Vergleich. Die Rehabilitation, 49, 66-79.

Salewski, C. (2010). Subjektive Konzepte zu Krankheit und gesundheitlicher Bedrohung. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 18, 1-2.

Salewski, C. & Bleher, J. (2010). Krankheitskonzepte zu HIV und AIDS: Eine vergleichende Studie an südafrikanischen und deutschen Patienten. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 18, 21-30.

Seidemann, G., Franke, G.H., Salewski, C. & Morfeld, M. (2010). Geschlechtsspezifische Unterschiede in der gesundheitsbezogenen Lebensqualität einer älteren Bevölkerungsgruppe. Zeitschrift für Medizinische Psychologie, 19, 3-11.

Vollmann, M., Scharloo, M., Salewski, C., Dienst, A. & Renner, B. (2010). Illness representations of depression and perceptions of the helpfulness of social support: Comparing depressed and never-depressed persons. Journal of Affective Disorders, 125, 213-220.

Salewski, C. (2009). Bewältigung chronischer Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Prävention und Rehabilitation, 21, 4-5.

Franke, G.H., Salewski, C. & Morfeld, M. (2008). Psychology of rehabilitation as a part of health psychology at the University of Applied Sciences of Magdeburg and Stendal. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 16, 127-130.

Franke, G.H., Jagla, M., Salewski, C. & Jäger, S. (2007). Psychologisch-diagnostische Verfahren zur Erfassung von Stress und Krankheitsbewältigung im deutschsprachigen Raum. Zeitschrift für Medizinische Psychologie, 16, 41-55.

Salewski, C. (2003). Illness representations in families with a chronically ill adolescent: Differences between family members and impact on patients’ outcome variables. Journal of Health Psychology, 8, 587-598.

Salewski, C. (2002). Subjektive Krankheitstheorien und Krankheitsverarbeitung bei neurodermitiskranken Jugendlichen. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 10, 157-170.

Salewski, C. (2002). Coping with a chronic illness – Processes underlying perceived stress and coping behavior in adolescents with atopic excema. Dermatology & Psychosomatics, 3, 132-138.

Salewski, C., Disch, R., Schöne, D. & Stürmer, S. (1998). Krankheitserleben bei Jugendlichen mit Neurodermitis. Prävention und Rehabilitation, 10, 158-168.

Salewski, C. (1997). Selbsthilfeliteratur zu Neurodermitis. Eine kritische Inhaltsanalyse. Psychomed, 9, 31-37.

Salewski, C. (1995). Strategien der Bewältigung von Krankheits- und Alltagsbelastungen bei Typ-I-Diabetikerinnen mit Kindern. Zeitschrift für Medizinische Psychologie, 4, 118-126.

Salewski, C. (1993). Räumlicher Abstand in dyadischen Interaktionen. Gruppendynamik, 24, 5-21.

Schmitt, G.M., Lohaus, A. & Salewski, C. (1989). Kontrollüberzeugungen und Patienten-Compliance: Eine empirische Untersuchung am Beispiel von Jugendlichen mit Diabetes mellitus, Asthma bronchiale und Alopecia areata. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 39, 33-40.

Gastherausgeberin für den Sonderband „Subjektive Konzepte zu Krankheit und gesundheitlicher Bedrohung“ der Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 18, 2010.

Monographien und Buchkapitel

Salewski, C. (2016). Common-Sense-Selbstregulationsmodell (CSM). In F. Petermann, G. Gründer, M. A. Wirtz & J. Strohmer (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychotherapie und Psychopharmakotherapie (S. 164). Bern: Hogrefe.

Salewski, C. (2016). Feindseligkeit. In F. Petermann, G. Gründer, M. A. Wirtz & J. Strohmer (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychotherapie und Psychopharmakotherapie (S. 307). Bern: Hogrefe.

Salewski, C. (2016). Gesundheitserwartungen. In F. Petermann, G. Gründer, M. A. Wirtz & J. Strohmer (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychotherapie und Psychopharmakotherapie (S. 354). Bern: Hogrefe.

Salewski, C. (2016). Gesundheitsüberzeugungen. In F. Petermann, G. Gründer, M. A. Wirtz & J. Strohmer (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychotherapie und Psychopharmakotherapie (S. 357). Bern: Hogrefe.

Salewski, C. (2016). Krankheitskonzepte, subjektive. In F. Petermann, G. Gründer, M. A. Wirtz & J. Strohmer (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychotherapie und Psychopharmakotherapie (S. 490). Bern: Hogrefe.

Salewski, C. (2016). Ziele, gesundheitsbezogene. In F. Petermann, G. Gründer, M. A. Wirtz & J. Strohmer (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychotherapie und Psychopharmakotherapie (S. 941-942). Bern: Hogrefe.Salewski, C. (2014). Common-Sense-Selbstregulationsmodell (CSM). In M. Wirtz (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychologie (17., überarb. Aufl., S. 347). Bern: Huber.

