Dr. Julia Eggermann

Dr. Julia Eggermann

E-Mail: julia.eggermann
Tel.: +49 2331 987 - 2276
Fax: +49 2331 987 - 1047

Akademischer Werdegang

  • seit Oktober 2013 Postdoktorandin im LG Gesundheitspsychologie, FernUniversität in Hagen
  • 2012 - 2013 Postdoktorandin in der AG Biologie und ihre Didaktik, Universität Siegen
  • 2009 - 2011 Postdoktorandin in der AG Verhaltensbiologie und Didaktik der Biologie, Ruhr-Universität Bochum
  • 2005 - 2009 Promotion (Dr. rer nat.) in der International Graduate School of Biosciences, Ruhr-Universität Bochum
  • 2003 - 2004 Diplomarbeit in der AG Verhaltensbiologie und Didaktik der Biologie, Ruhr-Universität Bochum
  • 1999 - 2004 Diplom-Studium an der Fakultät für Biologie und Biotechnologie, Ruhr-Universität Bochum

Forschungsprojekte

  • Stress und Coping in Partnerschaften Link
  • Nicht-invasive Hormonanalysen beim Wisent (Bison bonaus)
  • Anthropogene Einflüsse auf den Stresshormonlevel bei Wölfen (Canis lupus)

Lehre

  • Betreuung des Projektmoduls Gesundheitspsychologie (Modul 7 im Masterstudiengang Psychologie)
  • Betreuung von Bachelorarbeiten zu gesundheitspsychologischen Themen (Literaturanalysen)
  • Betreuung von Masterarbeiten zu gesundheitspsychologischen Themen (empirische Arbeiten)

Eingeworbene Fördergelder

  • Forschungsprojekt Nicht-invasive Hormonanalysen beim Wisent Bison bonasus, gefördert durch die Hochschulinterne Forschungsförderung der Universität Siegen (Laufzeit: 09/2012 – 08/2013; Förderhöhe: 5.000€)
  • Forschungsprojekt The impact of habitat fragmentation by manmade infrastructures on wolves (Canis lupus), gefördert durch ein Stipendium der Ruhr-University Research School (Laufzeit: 06/2005 - 05/2007; Förderhöhe: 19.200€)
  • Forschungsprojekt Activity patterns and home range use of wolves in the Bieszczady Mountains, Poland, gefördert durch ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (Laufzeit: 11/2003 – 04/2004; Förderhöhe: 2.100€)
  • Kongressteilnahme an der 1. Tagung der Sektion Junge Wissenschaftler des VWJD in München, gefördert durch ein Reisestipendium der Fakultät für Biologie und Biotechnologie der Ruhr-Universität Bochum (11/2008)
  • Kongressteilnahme 1st PhD Student Symposium am IZW Berlin, gefördert durch ein Reisestipendium der Fakultät für Biologie und Biotechnologie der Ruhr-Universität Bochum (09/2008)
  • Teilnahme an der Summer School Non-invasive monitoring of hormones am IZW Berlin, gefördert durch die Ruhr-University Research School (08/2006)
  • Forschungsreise nach Lissabon (Portugal) zur Anbahnung einer Forschungskooperation mit dortigen Wissenschaftlern, gefördert durch ein Reisestipendium der Fakultät für Biologie und Biotechnologie der Ruhr-Universität Bochum (12/2004)

Publikationen

Artikel in rezensierten Fachzeitschriften

Theuerkauf, J., Gula, R., Pirga, B., Tsunoda, H., Eggermann, J., Brzezowska, B., Rouys, S. & Radler, S. (2007). Human impact on wolf activity in the Bieszczady Mountains, SE Poland. Annales Zoologici Fennici, 44, 225-231 Link.

Eggermann, J., Gula, R., Pirga, B., Theuerkauf, J., Tsunoda, H., Brzezowska, B., Rouys, S. & Radler, S. (2009). Daily and seasonal variation in wolf activity in the Bieszczady Mountains, SE Poland. Mammalian Biology, 74, 159-163Link.

