Vortragsveranstaltungen der Juristische Gesellschaft Hagen

Termin/Referenten Titel

11. April 2019

Prof. Dr. Thomas Fischer, Vors. Richter am BGH a.D.

Ort: Fernuniversität in Hagen, Universitätsstr. 21, Geb. 8, Raum B 121

"Strafrechtspolitik und Gerechtigkeit"

8. November 2018
Prof. Dr. Tobias Singelnstein, Ruhr-Universität Bochum
"Predictive Policing. Vorhersagende Polizeiarbeit aus kriminologischer und rechtlicher Sicht"
28. Juni 2018
Dr. Gina Rosa Wollinger, Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen
"Phänomen Wohnungseinbruch - Strafverfolgung und die Perspektive reisender Täter"
21. September 2017
Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Universität Münster
"Islam und Gewalt"
31. August 2017
Dr. Michael Weyde, Ingenieurbüro Priester & Weyde Berlin
"Möglichkeiten der Aufklärung (nicht nur) von Raser-Unfällen durch Fahrdaten in Kraftahrzeugen"
11. Mai 2017
Prof. Dr. Dr. Thomas Vormbaum, FernUniversität Hagen
Der Floh und die juristische Zeitgeschichte zu E.T.A. Hoffmanns Novelle "Meister Floh"
30. März 2017
Prof. Dr. Gerhard Otte, Universität Bielefeld
Rechtsfragen zum Prozess gegen Jesus
1. Dezember 2016
Prof. Dr. Stephan Stübinger, FernUniversität in Hagen
Wie aus Asche Gold wird
22. Oktober 2015
Prof. Dr. Bernd Waas, Universität Frankfurt am Main
Verhandeln mit verschiedenen Gewerkschaften - Zur Problematik des neuen Tarifeinheitsgesetzes
6. November 2014
Podiumsdiskussion mit Rechtsanwalt Dr. Rüdiger Deckers (Düsseldorf) Prof. Dr. Wolfgang Mitsch (Universität Potsdam)
Die Reform der Tötungsdelikte
28. April 2014
Podiumsdiskussion mit Rechtsanwalt Dr. Stefan Kracht (Fernuniversität in Hagen) Reinhard von Hasselbach (Vizepräsident des LG Hagen) Rechtsanwalt Reinhold Hesse (Hagen)
Mediation - ein Weg zur Streitbeilegung. Eine Bestandsaufnahme
6. Juni 2013
Prof. Dr. Michael Bohlander, University of Durham
"Die Scharia - Eine Einführung"
6. Mai 2013
Prof. Dr. Rolf Gröschner, Friedrich-Schiller-Universität Jena
"REPUBLIK? Warum wir danach fragen und wie wir darauf antworten sollten."
29. November 2012
Prof. Dr. Dr. Thomas Vormbaum, FernUniversität in Hagen
Das Strafrecht in Dantes 'Göttlicher Komödie"
14. Juni 2012
Prof. Dr. Wolfgang Benz, Zentrum für Antisemitismusforschung (TU Berlin)
Antisemitismus und Islamfeindlichkeit - Parallelen und Unterschiede
23. Februar 2012
Prof. Dr. Francisco Muñoz Conde, Universidad Pablo de Olavide (Sevilla)
Die strafrechtliche Aufarbeitung der Franco-Diktatur - Die unvollendete Transition
9. Dezember 2010
Ministerialdirektor Thomas Dittmann, Bundesministerium der Justiz
Sicherungsverwahrung - Zankapfel in Deutschland und Europa
29. April 2010
Dr. Thomas Melzer, Ministerium der Jutsiz des Landes Brandenburg
Vertrauen auf Bewährung. wie Brandenburg zum Rechtsstaat wurde.
24. September 2009
Prof. Dr. Massimo La Torre, Università di Catanzaro (Italien) / University of Hull (England)
Das Erdbeben von Messina von 1908 und der Ausnahmezustand: Das Ende des 19. Jahrhunderts.
28. Mai 2009
Prof. Dr. Alex Jettinghoff, Radboud Universiteit Nijmege
Wannsee-Juristen
19. Juni 2008
Prof. Dr. Massimo Donini, Università di Modena e Reggio Emilia
Die strafrechtliche Behandlung des Übergangs vom Faschismus zur Demokratie in Italien
12. Juni 2008
Prof. Dr. Luigi Foffani, Università di Modena e Reggio Emilia
Der Kampf gegen den Terrorismus im demokratischen Staat: Der Fall Italien
24. April 2008 Prof. Dr. Klaus Kastner und Wilhelmstraßenprozess (1947/48), Nürnberg Der Nürnberger Juristenprozess (1947)
21. November 2007
Prof. Dr. Wolfgang Schild, Universität Bielefeld
Folter: Vom Rechtsinstitut zum Unrecht
14. Juni 2007
Podiumsdiskussion
"Das Mannesmann-Verfahren"
Auf dem Podium: Rechtsanwalt Eberhard Kempf, Frankfurt; Prof. Dr. Thomas Rönnau, Bucerius Law School Hamburg; Prof. Dr. Ulrich Wackerbarth, FernUniversität in Hagen.
Moderation: Prof. Dr. Gabriele Zwiehoff, FernUniversität in Hagen
7. Dezember 2006
Prof. Dr. Dr. Thomas Vormbaum, FernUniversität in Hagen
Recht, Rechtswissenschaft und Juristen im Werk Heinrich Heines
24. August 2006
Axel Bendiek, Finanzamt Krefeld
Reform der Unternehmensbesteuerung - Konzepte und Stand der Diskussion
18. Mai 2006
Prof. Dr. Klaus Kastner, Nürnberg