Salewski, C. (2014). Feindseligkeit. In M. Wirtz (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychologie (17., überarb. Aufl., S. 575-576). Bern: Huber.
Schriftenverzeichnis Prof. Dr. Christel Salewski

Salewski, C. (2014). Gesundheitserwartungen. In M. Wirtz (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychologie (17., überarb. Aufl., S. 665). Bern: Huber.

Salewski, C. (2014). Gesundheitsüberzeugungen. In M. Wirtz (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychologie (17., überarb. Aufl., S. 666). Bern: Huber.

Salewski, C. (2014). Krankheitskonzepte, subjektive. In M. Wirtz (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychologie (17., überarb. Aufl., S. 945-946). Bern: Huber.

Salewski, C. (2014). Ziele, gesundheitsbezogene. In M. Wirtz (Hrsg.), Dorsch - Lexikon der Psychologie (17., überarb. Aufl., S. 1825). Bern: Huber.

Vollmann, M., Salewski,C. & Scharloo, M. (2013). Krankheitsvorstellungen von Patienten mit Depressionen. In H.-W. Hoefert & E. Brähler (Hrsg.), Krankheitsvorstellungen von Patienten. Herausforderungen für Medizin und Psychotherapie (S. 237-252). Lengerich: Pabst.

Salewski, C., & Vollmann, M. (2011). Optimismus und gesunde Lebensführung. In H.-W. Hoefert & C. Klotter (Hrsg.), Gesunde Lebensführung - kritische Analyse eines populären Konzepts (S. 248-262). Bern: Huber.

Salewski, C. (2009). Chronische Krankheit – der Beitrag der Stresstheorien. In D. Schaeffer (Hrsg.), Bewältigung chronischer Krankheit im Lebenslauf (S. 159-177). Berln: Huber.

Salewski, C. & Klauer, H. (2009). Symptomwahrnehmung und Hilfesuchverhalten. InJ- Bengel & M. Jerusalem (Hrsg.), Handbuch der Gesundheitspsychologie und Medizinischen Psychologie (S. 122-129). Göttingen: Hogrefe.

Salewski, C. & Renner, B. (2009). Differentielle und Persönlichkeitspsychologie. München: UTB.

Salewski, C. & Weber, H. (2009). Ziele. In J. Bengel & M. Jerusalem (Hrsg.), Handbuch der Gesundheitspsychologie und Medizinischen Psychologie (S. 92-97). Göttingen: Hogrefe.

Stürmer, S. & Salewski, C. (2009). Chronische Krankheit und Stigma: Das Beispiel HIV/AIDS. In A. Beelmann & K.J. Jonas (Hrsg.). Diskriminierung und Toleranz: Psychologische Grundlagen und Anwendungsperspektiven (S. 263-281). Wiesbaden: VS-Verlag.

Weber, H. & Salewski, C. (2009). Erwartungen und Überzeugungen. In J. Bengel & M. Jerusalem (Hrsg.), Handbuch der Gesundheitspsychologie und Medizinischen Psychologie (S. 74-79). Göttingen: Hogrefe.

Lissner, A. & Salewski, C. (2005). Zeitreihenanalytische Betrachtung des Krankheitsverlaufs bei Neurodermitis: dysfunktionales, defizitäres und funktionales Krankheitsmanagement. In J. Werner (Hrsg.), Zeitreihenanalysen (S. 275-288). Berlin: Logos.

Salewski, C. (2005). Kontrollüberzeugungen. In H. Weber & T. Rammsayer (Hrsg.), Handbuch der Persönlichkeitspsychologie und Differentiellen Psychologie (Reihe Handbuch der Psychologie) (S. 431-437). Göttingen: Hogrefe.

Salewski, C. (2005). Stress. In H. Weber & T. Rammsayer (Hrsg.), Handbuch der Persönlichkeitspsychologie und Differentiellen Psychologie (Reihe Handbuch der Psychologie) (S. 402-412). Göttingen: Hogrefe.

Salewski, C. (2004). Chronisch kranke Jugendliche. München: Reinhardt.

Salewski C. (2004). Krankheitsbewältigung durch Rehabilitation: Eine Standortbestimmung. In F. Petermann & I. Ehlebracht-König (Hrsg.), Motivierung, Krankheitsbewältigung und Compliance (S. 137-154). Regensburg: Roderer.

Salewski, C. (2003). Psychologische Gesundheitsförderung bei Neurodermitis. In M. Jerusalem & H. Weber (Hrsg.), Psychologische Gesundheitsförderung – Diagnostik und Prävention (S. 585-598). Göttingen: Hogrefe.

