Corona: Informationen zu Prüfungen und Studium

Nachfolgend finden Studierende der Fakultät für Psychologie wichtige Hinweise dazu, wie das Studium und die Prüfungen während der Corona-Pandemie ablaufen.


Sommersemester 2022


Hinweis:

Die Modulabschlussklausuren finden in diesem Semester nicht in den Campusstandorten der FernUniversität in Hagen sondern aus logistischen Gründen ausnahmslos als Prüfung von zuhause aus unter Aufsicht statt.

Freiversuchsregelung

Die bisherige Freiversuchsregelung gilt nicht für Prüfungen, die dem Sommersemester 2022 zugeordnet werden.

Dies folgt aus der Zweiten Verordnung zur Änderung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 353), in Kraft getreten am 31. März 2022, die u.A. § 7 Abs. 4 Satz 4 1.Hs. der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung geändert hat.

Allgemeiner Hinweis:

Trotz Freiversuchsregelung in den vorherigen Semestern wird im Prüfungsportal der bisherige Prüfungsverlauf chronologisch und vollständig dargestellt. Die Anwendung der Freiversuchsregelung führte lediglich dazu, dass der Prüfungsanspruch im Studienfach unabhängig von der in der Prüfungsordnung vorgesehenen Versuchszählung nicht verloren gehen konnte.


Klausuren

Die Klausuren des Sommersemesters 2022 finden im Zeitraum vom 25.08.2022 bis zum 02.09.2022 statt. Die Anmeldung zu den Klausuren erfolgt vom 10.07.2022 bis zum 20.07.2022.

Hausklausur | Dynexite Prüfung | Aufsicht per ZOOM Software

Die Prüfungen werden unabhängig vom Wohnort in Deutschland oder europäischen bzw. außereuropäischen Ausland als Hausklausur absolviert.

Die Prüfungen finden unter Aufsicht zur deutschen Zeit statt. Im Rahmen der Aufsicht erfolgt aus Gründen des Datenschutzes keine Aufzeichnung bzw. Speicherung. Entsprechend den Prüfungsordnungen der Studiengänge B.Sc. – und M.Sc. Psychologie ist zwingend ein Computer mit Webcam und Mikrofon sowie eine Internet-Breitbandverbindung (DSL) vorzuhalten. Weitere Informationen zum Ablauf der Prüfung und der Aufsicht via ZOOM Software, werden wir Ihnen nach Ablauf der Prüfungsanmeldefrist bereitstellen.

Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Auch diese Gruppe von Prüflingen absolviert die Klausuren unter Aufsicht von zuhause aus. Die oben genannten Ausführungen gelten entsprechend. Nachteilsausgleichende Maßnahmen finden auf Antrag Anwendung. Sollte sich herausstellen, dass die Prüfungsform ungeeignet ist, kommt unter Umständen ein Wechsel der Prüfungsform zur Mündlichen Prüfung in Betracht.

Studierende in einer Justizvollzugsanstalt

Studierende, die sich derzeit aufgrund einer Inhaftierung in einer Justizvollzugsanstalt befinden, müssen sich vor Ablauf der Anmeldephase mit dem Prüfungsamt in Verbindung setzen. Eine Vollzugsbeamtin/ein Vollzugsbeamter soll als Ansprechperson für die Organisation der Prüfung genannt werden.

 
  • Bachelormodul Datum Uhrzeit
    1 25.08.22 9:30 - 11:30 Uhr
    2 26.08.22 9:30 - 11:30 Uhr
    3a 02.09.22 9:30 - 11:30 Uhr
    3b 29.08.22 15:30 - 17:30 Uhr
    4 31.08.22 15:30 - 17:30 Uhr
    5 30.08.22 15:30 - 17:30 Uhr
    6a 01.09.22 15:30 - 17:30 Uhr
    7 02.09.22 15:30 - 17:30 Uhr
    AF A 29.08.22 9:30 - 11:30 Uhr
    AF B 30.08.22 9:30 - 11:30 Uhr
    AF C 31.08.22 9:30 - 11:30 Uhr
    AF G 01.09.22 9:30 - 11:30 Uhr

