Logo der Fakultät Illustration

Aktuelles

Online-Publikationen

Hier werde ich ab sofort neue Publikationen einstellen. Die Gründe sind folgende:

Verlage haben oft sehr lange Wartefristen, bis sie überhaupt reagieren; bei einer Zusage verlangen viele Verlage von den Autoren oder Dritten nicht unerhebliche Druckkostenzuschüsse. Interessenten müssen dann anschließend für den Erwerb (manchmal sogar: viel) Geld bezahlen oder so lange warten, bis ich ihnen ein Exemplar schenke. Das werde ich ab jetzt durch online-Publikation tun. Sie können als Interessent diese Publikationen hier kostenfrei herunterladen, lesen und sogar bequem nach Begriffen oder Namen durchsuchen lassen.

Die Erstellung der Druckversion erwarten die Verlage dann außerdem noch von den Autoren, und zwar mit Einhaltung von für einen Autor äußerst lästigen Druckvorlagen-Vorschriften ("style sheets"), die von jedem Verlag anders gestaltet sind und oft jeden Sinns entbehren. Manche dieser Vorschriften verlangen z.B., jeden Vornamen auszuschreiben, d.h. bei jeder Erwähnung Hegels zu schreiben "Georg Wilhelm Friedrich Hegel"; die einen verlangen Kursivierung der Titel, manche nur die von Aufsatz-Titeln; manche verlangen zwischen Titel und Erscheinungsort ein Komma, andere einen Punkt und was derartiger Absurditäten weiter sind.

Ich habe mich der wissenschaftlichen Forschung gewidmet und habe einfach keine Lust mehr, mich dergleichen Mätzchen zu beugen und meine Zeit damit zu verschwenden. D.h. ich folge konsequent meinem eigenen "style sheet".

Ich würde mich über jede Reaktion und jeden Kommentar freuen; in jedem Fall gebietet die wissenschaftliche Redlichkeit auch bei dieser Art der Publikation die Angabe der Quelle, d.h. Autor: Titel. Internetadresse und Sichtungsdatum.

Hier also die erste Publikation dieser Art:

Kurt Röttgers: Die Möglichkeit einer an-archischen Praxis

Und hier die zweite:

Kurt Röttgers: Um Kopf und Kragen. Das Schreiben der Verausgabung bei Bataille und de Sade

Dieses ist inzwischen in gekürzter Form erschienen in der Zeitschrift DER BLAUE REITER Nr. 38: "Wahnsinn, Rausch und Gefühle"

Kurt Röttgers: Identität als Textereignis: Monika Schmitz-Emans zum 60. Geburtstag


Kategorien der Sozialphilosophie II

Der erste Teil dieses Werks erschien 2002 in einem Verlag, der seine Aktivitäten mittlerweile eingestellt hat. Ich habe mich daher entschlossen, diesen zweiten Teil im Internet auf meiner Heimatseite zu veröffentlichen und den potentiellen Lesern auf diese Weise unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

Ohnehin mußte ich verschiedentlich erleben, daß Ergebnisse meiner Forschungen von anderen ohne Quellenangabe benutzt und verwertet wurden. Da erschien es mir nur folgerichtig, meine Erkenntnisse und Einsichten von vornherein zur allgemeinen Verfügung freizugeben.

Für mich selbst hat diese Publikationsform den Vorteil, die Ergebnisse kapitelweise ins Netz stellen zu können und nicht die angesichts befristeter Lebenszeit ungewisse Vollendung des Ganzen abwarten zu müssen. Gleichwohl hat das Ganze einen Plan und seine potentielle Vollendung ist daher absehbar, obwohl vielleicht dann nicht mehr erwartbar. Der üblicherweise notwendigen Revision früherer Kapitel durch spätere Erkenntnisfortschritte werde ich dadurch Rechnung tragen, daß bei gegebenem Anlaß revidierte Fassungen der einzelnen Kapitel erscheinen werden. Revisionen werden dann durch Versionsnummern und Daten erkennbar sein.

Inhalt:

  1. Einleitung: Das Epistemische und das Normative - oder: Hat das Soziale als solches einen ethischen Aspekt?, jetzt Version 1.1
  2. ​Gesellschaft und Seele (äußerer und innerer Anderer), Version 1.0​
  3. ​Benutzte Literatur zu Kap. 2​
  4. Der soziale Umgang mit Zeit, Version 2.0
  5. Formen des Sozialen
  6. Das Politische und die Gewalt
  7. Übergänge und Übersetzungen
  8. Sozialphilosophische Grundbegriffe
  9. Monetäre Textualität: Wirtschaftsphilosophie des kommunikativen Textes


​​

Kürzlich erschienen:

Identität als Ereignis

 
Counter
Röttgers | 19.09.2018
  • Keine aktuellen Nachrichten in Prof. Dr. Röttgers vorhanden!
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Prof. Dr. Röttgers