Salewski, C. & Ostendorf, M. (2003). Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung der Belastungen und Bewältigung einer alterstypischen Lebensaufgabe: Die Pflege-Belastungs-Skala. In K. Eisfeld, U. Wiesmann, U., H.-H. Hannich & P. Hirtz (Hsg.). Gesund und bewegt ins Alter. Interdisziplinäre Ansätze für eine Community Medicine. Butzbach-Griedel: Afra-Verlag.

Salewski, C. (2002). Hauterkrankungen, Neurodermitis. In R. Schwarzer, M. Jerusalem & H. Weber (Hrsg.), Gesundheitspsychologie von A bis Z (S. 234-237). Göttingen: Hogrefe.

Salewski, C. (2002). Hautkrebs. In R. Schwarzer, M. Jerusalem & H. Weber (Hrsg.), Gesundheitspsychologie von A bis Z (S. 238-241). Göttingen: Hogrefe.

Salewski, C. (2000). Subjektive Krankheitskonzepte. Lexikon der Psychologie. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag.

Salewski, C. & Stürmer, S. (1996). Durch den Dschungel der guten Ratschläge - Selbsthilfeliteratur zu Atopischer Dermatitis. In E. Brähler & J. Schumacher (Hrsg.), Psychologie und Soziologie in der Medizin. Gießen: Psychosozial.

Salewski, C. (1997). Formen der Krankheitsbewältigung. In C. Tesch-Römer, C. Salewski & G. Schwarz (Hrsg.), Psychologie der Bewältigung (S. 47-63). Weinheim: PVU.

Salewski, C. (1997). Nein, es ist nicht ansteckend - Belastungserleben bei Jugendlichen mit Neurodermitis. In C. Steinebach (Hrsg.), Heilpädagogik für chronisch kranke Kinder und Jugendliche (S. 199-214). Freiburg: Lambertus.
Tesch-Römer, C., Salewski, C. & Schwarz, G. (Hrsg.) (1997). Psychologie der Bewältigung. Weinheim: PVU.

Salewski, C. (1993). Räumliche Distanzen in Interaktionen. Münster: Waxmann.

Rezensionen

Salewski, C. (2010). Buchbesprechung [Besprechung des Buches „Das HEDE-Training. Manual zur Gesundheitsförderung auf der Basis der Salutogenese]. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 18, 144-145.

Salewski, C. (2007). Buchbesprechung [Besprechung des Buches „Gesundheitspsychologie“]. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 15, 85-86.

Salewski, C. (2006). Book review [Review of the book Risk, Communication and Health Psychology]. Psychology & Health, 21, 827-828.

Kongressbeiträge und organisierte Symposien

Salewski, C., Vollmann, M., & Annen, J. (2016). Illness representations and life satisfaction in chronic pain patients and their partners. Paper presented at the 30th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Aberdeen, UK, 23.8. – 27.8.2016.

Salewski, C., Vollmann, M., & Meindl, K.E. (2016). Konfliktlösestile aus Eigen- und Partnerperspektive als Mediatoren zwischen Bindungsrepräsentationen und Beziehungszufriedenheit. Vortrag auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig, 18.9. – 22.9.2016.

Eggermann, J. & Salewski, C. (2015). The empathic assessment of stress in romantic relationships. Poster presented at the 29th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Limassol, 1.9. – 5.9.2015.

Hugendick, M., Salewski, C. & Müller, F. (2015). Zur Auswirkung der Höranstrengung auf das Arbeitsgedächtnis. Poster präsentiert auf Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie, 4.3. – 7.3.2015.

Kemper, J. & Salewski, C. (2015). A comparison of German questionnaires measuring Sense of Coherence (SoC). Poster presented at the 29th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Limassol, 1.9. – 5.9.2015.

Pukrop, J., Salewski, C., Vollmann, M., & Kuipers, J.G. (2015). Mediierende Effekte von Krankheitsbewältigungsstrategien im Zusammenhang zwischen Persönlichkeitsmerkmalen und habituellem subjektivem Wohlbefinden bei Personen mit Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises. Vortrag auf dem 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh), Bremen, 2.9. – 5.9.2015.

Opwis, M. & Salewski, C. (2015). Self-efficacy and disease severity inpPatients with Inflammatory Bowel Disease. Poster presented at the 29th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Limassol, 1.9. – 5.9.2015.

Salewski, C., Jäger, S., & Vollmann, M. (2015). Der Einfluss von personalen Ressourcen und adaptiver Zielanpassung auf die Lebenszufriedenheit bei chronisch kranken und gesunden Personen. Vortrag auf dem 12. Kongress für Gesundheitspsychologie der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Graz, 17.9. – 19.9.2015.

Salewski, C., Pukrop, J., & Vollmann, M. (2015). Coping mediates the relationship between personality traits and life satisfaction in patients with rheumatic diseases. Paper presented at the 29th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Limassol, 1.9. – 5.9.2015.

