Controlling und Finanzen

Solide Kenntnisse des Controllings und des Finanzmanagements werden in unterschiedlichen Berufs- und Tätigkeitsfeldern benötigt: In der Industrie, im Handel oder im Dienstleistungssektor, aber auch in verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung. Schließlich ist betriebswirtschaftliches Know-how auch für alle „Pioniere“, die sich mit einer Start-Up-Gründung selbständig machen wollen, unabdingbar.

Das Institut für wirtschaftswissenschaftliche Forschung und Weiterbildung (IWW), ein An-Institut an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der FernUniversität, bietet zu diesem Themenfeld drei Spezialstudiengänge an: Accountingbetriebswirt/in (IWW), Controllingbetriebswirt/in (IWW) sowie Finanzbetriebswirt/in (IWW). Studierende mit hinlänglichen betriebswirtschaftlichen Vorkenntnissen können die drei Studiengänge in Form eines verkürzten Aufbaustudiums absolvieren.

Die drei Angebote ermöglichen es, sich zunächst mit den Grundlagen der BWL vertraut zu machen und dann vertiefte Kenntnisse in dem gewählten Bereich zu erwerben. Alle Inhalte sind speziell für das Fernstudium aufbereitet und werden sowohl online als auch in ausgedruckter Form zur Verfügung gestellt. Präsenzveranstaltungen sind nicht vorgesehen. Die Abschlussprüfungen werden als Onlineklausuren mit stichprobenartiger Identitätskontrolle durchgeführt.

Steckbrief

Abschluss: Examenszeugnis des IWW
Studiendauer: 9 bis 15 Monate
Studienbeginn: Jährlich im März oder September
Anmeldefrist: Jederzeit
Kosten: 3 Raten zu 1.250 EUR
Kosten (als Aufbaustudium): 2 Raten zu 1.050 EUR

Zielgruppe

Die drei Studienangebote stehen qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus allen Bereichen von Wirtschaft und Verwaltung aber auch Selbständigen offen. Diese Programme sind das Richtige, um in einem überschaubaren Zeitraum ein Überblick über betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen und vertiefte Kenntnisse in dem gewählten Bereich zu erwerben. Durch das Studium wird die Fähigkeit vermittelt, die ökonomischen Konsequenzen des eigenen Handelns zu beurteilen und betriebswirtschaftliche Denkkonzepte auf praktische Probleme des beruflichen Umfeldes anzuwenden.

Eine bestimmte formale Vorbildung ist nicht erforderlich.

 

Das Studium hat mir gezeigt, dass BWL nicht nur nützlich, sondern auch spannend sein kann. Einige Themen konnte ich bereits während des Studiums in meine alltägliche Arbeit einfließen lassen. Diese Erfahrung hat mich auch dazu bewogen, an den Betriebswirt (IWW) noch den Finanzbetriebswirt (IWW) anzuschließen. Insgesamt hat sich meine Entscheidung für das IWW und den gewählten Studienablauf als eine sehr gute und richtige erwiesen.

Dr. Bernd Hanauer | Geschäftsführer der HG Büro für Hydrogeologie und Umwelt GmbH, Giessen

... deswegen entschloss ich mich, mich in BWL-Inhalte einzuarbeiten und belegte den Studiengang Betriebswirt. Die Auswahl fiel auf das IWW, da die Studiendauer absehbar ist, aber dennoch die völlige Flexibilität bietet, Prüfungen zu späteren Zeitpunkten abzulegen. Die Möglichkeit, die Vertiefungsfächer für meinen Bereich und nach meinen Interessen wählen zu können, bekräftigte zusätzlich meine Wahl für das IWW… Eine immer prompte Unterstützung der Professoren im IWW-Diskussionsforum half über inhaltliche Fragezeichen hinweg. Da mir die Einfachheit des Studiensystems sehr zusagt, habe ich im Anschluss ebenso den Controlling-Betriebswirt belegt. Am Ende meines zweiten Abschlusses war es mir möglich, in den aktuellen Traumjob als Verwaltungsdirektorin eines Theaters zu wechseln.

Waltraud Parisot | Betriebsdirektorin in einem Stadttheater
 

Berufsaussichten

Die meisten Studentinnen und Studenten studieren nebenberuflich und sehen in einem IWW-Studium einen Baustein ihrer Karriereplanung. Dabei können die individuellen Ziele sehr unterschiedlich sein. Sie reichen

  • von dem Auszubildenden, der sich bereits in dieser frühen Phase zusätzliche Qualifikationen für einen zügigeren Berufsaufstieg aneignen will, oder
  • der Sachbearbeiterin, die ihren nächsten Karriereschritt vorbereitet,
  • bis zu dem in leitender Position tätigen Ingenieur, der sich für den weiteren „Sprung nach oben“ rüsten will,
  • von dem Mediziner, der sich die erforderlichen Zusatzkenntnisse für eine Karriere in der Pharmaindustrie aneignen will,
  • über die Mitarbeiterin einer großen Kultureinrichtung, die sich für den Posten der Direktorin dieses Hauses empfehlen will,
  • bis hin zu dem IT-Spezialisten, der sich vor dem Schritt in die Selbständigkeit mit dem erforderlichen betriebswirtschaftlichen Know-how vertraut machen will.