Tsunoda, H., Gula, R., Theuerkauf, J., Rouys, S., Radler, S., Pirga, B., Eggermann, J. & Brzezowska, B. (2009). How does parental role influence the activity and movements of breeding wolves? Journal of Ethology, 27, 185-189Link.

Eggermann, J., Ferrão da Costa, G., Guerra, A.M., Kirchner, W.H. & Petrucci-Fonseca F. (2011). Presence of Iberian wolf (Canis lupus signatus) in relation to land cover, livestock and human influence in Portugal. Mammalian Biology, 76, 217-221Link.

Eggermann, J., Theuerkauf, J., Pirga, B., Milanowski, A. & Gula, R. (2013). Stress-hormone levels of wolves in relation to breeding season, pack size, human activity, and prey density. Annales Zoologici Fennici, 50, 170-175Link.

Konferenzbeiträge

Ferrão da Costa, G., Guerra, A.M., Eggermann, J. & Petrucci-Fonseca, F. (2005, November). Impacte de duas novas auto-estradas na populacão lupina do norte de Portugal - resultados preliminares. Vortrag beim 2nd Congresso Luso-Espanhol sobre o Lobo Iberico, Castelo-Branco, Portugal.

Eggermann, J. (2008, September). Are wolves able to coexist with humans? Vortrag beim 1st PhD Student Symposium, IZW Berlin.

Eggermann, J. (2008, November). Der Wolf – ein toleranter Nachbar? Vortrag auf der 1. Tagung der Sektion Junge Wissenschaftler des VWJD, München.

Eggermann, J. (2009, Januar). Der Einfluss der Habitatfragmentierung durch anthropogene Strukturen auf Wölfe (Canis lupus). Vortrag beim Biodiversitätssymposium an der Ruhr-Universität Bochum.

Eggermann, J. (2010, November). Wolf society and communication. Vortrag beim Section Day der Ruhr-University Research School, Bochum (invited speaker).

Poster

Ferrão da Costa, G., Guerra, A.M., Eggermann, J. & Petrucci-Fonseca, F. (2006, August). Planning new highways on large carnivore territories - the wolf case in Portugal. Poster präsentiert beim 1st European Congress of Conservation Biology, Eger, Ungarn.

Eggermann, J. & Kirchner, W.H. (2007, July). The impact of habitat fragmentation by manmade infrastructure on wolves (Canis lupus). Poster präsentiert beim Science College der Ruhr-University Research School, Bochum.

Schmitz, P., Eggermann, J. & Witte, K. (2011, September). Measuring cortisol in faeces of European bison (Bison bonasus). Poster präsentiert beim 104th annual meeting of the German Zoological Society, Saarbrücken.

Schmitz, P., Eggermann, J. & Witte, K. (2011, September). Measuring cortisol in faeces of European bison (Bison bonasus). Poster präsentiert auf der 8th International Conference on Behaviour, Physiology and Genetics of Wildlife, IZW Berlin.

Eggermann, J., Theuerkauf, J., Pirga, B., Milanowski, A. & Gula, R. (2012, September). Human activity is not the main source of stress in wolves. Poster präsentiert auf der Conference on Non-invasive Monitoring of Hormones, Veterinärmedizinische Universität Wien, Österreich.

Sonstiges

Gutachtertätigkeiten (Ad-hoc Reviewer)

  • Mammalian Biology
  • Wildlife Biology

 

Mitgliedschaften

  • Mentee des mentoring³-Programms des ScienceCareerNet Ruhr (2009 - 2011)
  • Mitglied der Ruhr University Research School (seit 2006)
  • Mitarbeiterin bei “Grupo Lobo” (Projektleiter: Prof. Petrucci-Fonseca), Portugal (2005 - 2007)
  • Mitarbeiterin im “Bieszczady Wolf Project” (Projektleiter: Prof. Gula), Polen (seit 2002)