Meyer, J., Brückner, J.P., Hummert, H., Rode, A.K., Vollmann, M., & Salewski, C. (2014). Social support for skin cancer patients: A question of attributions of the support provider. Paper presented at the 28th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Innsbruck, 26.8.- 30.8.2014.

Salewski, C. & Hochgürtel, J. (2014). Work-family-conflict and family-work-conflict among women in two-earner-families. Paper presented at the 28th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Innsbruck, 26.8.- 30.8.2014.

Salewski, C. & Stürmer, S. (2014). Qualitätsstandards in der familienrechtspsychologischen Begutachtung. Vortrag auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bochum, 21.9. – 25.9.2014.

Bergmann, A., Bejga, S., Marx, C. & Salewski, C. (2013). Subjektive Krankheitskonzepte und Soziale Unterstützung in Partnerschaften mit einem chronisch kranken Partner. Vortrag auf der 14. NWK-Tagung, Brandenburg, 18.04.2013.

Salewski, C. (2013). Belastung, Bewältigung und Alltag chronisch kranker Jugendlicher. Vortrag auf der Fachtagung KONA, München, 2.3.2013.

Salewski, C., & Vollmann, M. (2013). Chronische Krankheit und Partnerschaft: Zusammenhänge zwischen Krankheitskonzepten und Befinden. Vortrag auf dem 11. Kongress für Gesundheitspsychologie der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Luxemburg, 5.9. – 7.9.2013.

Salewski, C., Marx, C., Bergmann, A., Bejga, S. & Vollmann, M. (2013). Illness perceptions and social support in patients with chronic conditions and their partners. . Paper presented at the 27th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Bordeaux, 16.7. – 20.7.2013.

Salewski, C., Gottschalg, F., Böhme, A. & Morfeld, M. (2012). Veränderbarkeit subjektiver Krankheitskonzepte durch eine stationäre Rehabilitation. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bielefeld, 23.9. – 27.9.2012.

Franke, G.H., Morfeld, M. & Salewski, C. (2011). Subjektive Krankheitstheorien, gesundheitsbezogene Lebensqualität und Qualitätssicherung in der Rehabilitationspsychologie. Vortrag auf der Tagung ”Forschungsvielfalt am Hochschulstandort Stendal“ , Stendal, 30.9. 2011.

Salewski, C. (2011). Entwicklung eines Rahmencurriculums für das Fach Gesundheitspsychologie. Vortrag auf der Tagung ”Zukunft der Hochschul-Bildung der Gesundheitsberufe III”, Magdeburg, 26.5. – 27.5.2011.

Salewski, C. (2011). Belastung und Bewältigung bei Kindern und Jugendlichen mit schweren körperlichen Erkrankungen. Vortrag auf der 59. PSAPOH-Tagung, Frankfurt/Main, 02.11.2011.

Salewski, C., Fidika, A. & Goldbeck, L. (2011). Caring for children with Phenylketonuria (PKU): Factors associated with parental adapation. . Paper presented at the 25th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Kreta, 20.9. – 24.9.2011.

Salewski, C., Stiehler, M. & Wolf-Kühn, N. (2011). Lebensqualität und subjektive Krankheitskonzepte bei koronaren Herzerkrankungen. Vortrag auf dem 10. Kongress für Gesundheitspsychologie der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Berlin, 31.08. – 02.09.2011.

Salewski, C. (2010). Jugendliche mit chronischen Erkrankungen an der Schwelle zum Erwachsenwerden: besondere Herausforderungen. Vortrag auf der 59. Jahrestagung der NDGKJ, Lübeck, 30.5.2010.

Salewski, C., Knoppick, H., & Vollmann, M. (2010). Adaptive Zielanpassung: Setzen Pessimisten auf das falsche Pferd? Poster auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bremen, 26.9. – 30.9.2010.

Salewski, C., Mieseler, J., Vollmann, M., Franke, G.H., Lindenmeyer, J., & Morfeld, M. (2010). What’s the difference? Goals and goal adjustment in psychosomatic and addict patients. Poster presented at the 24th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Cluj-Napoca, 1.9. – 4.9.2010.

Fidika, A., Salewski, C. & Laube, F. (2009). Lebensqualität von Eltern, deren Kindern an Phenylketonurie erkrankt sind. Poster auf der 28. Jahrestagung des Arbeitskreises Klinische Psychologie in der Rehabilitation des BDP, Erkner, 30.10. – 1.11. 2009.

Salewski, C. (2009). Bewältigung chronischer Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter (eingeladener Vortrag). Vortrag auf der 6. gemeinsamen Jahrestagung der AG Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter e.V. (AGAS) und der AG Neurodermitisschulung e.V. (AGNES), Hamburg, 13.2 – 14.2. 2009.

Salewski, C. & Fikika, F. (2009). Quality of life among parents of children with phenylketonurie. Poster presented at the 23rd Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Pisa, 23.9. - 26.9. 2009.

