Rubriken

Studentisches Auslandsamt

Piktogramm

Sie haben die Möglichkeit, aus dem Ausland und mit einer ausländischen Qualifikation an der FernUniversität in Hagen zu studieren und einen Abschluss zu erwerben.

Das Studentische Auslandsamt ist erster Ansprechpartner für Studieninteressierte mit einer ausländischen Qualifikation.



Studienberechtigung mit ausländischen Bildungsabschlüssen

Für die Aufnahme der Bachelorstudiengänge müssen Zeugnisse eingereicht werden, die dem deutschen Abitur entsprechen.

Für die Aufnahme der Masterstudiengänge müssen Studienabschlüsse vorgelegt werden, die den geforderten deutschen Hochschulabschlüssen gleichgestellt sind.

Die Bewertung der Vorbildungsnachweise richtet sich nach den Bewertungsvorschlägen der von den Kultusministerien eingerichteten Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen. Informationen über die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen und über die Bewertung der Zeugnisse finden Sie unter

Die Prüfung der ausländischen Bildungsabschlüsse erfolgt im Studentischen Auslandsamt der FernUniversität im Rahmen des Zulassungsverfahrens.



Deutschkenntnisse

An der FernUniversität werden nur deutschsprachige Studiengänge angeboten. Alle Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen bei der Einschreibung einen anerkannten Nachweis der Deutschkenntnisse vorlegen. Die FernUniversität bietet keine studienvorbereitenden Sprachkurse und Sprachprüfungen an.

Abbildung von Deutsch-Zertifikaten

Verzeichnis der an der FernUniversität anerkannten Sprachnachweise:



Amtliche Beglaubigung

Der Großteil der Einschreibungsunterlagen muss in amtlich beglaubigter Kopie vorgelegt werden.

"Amtlich beglaubigen" kann jede deutsche Behörde, die ein Dienstsiegel führt. Die Beglaubigung bestätigt die Übereinstimmung der Original-Urkunde mit der Kopie und muss in deutscher Sprache abgefasst sein.

Falls eine deutsche Behörde im Inland die Beglaubigung der Kopie einer fremdsprachigen Urkunde ablehnen sollte, wenden Sie sich bitte an die Konsulate/Botschaften Ihres Landes in der Bundesrepublik Deutschland, an die Regional- und Studienzentren der FernUniversität oder auch an kirchliche Stellen.

Beachten Sie bitte, dass Übersetzungsbüros keine Behörden sind und somit keine amtlichen Beglaubigungen fertigen können.

Im Ausland sind die deutschen Botschaften und Konsulate, neben den dortigen Studienzentren der FernUniversität, die einzigen amtlichen Stellen, die sowohl die Richtigkeit einer Kopie, als auch die Richtigkeit einer Übersetzung bestätigen können. Dies gilt nicht für die deutschsprachigen Länder Österreich und Schweiz. In diesen Ländern kann auch von einer Behörde oder von einem amtlich bestellten Notar eine amtliche Beglaubigung vorgenommen werden.



Übersetzung von Zeugnissen

Alle fremdsprachigen Unterlagen, mit Ausnahme englischsprachiger Zeugnisse, müssen in die deutsche Sprache übersetzt und in amtlich beglaubigter Kopie eingereicht werden. Die Übersetzung muss von einem/r vereidigten Dolmetscher/-in oder Übersetzer/-in vorgenommen werden.

Da für die Übersetzungen Gebühren erhoben werden, geben Sie bitte Ihre Originalübersetzungen nicht ab. Sie können die Kopie der Übersetzung, ebenso wie die Kopie des Originalzeugnisses, von einer Behörde amtlich beglaubigen lassen.



Nachweis der Krankenversicherung

Alle Vollzeit- und Teilzeitstudierende sind verpflichtet, bei ihrer Einschreibung nachzuweisen, wie sie krankenversichert sind bzw. ab dem Semesterbeginn sein werden. Studierende, die im Ausland leben und der deutschen Versicherungspflicht nicht unterliegen, können dies im Antrag erklären. In diesem Fall muss kein Nachweis eingereicht werden.

Studierende, die in Deutschland wohnen, müssen mit dem Zulassungsantrag einen Nachweis der Krankenversicherung einreichen. Eine Übersicht über anerkannte Nachweise finden Sie unter:



Studierendenvisum

Sie erhalten in der Regel für die Aufnahme eines Fernstudiums kein Studierendenvisum, da die Studienbriefe ins Ausland verschickt werden und die Durchführung des Studiums vom Ausland aus möglich ist. Ausnahmen gibt es nur für einzelne Seminare, Praktika oder mündliche Prüfungen.



Informationen zur Einschreibung

Kalenderabbildung

An der FernUniversität in Hagen gibt es kein spezielles Zulassungsverfahren für Bewerberinnen bzw. Bewerber mit ausländischen Zeugnissen.

Alle Interessierten (ausländische und deutsche Bewerberinnen bzw. Bewerber) können sich mit demselben Zulassungsantrag zum Fernstudium bewerben.

Die Einschreibung in die Studiengänge können Sie zum Wintersemester vom 1. Juni - 31. Juli und zum Sommersemester vom 1. Dezember - 31. Januar beantragen.




Wer hilft weiter?

Icon Akademisches Auslandsamt 50Studentisches Auslandsamt

Kontakt:
Sie erreichen uns über das Service-Center
Tel: +49 2331 987-2444
Fax: +49 2331 987-2460
E-Mail: zulassung.ausland

Telefonische Sprechzeiten:
Mo. - Fr. von 08:00 bis 15:30 Uhr

Besuchsanschrift:
Bitte vereinbaren Sie bei persönlichen Besuchen unbedingt vorab einen Termin!

FernUniversität in Hagen
Studierendensekretariat
Universitätsstr. 47
58097 Hagen


Webredaktion Studium 10.11.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de