    Möglichkeit einer Nachprüfung in Modul 4 im Sommersemester 2022

    Im Sommersemester 2022 wird erstmals und nur im Modul 4 („Sozialpsychologie)“ eine Nachprüfung vom verantwortlichen Lehrgebiet von Herrn Prof. Dr. Stefan Stürmer für Prüflinge, die an der Prüfung im ersten Termin des jeweiligen Semesters teilgenommen und nicht bestanden haben, angeboten. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte der Aktuelles-Meldung im Studienportal.

  • Mastermodul

    Datum

    Uhrzeit

    1

    29.08.22

    09:30 - 11:30 Uhr*

    3

    01.09.22 12:30 - 14:30 Uhr

    4

    02.09.22

    12:30 - 14:30 Uhr

    5

    31.08.22

    12:30 - 14:30 Uhr

    6

    30.08.22

    12:30 - 14:30 Uhr
    8

    29.08.22

    12:30 - 14:30 Uhr

    * Änderung vom 09.08.2022

  • Ein Mikrofon in Ihrem Notebook/PC muss eingerichtet und in Zoom als Audioquelle hinterlegt sein. Das Mikrofon soll während der Prüfung stumm geschaltet sein.
    Setzen Sie sich so vor die Kamera, dass eine Frontalansicht auf Sie möglich ist. Bei der Nutzung eines Zweitmonitors ist dementsprechend zu verfahren.

    Bei technischen Problemen während der Klausur sollen sich die Prüflinge an die in der Prüfungsmoodle Umgebung hinterlegte Klausurhotline wenden, nachdem Sie dies vorher bei der Aufsicht per Chatnachricht angekündigt haben.
    Der Chat in der Zoom Anwendung ist nur in dringenden Fällen zu nutzen. Sehen Sie von Anfragen ab, ob z.B. der Bildausschnitt ideal ist, wie man den gezeigten Namen ändert etc. Bitte überprüfen Sie dies selbst bereits vor der Prüfung. Bei auftretenden Problemen wird die Aufsicht Sie entweder per Chat oder per Mikrofon kontaktieren. Die Klausuraufsicht übernimmt lediglich die Klausuraufsicht sowie die vorgelagerte Identitätskontrolle.

    In der Prüfungsmoodle Umgebung finden Sie Informationen zur Vorbereitung auf die Prüfung sowie deren Ablauf. Diese Informationen werden derzeit noch präzisiert und stehen Ihnen zum 15.08.2022 in der finalen Fassung zur Verfügung.
    Ihnen ist z.B. nunmehr auch erlaubt ein Tablet, weiteres Notebook, Reader o.Ä. zu nutzen, um auf digitale Lehr-/Lerninhalte zugreifen zu können. Es dürfen sowohl Materialien der Modulbetreuung als auch eigene Aufzeichnungen / Materialien benutzt werden, sowohl in Papierform als auch in elektronischer Form. Auch „Nachschlagen“ im Internet ist zulässig. Alle Programme, Webseiten oder sonstigen Anwendungen, die der Kommunikation dienen (zum Beispiel Messenger, soziale Netzwerke, E-Mail-Clients, Telefon) dürfen nicht verwendet werden. Da Mobiltelefone ausschließlich der Kommunikation dienen, sind diese grundsätzlich nicht zu nutzen. Die einzige erlaubte Kommunikation stellt der Kontakt zur Klausurhotline dar, nachdem Sie den Anruf bei der Aufsicht angekündigt haben.