Vollmann, M., Scharloo, M., Dienst, A., Salewski, C., Schonauer, K., & Renner, B. (2009). Subjektive Krankheitstheorien über Depression und Vorstellungen über hilfreiche soziale Unterstützung bei Depressiven und Nicht-Depressiven. Poster auf dem 9. Kongress für Gesundheitspsychologie der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Zürich, 26.8. – 28.8. 2009.

Vollmann, M., Scharloo, M., Dienst, A., Salewski, C., Schonauer, K. & Renner, B. (2009). Illness representations of depression and perceived helpfulness of social support in depressed and never-depressed persons. Poster presented at the 23rd Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Pisa, 23.9. - 26.9. 2009.

Salewski, C. & Bleher, J. (2008). Illness representations of HIV/AIDS – a comparison between South-African and German patients. Paper presented at the 22nd Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Bath, 9.9. – 12.9. 2008.

Salewski, C. & Vollmann, M. (2008). Adaptive self-regulation and well-being. Symposium organized at the 29. International Congress of Psychology, Berlin, 20.7. – 25.7. 2008.

Salewski, C., & Vollmann, M. (2008). Goal adjustment and well-being: Does the attainability of goals matter? Paper presented at the 29th International Congress of Psychology, Berlin, 20.7. – 25.7. 2008.

Vollmann, M., & Salewski, C. (2008). Does goal adjustment moderate the relationship between optimism and well-being? Paper presented at the 29th International Congress of Psychology, Berlin, 20.7. – 25.7. 2008.

Vollmann, M., & Salewski, C. (2008). Optimism and health: The mediating effect of personal goals. Poster presented at the 22nd Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Bath, 9.9. – 12.9. 2008.

Jagla, M., Franke, G.H. & Salewski, C. (2007). The Essener Coping Qustionnaire (EFK) measuring coping with diseases. Poster presented at the 21st Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Maastricht, 15.8. – 18.8. 2007.

Fischer, D., Salewski, C. & Küch, D. (2007). Personal goals and subjective wellbeing in chronically ill patients. . Poster presented at the 21st Conference of the European Health Psychology Society, (EHPS), Maastricht, 15.8. – 18.8. 2007.

Franke, G.H., Jagla, M., Handke, J., O’Reilly, M. & Salewski, C. (2007). Influence of organ danation attitudes and behaviour. Poster presented at the 21st Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Maastricht, 15.8. – 18.8. 2007.

Salewski, C. (2007). Psychopathologische Abläufe – Psychologische Prozesse bei der Verarbeitung chronischer Erkrankungen im Jugendalter (eingeladener Vortrag). Vortrag auf dem 2. Gemeinsamen Deutschen Allergie-Kongress, Lübeck, 26.9. – 29.9. 2007.

Salewski, C., & Vollmann, M. (2007). Self-regulation, optimism, and health. Paper presented at the 21st Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Maastricht, 15.8. – 18.8. 2007.

Salewski, C., & Vollmann, M. (2007). Der adaptive Umgang mit unerreichbaren Zielen und subjektives Wohlbefinden. Poster auf der 9. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Wien, 24.9. – 26.9. 2007.

Strauß, K., Obendiek, J.-H. & Salewski, C. (2007). Alcohol use and self-reguation. Poster presented at the 21st Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Maastricht, 15.8. – 18.8. 2007.

Vollmann, M., & Salewski, C. (2007, September). Adaptive Selbstregulation und Gesundheit: Der Einfluss von Optimismus und Zielanpassung. Poster auf der 9. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Wien, 24.9. – 26.9. 2007.

Salewski, C. & Hiemisch, A. (2006). Personal goal characteristics and well-being in chronically ill and healthy people. Paper presented at the 20th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Warsaw, 30.8. – 2.9. 2006.

Salewski, C. & Hiemisch, A. (2006). Zieleigenschaften und Wohlbefinden. Poster auf dem 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Nürnberg, 17.9. - 21.9. 2006.

Salewski, C. (2005). Illness representations in families with a chronically ill child. Paper presented at the19th Conference of the European Health Psychology Society (EHP)S, Galway, 31.8. – 3.9. 2005.

Salewski, C. (2005). Persönliche Ziele und Wohlbefinden. Vortrag auf der 8. Arbeitstagung der Fachgruppe für Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Marburg, 26.9. - 27.9. 2005.

Andersson, , S.I., French, D., Pattison,, H., Salewski, C., Shiloh, S & Van Korlaar, I. (2004). An illness representation approach to adherence to medication for hypertension. Paper presented at the 18th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Helsinki, 21.6. – 24.6. 2004.

Salewski, C.(2004) Subjektive Theorien. Symposium auf dem VI. Kongress für Gesundheitspsychologie, Leipzig, 25.3. - 27.3. 2004.

