Präsenzseminar "Gesellschaften im Wandel - Diskussion ausgewählter Theorien sozialen Wandels"

Thema:
Gesellschaften im Wandel-Diskussion ausgewählter Theorien sozialen Wandels
Veranstaltungstyp:
Präsenzseminar
Adressatenkreis:
BA PVS: Modul S2;
weitere Interessierte
Ort:
Frankfurt
Adresse:
Regionalzentrum Frankfurt/Main
Termin:
06.02.2020 bis
07.02.2020
Zeitraum:
am 06.02.2020 von 16:30 -20 Uhr
am 07.02.2020 von 9:30 - 16 Uhr
Leitung:
Anna Daniel
Anmeldefrist:
15.12.2019
Anmeldung:
Ihre Anmeldung für die Veranstaltung richten Sie bitte, unter Angabe Ihrer Postanschrift, Matrikel-Nr., Studiengang und Studienstatus bis zum 15.12.2019 per E-Mail an Doris Meyer: sekretariat.soziologie1@fernuni-hagen.de
Auskunft erteilt:
E-Mail: Dr. Anna Daniel , Telefon: +49 2331 987-4182

Kommentar:

Gegenwärtig ist häufig von gesellschaftlichen Wandlungsprozessen die Rede, die Gewissheiten und Grundfesten eines modernen Selbstverständnisses in verschiedener Hinsicht zu erschüttern scheinen: Sei es der Klimawandel und die damit einhergehende Kritik am globalen Kapitalismus und der Politik, das Erstarken nationalistischer Kräfte in westlichen Demokratien oder der Einfluss der Digitalisierung auf unser Alltagsleben; all diese Beispiele sind an Transformationsprozesse von unterschiedlicher Reichweite geknüpft.

Wie lassen sich diese teilweise überaus komplexen Wandlungsprozesse soziologisch fassen? Welche Aussagen lassen sich bezüglich der Faktoren, der Reichweite und der Dynamik sozialen Wandels treffen? Gibt es so etwas wie gerichtete Wandlungsprozesse bzw. sind Wandlungsprozesse gesellschaftlich steuerbar? Wie lässt sich der Komplexität gegenwärtiger Wandlungsprozess theoretisch einholen?

Anhand ausgewählter Theorien, die in diesem Modul im Zentrum stehen und durch die Hinzunahme weiterer Perspektiven wollen wir uns gezielt mit diesen Fragen auseinandersetzen und die verschiedenen Perspektiven auf sozialen Wandel anhand konkreter Beispiele vergleichend diskutieren. Indem wir Theorien und Perspektiven sozialen Wandels aus unterschiedlichen Phasen der Geschichte der Soziologie beleuchten, wird zudem das Ziel verfolgt, die Teilnehmer*innen des Seminars für theoriegeschichtliche Zusammenhänge zu sensibilisieren.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Erarbeitung der Seminarlektüre, Gruppenarbeit, Bereitschaft zur Übernahme eines Kurzreferats.

Doris Meyer | 28.10.2019