    Wie Sie aus den veröffentlichten Klausurzeiten entnehmen können, beträgt die angegebene Gesamtdauer der Prüfung 120 Minuten. Davon sind 90 Minuten Bearbeitungszeit der Klausur und davor 30 Minuten Vorbereitungs- und Einführungszeit, in der u.a. die Identitätskontrolle stattfindet. Seien Sie im eigenen Interesse pünktlich zur veröffentlichten Zeit im Zoom Meeting, um nicht von der Prüfung ausgeschlossen zu werden. Bei Verspätungen und vorheriger Zulassung durch die Aufsicht müssen Sie zudem damit rechnen, dass die Kontrolle Ihrer Identität in Ihrer Prüfungszeit stattfindet. Eine Teilnahme an der Prüfung ohne Lichtbildausweis ist nicht möglich!
    Nach der Vorbereitungs- und Einführungszeit beginnt die Klausur in der Dynexite Umgebung (90 Minuten Bearbeitungszeit). Achten Sie darauf, dass der Eintritt hier nur in einem Fenster von 15 Minuten ab dem Start der Bearbeitungszeit möglich ist. Sie werden nur einmal zum Start durch die Aufsicht aufgefordert. Das bedeutet:
    Beginnt die Klausur zum Bachelormodul 1 um 9:30 Uhr, ist die Vorbereitungs- und Einführungszeit von 9:30 Uhr bis 10:00 Uhr, die Startzeit der Dynexiteklausur um 10:00 Uhr und die letztmalige Möglichkeit zum erstmaligen Start der Dynexite Klausur um 10:15 Uhr.
    Sollten Sie aufgrund des unwahrscheinlichen Falls eines Abbruchs Ihrer Internetverbindung aus der Zoom- und der Dynexite Anwendung fallen, ist der Wiedereintritt problemlos möglich, sofern der Ersteintritt zum Zoom Meeting und in der Dynexite Umgebung rechtzeitig stattgefunden hat.


Anmeldung im Prüfungsportal (10.07.2022 bis 20.07.2022)

Die Anmeldung zur Modulabschlussklausur ist nur vom 10.07.2022 bis zum 20.07.2022 über das Prüfungsportal (https://pos.fernuni-hagen.de/) möglich. Es erfolgen keine Nachmeldungen nach Fristablauf. Sollten die jeweils benötigten Prüfungsvorleistungen bzw. Kompetenzübungen absolviert, aber lediglich noch nicht verbucht sein, stellt dies kein Hindernis für die Anmeldung dar. Stellt sich nach endgültiger Verbuchung heraus, dass diese fehlen, erfolgt die automatische Abmeldung von der Prüfung.

  • Studierende mit Wohnsitz in Deutschland wählen die Variante

    • "Klausur (ONL = Online)"

    aus.

  • Studierende mit Wohnsitz im europäischen und außereuropäischen Ausland wählen jeweils die

    • "Klausur (XA = Ausland)"

    aus.

  • Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung mit Wohnsitz in Deutschland oder im Ausland melden sich unter Vorlage eines Nachweises bzw. unter Bezug auf einen bereits eingereichten Nachweis für die nachfolgende Variante an:

    • "Klausur (XB = Behinderung)"

    WICHTIG: Der Antrag auf Nachteilsausgleich ist INNERHALB der Prüfungsanmeldefrist vollständig nebst Nachweisen beim Prüfungsamt zu stellen. Liegen die Nachweise nicht vollständig vor, ist die Zulassung zur Prüfung zurückzunehmen. Auf bereits eingereichte Nachweise kann Bezug genommen werden.

  • Diese Gruppe der Studierenden wählt im Rahmen der Anmeldung folgende Alternative aus:

    • "Klausur (XC = JVA)"

Haus- und Abschlussarbeiten

Hausarbeiten

Bitte beachten Sie die Änderungen zur Anmeldung/Zulassung zur Prüfung in den Prüfungsordnungen der Studiengänge Psychologie zum WS 2021/2022:

B.Sc. Psychologie: Die Anmeldung zur Prüfung im Modul BM 6b erfolgt durch die Prüferin/den Prüfer nach Nachweis der aktiven Teilnahme.