Salewski, C. (2004). Krankheitstheorien und Persönlichkeitsmerkmale. Vortrag auf dem VI. Kongress für Gesundheitspsychologie der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig, 25.3. - 27.3. 2004.

Salewski, C. (2004). Developing illness perceptions-based interventions in differing health care contexts (organisiertes Symposium). Synergy workshop at the 18th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Helsinki, 21.6. 2004.

Salewski, C. (2004). Illness perceptions and personality variables. Paper presented at the 8th International Congress of Behavioral Medicine, Mainz, 25.8. – 28.8. 2004.

Salewski, C. (2004). Copingstrategien von Jugendlichen im Umgang mit chronischen Erkrankungen (eingeladener Vortrag). Vortrag auf der Arbeitstagung „Kinderrehabilitation“, Fachklinik Sylt, 4.10. 2004.

Salewski, C. & Hiemisch, A. (2004).Fragebogen und freie Erhebung von Zielen im Vergleich. Vortrag auf der 1. Workshoptagung „Persönliche Ziele“, Halle, 23.4. – 24.4. 2004.

Salewski, C., Hiemisch, A. & Becker, U. (2004). Personal goals and health. Paper presented at the 18th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Helsinki, 21.6. – 24.6. 2004.

Hall, S., Pattison, H., Plass, A.-M., Salewski, C. & Shiloh, S. (2003). Risk Perception and Behaviour. Paper presented at the 17th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Island of Kos, 24.9.-27.9. 2003.

Salewski, C. (2003). Subjektive Krankheitstheorien als Wirkfaktoren in der Prävention. Vortrag auf dem Tübinger Symposium zur Prävention, Tübingen, 27.3.-29.3. 2003.

Salewski, C. (2003). Family illness representations. Poster presented at the 17th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Island of Kos, 24.9.-27.9. 2003.

Salewski, C. (2003). Veränderungen somatischer und psychischer Variablen während eines pädiatrischen Ferienlagers. Vortrag auf dem Kongress für Psychosoziale Versorgung in der Medizin, Hamburg, 28.9.-10.1. 2003.

Salewski, C. (2003). Krankheitsbewältigung als Wirkfaktor in der Rehabilitation (eingeladener Vortrag). Vortrag auf dem 3. Symposium des Rehabilitationswissenschaftlichen Forschungsverbundes Niedersachsen/Bremen, Bad Eilsen, 7.11.-8.11. 2003.

Salewski, C. & Hiemisch, A. (2003). Vergleich zweier Verfahren zur Erfassung persönlicher Ziele. Vortrag auf der 7. Tagung Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Halle, 29.9. –30.9. 2003.

Salewski, C. (2002). Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung der Belastungen und Bewältigung einer alterstypischen Lebensaufgabe: Die Pflege-Belastungs-Skala (eingeladener Vortrag). Vortrag auf dem Symposium: Community Medicine und Gesundheitsförderung, Zinnowitz (Usedom), 8.3.-9.3. 2002.

Salewski, C. (2002). Auswirkungen eines Therapie-Ferienlagers auf Selbstwahrnehmung, Kompetenzerwartung, Ängstlichkeit, Gesundheitsstatus und Lebensqualität chronisch kranker Kinder und Jugendlicher. Poster auf dem 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Berlin, 22.9.–26.9 2002.

Salewski, C. & Huemer, M. (2002). Summer camps for children and adolescents with a chronic disease – Effects on psychological and somatic variables. Poster presented at the 7thInternational Congress of Behavioral Medicine, Helsinki, 28.8-31.8. 2002.

Salewski, C. & Titzmann, P. (2002). The impact of chronic illness on self concept, body image, stress, and coping. Paper presented at the 16th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Lisbon, 2.10.–5.10. 2002.

Salewski, C. (2001). Subjektive Krankheitstheorien in Familien. Vortrag auf dem V. Kongress für Gesundheitspsychologie der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Oldenburg, 5.4.-7.4. 2001.

Salewski, C. & Renner, B. (2001). Gutachtenerstellung in familienrechtlichen Fragen. Vortrag auf der 6. Tagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGfPs), Leipzig, 14.9.-14.9.2001.

Salewski, C. (2000). Self concept, body image, and chronic illness. Paper presented at the 10th European Conference on Personality, Cracow, 16.7.-20.7. 2000.

Salewski, C. (2000). Structural aspects of illness perceptions. Paper presented at the 14th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Leiden, 16.8.-19.8. 2000.

Salewski, C. (2000). Coping with a chronic stressor – processes underlying perceived strain and coping behavior. Paper presented at the 14th Conference of the European Health Psychology Society, Leiden (EHPS), 16.8.-19.8. 2000.

Salewski, C. (2000). Gesundheitsverhalten und Wohlbefinden bei chronisch kranken und gesunden Jugendlichen. Poster auf dem 42. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Jena, 24.9.-28.9. 2000.

