Lehrgebiet PME

Wir begrüßen Sie auf den Seiten des Lehrgebiets
Psychologische Methodenlehre und Evaluation!

PME_Team

Das Lehrgebiet unter Leitung von Prof. Dr. Oliver Christ verantwortet die Ausbildung in Psychologischer Methodenlehre und Evaluation in den B.Sc.-und M.Sc.-Studiengängen in Psychologie. In der Psychologischen Methodenlehre werden die wesentlichen Grundlagen und Verfahren bei der Planung, Durchführung und Auswertung empirischer Untersuchungen vermittelt und die wichtigsten wissenschaftstheoretischen Voraussetzungen wissenschaftlichen Arbeitens erörtert. Zentrales Ziel ist es Studierende zu einer kritischen Anwendung empirischer Methoden zu befähigen. Zudem stellen die behandelten methodischen Ansätze und statistischen Verfahren eine wichtige Voraussetzung für andere psychologische Teildisziplinen, die kritische Beurteilung psychologischer Forschung sowie die spätere Tätigkeit als Psychologin/Psychologe dar.

Die Forschungsschwerpunkte am Lehrgebiet liegen im Bereich Intergruppenbeziehungen (insbesondere Intergruppenkontakt), ethnische Vorurteile, Auswirkung (ethnischer und kultureller) Diversität und Migration. Wir wenden bei der Erforschung dieser Themen einen theoretischen und methodischen Mehrebenenansatz an, der durch die simultane Berücksichtigung von Faktoren auf der individuellen und sozialen Kontextebene gekennzeichnet ist. Wir sind Teil des Research Center for the Psychological Study of Individual and Community Change (PSINCC).