M.Sc. Psychologie: Die Anmeldung zur Prüfung im Modul MM 2 muss im Zeitraum vom 01.06.2022 bis zum 15.06.2022 vorgenommen werden.
Mit Belegung des Moduls MM 7 erfolgt eine automatische Anmeldung zur Prüfung. Es ist keine gesonderte Anmeldung erforderlich, das Modul 7 unterscheidet sich in Organisation und Ablauf jedoch maßgeblich von den übrigen Modulen im Studiengang M.Sc. Psychologie (Informationen dazu sind im Studienportal auf der jeweiligen Modulseite veröffentlicht).

Alle Hausarbeiten werden elektronisch über das Online-Übungssystem eingereicht.

Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten werden regulär elektronisch über das Online-Übungssystem eingereicht. Aufgrund einer aktuellen technischen Störung beachten Sie zur Abgabe von Abschlussarbeiten bitte folgende Aktuelles-Meldung.

Sollte wegen einer Umschreibung in einen Masterstudiengang eine zeitnahe Bewertung Ihrer Abschlussarbeit nötig sein, setzen Sie sich bitte rechtzeitig mit der/dem Prüfenden und dem Prüfungsamt in Verbindung.

Eine pauschale Verlängerung der Schreibzeit für Abschlussarbeiten aufgrund der aktuellen Situation kann nicht gewährt werden. Im Prüfungsrecht herrscht der Grundsatz der Chancengleichheit aller Prüflinge. Die Abschlussarbeiten werden ohne Aufsicht und ohne Festlegung der Örtlichkeiten sowie ohne Festlegung der täglichen Bearbeitungszeit in der Regel zu Hause geschrieben. Unberührt davon bleibt natürlich die individuelle krankheitsbedingte Verlängerung der Bearbeitungszeit, welche durch ein ärztliches Attest nachgewiesen wird.

Bitte nehmen Sie bei einer laufenden Arbeit Kontakt mit der Prüferin / dem Prüfer auf, um zu erfahren, welche Möglichkeiten in Ihrer konkreten Situation bestehen, wenn Sie durch die Pandemie in erheblichem Maße bei der Fertigstellung der Abschlussarbeit behindert werden.

Falls Lösungen im Fall des vergebenen Themas aus Sicht der Prüferin / des Prüfers nicht möglich sind, kann Ihnen der Rücktritt vom ursprünglichen Thema und die Vergabe eines neuen Themas angeboten werden. In diesem Fall ist das Prüfungsamt zwingend von Ihnen und der Prüferin / dem Prüfer zu informieren (Kontakt: psy.abschluss).


Präsenzseminare

Bitte beachten Sie die fortlaufend aktualisierten Hinweise zum Format im Studienportal des B.Sc. Psychologie:

Präsenzveranstaltungen im B.Sc. Psychologie

und im Studienportal des M.Sc. Psychologie:

Kompetenzübungen im M.Sc. Psychologie (neue Prüfungsordnung)

Präsenzveranstaltungen im M.Sc. (alte Prüfungsordnung)


Versuchspersonenstunden

Aufgrund der aktuellen Situation können Präsenz-Versuchspersonenstunden bei der Einreichung derzeit durch Online-Versuchspersonenstunden ersetzt werden. Alternativ können die Präsenz-Versuchspersonenstunden auf ein späteres Semester verschoben werden. Präsenz-VP und Grunderhebung sind derzeit keine Voraussetzung für die Prüfungsanmeldung der Module ab M3a.

Das virtuelle Labor kann regulär genutzt werden.


Wintersemester 2021/22


Freiversuchsregelung

Gemäß § 7 Abs. 4 Satz 1 der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung NRW mit Stand vom 01.12.2021 gelten Prüfungen, die abgelegt und nicht bestanden werden, als nicht unternommen. Das gilt für alle Prüfungsformen im Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie.

Hinweis:

Trotz Freiversuchsregelung wird im Prüfungsportal der bisherige Prüfungsverlauf chronologisch und vollständig dargestellt. Die Anwendung der Freiversuchsregelung führt lediglich dazu, dass der Prüfungsanspruch im Studienfach unabhängig von der in der Prüfungsordnung vorgesehenen Versuchszählung nicht verloren gehen konnte.

 
Fakultät für Psychologie | 11.08.2022