Salewski, C. & Ostendorp, M. (2000). Erste Ergebnisse zur Entwicklung der Pflege-Belastungs-Skala. Vortrag auf dem 13. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie, Aachen, 15.7.-17.7. 2000.

Salewski, C., Renner, B. & Schwarz, G. (2000). Wunsch und Wirklichkeit. Welche Erwartungen haben Familienrichterinnen und –richter an psychologische Gutachten? Vortrag auf dem 42. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Jena, 24.9.-28.9. 2000.

Lissner, L. & Salewski, C. (1999). Belastungserleben und Krankheitsverarbeitung bei Jugendlichen mit Neurodermitis - eine zeitreihenanalytische Tagebuchauswertung. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie, Heidelberg, 6.5.-8.5. 1999.

Salewski, C. (1999). Gesundheitsbezogenes Risikoverhalten bei chronisch kranken und gesunden Jugendlichen. Vortrag auf dem 4. Symposium für gesundheitliche Forschung der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Fribourg, 8.7.-10.7. 1999.

Salewski, C. (1999). Illness concepts of adolescents with atopic dermatitis. Poster presented at the 13th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Florenz, 1.10.-3.10. 1999.

Salewski, C., Eue, N. & Titzmann, P. (1999). Selbstkonzept und chronische Krankheit im Jugendalter. Vortrag auf der 5. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Wuppertal, 7.10.-8.10. 1999.

Salewski, C. (1998). Atopische Dermatitis im Jugendalter: Belastung und Belastungsverarbeitung der mitbetroffenen Eltern. Vortrag auf dem Kongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Berlin, 15.2.-20.2. 1998.

Salewski, C. (1998). Chronische Hautkrankheit und Familie. Vortrag auf dem 13. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie, Hamburg, 4.6.-6.6. 1998.

Salewski, C. (1998). Quality of life, life style, and illness. Paper presented at the 12th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Wien, 31.8.-2.9. 1998.

Salewski, C. (1998). Chronisch kranke Jugendliche und ihre Eltern: Wer unterstützt wen auf welche Art? Vortrag auf dem 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Dresden, 27.9.-1.10. 1998.

Salewski, C. (1997). Krankheit, Kinder, Küche - Zur Situation von Frauen mit Typ I-Diabetes. Poster auf dem 1st Congress „Women in the health care system“, Vienna, 6.3.-8.3. 1997.

Salewski, C. (1997). Krankheitsverarbeitung und Selbstkonzept bei Kindern und Jugendlichen mit Neurodermitis - Implikationen für ein Schulungskonzept (eingeladener Vortrag). Vortrag auf der Konsensuskonferenz zur besseren Vorsorge und Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit atopischem Ekzem, Berlin, 9.5.-10.5. 1997.

Salewski, C. (1997). Zum Verhältnis von Coping und subjektiven Theorien. Vortrag auf dem 10. Coping-Workshop, Münster, 25.6.-27.6. 1997.

Salewski, C. (1997). Functional and disfunctional cognitions in coping with atopic excema. Paper presented at 11th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Bordeaux, 3.9.-5. 9. 1997.

Salewski, C. (1997). Coping with atopic excema. Paper presented at the 7th International Congress on Dermatology and Psychiatry, Halle, 2.10.-4.10. 1997.

Salewski, C. & Klauer, T. (1997). Kontrollüberzeugungen und psychiatrische Erkrankungen. Vortrag auf der Tagung „Kognition, Motivation und schizophrene Erkrankungen“, Bochum, 4.10.-5.10. 1997.

Stürmer, S. & Salewski, C. (1997). Krankheitsverarbeitung bei chronisch kranken Jugendlichen und ihren Eltern. Vortrag auf der 3. Tagung der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Greifswald, 22.5.-24.5. 1997.

Salewski, C. (1996). Krankheitsverarbeitung und Krankheitsbewältigung bei Jugendlichen mit Neurodermitis. Poster auf dem 9. Coping-Workshop, Prerow, 9.5.-12.5.1996.

Salewski, C. (1996). Illness representations and coping behaviour of adolescents with neurodermatitis. Paper presented at the 10th Conference of the European Health Psychology Society (EHPS), Dublin, 4.9.-6.9.1996.

Salewski, C. (1995). Krankheitsbewältigung bei diabetischen Müttern. Vortrag auf dem 8. Coping-Workshop, Mannheim, 23.-25.3. 1996.

Salewski, C. (1995). Bewältigungsverhalten ost- und westdeutscher Diabetikerinnen. Poster auf der 2. Tagung der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Trier, 8.6.-10.6. 1995.

Salewski, C. & Franzen, U. (1992). Subjective well-being and chronic respiratory diseases. Poster presented at the 6th Conference of the European Association of Personality Psychology, Groningen, 16.6. – 19.6. 1992.