Das internationale Militärtribunal in Nürnberg (1945/46) - historische, rechtliche und politische Aspekte
1. Dezember 2005
Prof. Dr. Martin Huber, FernUniversität in Hagen
Zur Seelenmechanik des Verbrechers. Schiller als Kriminalpsychologe
9. Mai 2005
Frau Marianne Birthler, BStU, Berlin
Bericht über ihre Arbeit als Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik
10. Februar 2005
RA Dr. Roger Mann, Anwaltssozietät DAMM & MANN, Hamburg
Von Bismarck´s Totenmaske bis Caroline - Das Recht am eigenen Bild vor und nach der Caroline - Entscheidung des EGMR
21. Oktober 2004
Oberstaatsanwalt Dr. Gerhard Pauli, Staatsanwaltschaft Hagen
Die strafrechtliche Verfolgung von Kommunisten vor und nach 1945 - Kontinuitätslinien politischer Strafjustiz
17. Juni 2004
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Battis, Humboldt-Universität Berlin
Darf der Staat das Kopftuch verbieten?
29. Januar 2004
Dr. iur. Martin Schimke, Rechtsanwalt
Sportrecht - Ein Überblick über aktuelle Probleme und Tendenzen im nationalen und internationalen Recht.
27. November 2003
Dr. ing. Dr. iur. Uwe Fitzner, Rechts- und Patentanwalt
Kann für Leben Patentrechtsschutz gewährt werden?
3. Juli 2003
Prof. Dr. Ulrich Wackerbarth, FernUniversität in Hagen
Die Abschaffung des Konzernrechts oder: Mehr Recht durch den Verzicht auf ganze Rechtsgebiete
12. Juni 2003
Henning Michels, Staatsanwaltschaft Hagen
Straftaten und Strafverfolgung im Internet
23. Januar 2003
Prof. Dr. Thomas Hoeren Universität Münster
Der schleichende Bauerntod - Das Recht und der elektronische Handel
31. Oktober 2002 Walter Zimorski, VHS Oberhausen "Aus wahnsinniger Angst vor dem Richtschwert des Zensors" Heines Opposition gegen die Zensur
25. April 2002 Johannes Riedel, Präsident des Landesjustizprüfungsamtes NRW Der aktuelle Stand der Reform der Juristenausbildung
10. Januar 2002
Prof. Dr. Jan P. Beckmann, Hagen
Zur Frage ethischer Grenzziehungen in der Gentechnologie
5. Oktober 2001
Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb, Köln
Die Schuldrechtsreform - Das große juristische Abenteuer
2. Juli 2001
Prof. Dr. Yoichi Nishikawa, Tokio
Zur Tenno-zentrierten Staats- und Geschichtsauffassung in der Vorkriegszeit Japans
18. Januar 2001
Prof. Dr. Martin Franzen, Universität Konstanz
Der EuGH und das Bürgerliche Recht. Dargestellt am Beispiel der EuGH-Urteile "Dietzinger" und "Draehmpaehl"
12. Oktober 2000
Prof. Dr. Wolfgang Naucke
Plädoyer für Kleists Michael Kohlhaas
19. Mai 2000
Prof. Dr. Rainer Schröder Humboldt-Universität, Berlin
Die Anwendung des bürgerlichen Rechts zwischen 1933 und 1945
17. Februar 2000
Dr. Claus Kreß, Bundesjustizministerium, Berlin
Plädoyer für die Schaffung eines deutschen Völkerstrafgesetzbuches
20. Januar 2000
Prof. Dr. Hans Georg Leser, Universität Marburg
Die Wirkung des BGB im Ausland
15. Dezember 1999
Dr. Diether Posser Staatsminister a.D., Essen
Künstlerschicksale unter der NS-Diktatur
25. November 1999
Prof. Dr. Ulrich Eisenhardt, FernUniversität, Hagen
Die Unvollkommenheit des BGB und die Leistungsfähigkeit des Juristenstandes
14. Oktober 1999
Prof. Dr. Heinz Müller-Dietz, Universität Saarbrücken (em.)
"Aufzeichnungen aus einem Totenhaus" (Fjodor M. Dostojewski) aus rechtlicher Sicht
20 . Mai 1999
Prof. Dr. Heinz Holzhauer, Universität Münster
Die "Judenbuche" (Annette von Droste Hülshoff) aus rechtlicher Sicht
28. Januar 1999
Prof. Dr. Jürgen Welp, Universität Münster
Überwachung als System - Auf dem Weg in den Überwachungsstaat?
16. Juni 1998
Dr. Diether Posser, Staatsminister a.D., Essen
Anwalt im Kalten Krieg
5. Juni 1998
Prof. Dr. Michael Hettinger, Universität Mainz
Jodokus Temme - ein westfälischer Richter in der Revolution von 1848
6. Februar 1998
Dr. Karin Graßhof, Bundesverfassungsrichterin, Karlsruhe
Vorschläge zur Entlastung des Bundesverfassungsgerichts
29. Januar 1998
Prof. Dr. Ulrich Preis, FernUniversität, Hagen Dr. Wolfgang Tomanek, (früher Douglas Holding), Krefeld
Podiumsdiskussion: Verhindert das Deutsche Arbeitsrecht die Schaffung von Arbeitsplätzen?
31. Oktober 1997
Lars Nickel, Bundesgesundheitsministerium, Bonn
Das neue Organtransplantationsgesetz
22. September 1997
Gerhard Mauz, "Der Spiegel", Hamburg
Presse und Strafjustiz

Weitere Informationen

weitere Inhalte

13.08.2021