Rubriken

Externe Förderprogramme


Bildungsprämie

Prämiengutschein

Weiterbildungsinteressierte, die die Fördervoraussetzungen erfüllen, können einen 50 %igen Zuschuss zu den Kurs-/Modulgebühren im 1. Semester bzw. im Akademiestudium erhalten – maximal ​jedoch 500€. Separat ausgewiesene Prüfungsentgelte sind nicht förderfähig, dies betrifft insbesondere die Zertifikatsklausuren beim Center elektronische Weiterbildung in den Bereichen Projektmanagement und Informatik.

Die kleineste „buchbare“ Einheit als Weiterbildungsmaßnahme ist dabei ein Semester, das inhaltlich in sich abgeschlossen, frei zugänglich, sowie einzeln gebucht und einzeln bezahlt wird. Dies trifft in der Regel für das erste Semester zu.

Eine Förderung weiterer Semester im Laufe eines Bachelor- oder Master-Studiums ist nicht möglich, da es in der Regel an der freien Zugänglichkeit fehlt (z.B. zu erbringende Vorleistungen aus früheren Semestern). Da die Prämiengutscheinförderung nur zu Beginn einer Weiterbildungsmaßnahme eingesetzt werden kann, ist somit „nur“ das erste Semester eines Studienganges (Bachelor/Master) förderfähig.

Es werden zudem nur noch Maßnahmen (Studiengänge, Weiterbildungen oder Akademiestudien) bis 1.000 € an Gesamtkosten (im Semester) gefördert.

Maßnahmen die über 1.000 € Gesamtkosten verursachen können jedoch über landesspezifische Förderprogramme [externer Link] (z. B. Bildungsscheck NRW) unterstützt werden.

Die 3. Förderphase hat am 1. Juli 2014 begonnen und endet am 31. Dezember 2018, so dass das Sommersemester 2018 das letzte förderfähige Semester darstellt.

Alle weiteren Informationen zur Bildungsprämie, die aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds kofinanziert wird, bekommen Sie über die Programmhomepage [externer Link] oder die kostenfreie Service-Hotline 0800–2623 000.

Den Original-Prämiengutschein reichen Sie bitte mit der unterschriebenen Teilnahmebestätigung zusammen mit dem Antrag auf Einschreibung/Zulassung und entsprechenden beglaubigten Nachweisen über Ihren Hochschulzugang an der FernUniversität in Hagen ein.

Spargutschein (Weiterbildungssparen)

Informationen zum Thema Spargutschein (Weiterbildungssparen) [externer Link] finden Sie auf den Seiten des Bundesministerium für Bildung und Forschung.


Bildungsscheck NRW

Informationen zum Thema Bildungsscheck NRW finden Sie auf den Internetseiten der NRW-Bank [externer Link] sowie beim Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales [externer Link].

Mit der seit Januar 2015 aktuellen Förderphase können nur noch Maßnahmen gefördert werden, die mehr als 500 € an Kursgebühren kosten und keinen akademischen Abschluss anstreben. Bachelor- und Masterstudiengänge sind daher von einer Förderung ausgeschlossen. Es können nur noch Weiterbildungsangebote ohne Masterabschluss oder Akademiestudien gefördert werden.

Besonderheit bei der Abrechnung für Weiterbildungen im Bereich Mediation

Für Weiterbildungen im Bereich der Mediation erhalten Sie einen Gebührenbescheid der FernUniversität und eine Rechnung des FIRM. Da der Rechnungsbetrag des FIRM höher ausfällt, sollten Sie das FIRM als Weiterbildungspartner auf dem Bildungsscheck eintragen lassen, um eine höhere Fördersumme zu erhalten.

Den Original-Bildungsscheck für Mediationsstudien senden Sie bitte an:

Forschungsinstitut für rechtliches
Informationsmanagement (FIRM) GmbH
An-Institut der FernUniversität Hagen
Frau Brenken
Universitätsstraße 21
58084 Hagen


Besonderheiten bei der Abrechnung für wirtschaftswissenschaftliche Weiterbildungen über das IWW

Möchten Sie z.B. eine Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/in Internationales Management oder eine andere wirtschaftswissenschaftliche Weiterbildung des IWW studieren, so können Sie sich an die Geschäftsstelle des IWW wenden.

Sie erreichen diese unter: +49 2331 981-0890
oder per E-Mail: iww@fernuni-hagen.de

Lassen Sie bitte das IWW als Weiterbildungsanbieter auf dem Bildungsschek eintragen. Sie können dann den Bildungsscheck direkt zur möglichen Abrechnung an das IWW senden:

IWW GmbH
Geschäftsstelle Hagen
c/o FernUniversität in Hagen
58084 Hagen

QualiScheck - Förderung beruflicher Weiterbildung in Rheinland-Pfalz

Informationen zum Thema Qualischeck RLP [externer Link] finden Sie auf den Internetseiten des Landes Rheinland Pflanz.

Bildungskredit

Informationen zum Thema Bildungskredit [externer Link] finden Sie auf den Internetseiten der Kfw-Förderbank.


Wer hilft weiter?

Gebührenverwaltung

Kontakt:
Tel: +49 2331 987-2777
Fax: +49 2331 987-4748
E-Mail: gebuehren

Sprechzeiten:
Mo. - Fr. von 08:00 bis 15:30 Uhr


Webredaktion Studium 14.11.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de