Salewski, C. & Kosmitzki, C. (1992). Patterns of chronic illness: Psychological and social aspects of resperatory problems. Paper presented at the 6th Conference of the European Association of Personality Psychology, Groningen, 16.6. – 19.6. 1992.

Salewski, C. (1990). Personal space in interactions. Poster presented at the 5th Conference of the European Association of Personality Psychology, Rome, 12.6. – 15.6. 1990.

Offizielle Funktionen in professionellen Organisationen

  • Seit 2009
    Vorstandsmitglied der Fachgruppe Gesundheitspsychologie, Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
  • Seit 2008
    Mitglied der Arbeitsgruppe “Psychologie an Fachhochschulen” der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
  • Seit 2008
    Mitglied des Testbeirats „Studieneignungsdiagnostik“ der Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
  • 2008 und 2009
    Organisation der Summer School der Fachgruppe Gesundheitspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
  • 2004 bis 2008
    Membership Officer/Treasurer der European Health Psychology Society (EHPS)
  • 2006 und 2010
    Member of the Scientific Committee of the European Health Psychology Society (Warsaw, 2006; Cluji, 2010)

Lehrveranstaltungen

HOCHSCHULE MAGDEBURG-STENDAL, FACHBEREICH ANGEWANDTE HUMANWISSENSCHAFTEN (SEIT 2004)

Persönlichkeitspsychologie

  • Theorien der Persönlichkeit
  • Differentialpsychologische Konstrukte
  • Persönliche Ziele
  • Ängstlichkeit und Angstbewältigung
  • Sozial-kognitive Persönlichkeitstheorien
  • Persönlichkeit und Stress
  • Persönlichkeit und Gesundheit/Krankheit
  • Der Act-Frequencie-Ansatz

Psychologische Diagnostik

  • Persönlichkeitsdiagnostik
  • Intelligenzdiagnostik
  • Leistungsdiagnostik
  • Gutachtenerstellung
  • Testtheorie und Testkonstruktion

Gesundheitspsychologie

  • Patientenschulungsprogramme
  • Subjektive Krankheitstheorien
  • Aktuelle Forschungsthemen der Gesundheits- und Rehabilitationspsychologie
  • Soziale Unterstützung
  • Stressbewältigung
  • Selbstregulation
  • Prävention bei Jugendlichen
  • Gesundheit, Stress und Bewältigung
  • Gesundheitsverhaltensmodelle
  • Krankheitsbewältigung

Weitere Veranstaltungen

  • Präsentation aktueller Forschungsergebnisse
  • Stress in der Schule, was ist los mit Jule? Wie Stress entsteht und was ihr dagegen tun könnt (Vortrag im Rahmen der Stendaler Kinder- Uni)
  • Planung und Erstellung von Qualifikationsarbeiten

ERNST-MORITZ-ARNDT-UNIVERSITÄT GREIFSWALD, INSTITUT FÜR PSYCHOLOGIE (1994-2004)

Persönlichkeitspsychologie

  • Differentialpsychologische Konstrukte
  • Intelligenzkonzepte
  • Selbstkonzept, Körperbild und Identität
  • Körper und Selbst
  • Ziele und Pläne als differentialpsychologische Konstrukte

Gesundheitspsychologie

  • Einführung in die Gesundheitspsychologie
  • Stress und Stressbewältigung
  • Gesundheitsförderung
  • Subjektive Krankheitstheorien
  • Persönlichkeit und Gesundheit/Krankheit
  • Konzepte von Gesundheit und Krankheit (in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichte der Medizin)

Psychologische Diagnostik

  • Gutachtenerstellung in familienrechtlichen Fragen
  • Intelligenz- und Leistungsdiagnostik
  • Leistungsdiagnostik
  • Klinische Diagnostik
  • Persönlichkeitsdiagnostik
  • Beobachtungsverfahren

Weitere Veranstaltungen

  • Subjektive Theorien
  • Rollenspiel
  • Grundlagen der kognitiven Verhaltenstherapie

WESTFÄLISCHE WILHELMS-UNIVERSITÄT MÜNSTER, INSTITUT FÜR PSYCHOLOGIE (1988-1994)

Persönlichkeitspsychologie

  • Differentielle und Persönlichkeitspsychologie
  • Anthropologie und Persönlichkeitspsychologie
  • Theorien der Persönlichkeit
  • Interindividuelle Differenzen im Leistungsbereich

Gesundheitspychologie

  • Differentielle Ansätze in der Gesundheitspsychologie

Weitere Veranstaltungen

  • Psychodrama
  • Nonverbale Kommunikation
  • Strukturen und Prozesse in Gruppen
  • Sozialpsychologie
  • Entwicklungspsychologie des Jugendalters (FH Münster, Fachbereich Sozialwesen)