Daneben gibt es aber auch Studierende, die an einem der IWW-Studiengänge aus reinem Interesse an der Sache teilnehmen, ohne damit eine konkrete berufliche Perspektive zu verfolgen.

Praxiskontakte

Zahlreiche Unternehmen und andere Organisationen unterstützen und fördern ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei einem IWW-Studium, so z.B. die Deutsche Leasing AG, die Fressnapf Logistik GmbH, die KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, die Mercedes-Benz Consulting GmbH, die REWE-Zentral Finanz eG, die Sparkasse Passau, die Stadtverwaltung Hagen oder das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Eine umfangreichere Referenzliste finden Sie hier.

Hier anmelden

Anmeldung: Jederzeit

Kontaktieren Sie uns einfach unter folgendem Link. Dort können Sie Ihren Studienplatz für das weiterbildende Studium reservieren.

jetzt anmelden

Nützliche Informationen

Auf der Webseite des IWW finden Sie weitere Informationen zu Aufbau und Verlauf der drei Studienangebote.

  • Studienverlauf

    Alle drei Spezialstudiengänge gliedern sich in einen obligatorischen Grundlagenteil und ein Vertiefungsstudium, in dem Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Wahlpflichtfächern haben. Das Studium kann in 9 Monaten absolviert werden; es ist jedoch problemlos möglich, es auf 15 oder 21 Monate zu „strecken“. Studierende mit hinlänglichen betriebswirtschaftlichen Vorkenntnissen können im Zuge eines verkürzten Aufbaustudiums unmittelbar mit dem Vertiefungsstudium beginnen.

    Das Grundlagenstudium umfasst die folgenden neun Fernstudienmodule zum Basisbereich der Betriebswirtschaftslehre:

    Rechnungswesen und Finanzen:

    Führung und Leistungsprozesse:

    Die Bearbeitung aller neun Module ist verpflichtend.

    Der Vertiefungsteil der drei Spezialstudiengänge umfasst zunächst folgende Pflichtmodule:

    Accountingbetriebswirt/in

    Controllingbetriebswirt/in

    Finanzbetriebswirt/in

    Hinzu kommen drei bzw. vier Wahlpflichtmodule, die Sie aus einem größeren Katalog jeweils affiner Fächer wählen können. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

    Für den erfolgreichen Abschluss ist es erforderlich, dass Sie eine bestimmte Anzahl der zu allen Modulen angebotenen Einsendearbeiten sowie zwei Klausuren zu den Grundlagenmodulen und mindestens vier Klausuren zu den von Ihnen gewählten Vertiefungsmodulen erfolgreich absolviert haben. Die Klausuren werden als Online-Prüfungen mit stichprobenartiger Identitätskontrolle durchgeführt. Mit dem Abschluss erlangen die Absolventinnen und Absolventen das Recht, die für das IWW geschützte Abschlussbezeichnung, z.B. „Control-lingbetriebswirtin (IWW)“ oder „Finanzbetriebswirt (IWW)“ zu führen.

    Lehrende

    Die drei Studienabgebote werden von folgenden zehn Professoren der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der FernUniversität durchgeführt:

    Prof. Dr. Rainer Baule
    Prof. Dr. Michael Bitz
    Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Eisenhardt
    Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Fandel
    Prof. Dr. Hermann Gehring
    Prof. Dr. Thomas Hering
    Prof. Dr. Jörn Littkemann
    Prof. Dr. Stephan Meyering
    Prof. Dr. Rainer Olbrich
    Prof. Dr. Wilhelm Rödder
    Prof. Dr. Ewald Scherm
    Prof. Dr. Dieter Schneeloch

    Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

  • Ein neuer Durchgang aller drei Studienprogramme beginnt jeweils offiziell im März und im September jeden Jahres. Sie können sich aber schon mehrere Monate vorher zu dem kommenden Durchgang anmelden. Sie erhalten dann vorab bereits die ersten drei Module des Grundlagenteils, so dass Sie sofort in das Studium einsteigen können.

    Fordern Sie unverbindlich Informationsmaterialien und Anmeldeunterlagen an oder reservieren Sie sich direkt einen Studienplatz:

  • Allgemeine BWL

    Neben den drei hier vorgestellten, generalistisch ausgerichteten Programmen bietet das IWW vier Spezialstudiengänge an, die eine stärkere Fokussierung auf bestimmte betriebswirtschaftliche Teilgebiete ermöglichen:

    Marketing und Management

    Steuern und Recht

  • Die FernUniversität in Hagen ist die einzige staatliche Fernuniversität, sie hat mehr als 40 Jahre Erfahrung und ist hinsichtlich der Anzahl der Studierenden die größte Hochschule in Deutschland.

    Alle Studienangebote des IWW sind als reine Fernstudienprogramme ohne jegliche Präsenzveranstaltungen entwickelt worden. Die Angebote sind somit ideal für ein berufsbegleitendes Studium geeignet. Da auch die Abschlussprüfungen als Online-Klausuren durchgeführt werden, können Sie Ihr Studium auch problemlos von wechselnden Standorten im In- und Ausland abwickeln.

    • Berufstätige
    • Unternehmensgründerinnen und -gründer
    • Studierende im Ausland
    • Menschen in der Familienphase
    • Menschen mit Behinderung oder chronischer Krankheit

Geschäftsstelle des IWW

Institut für Wirtschaftswissenschaftliche Forschung und Weiterbildung

E-Mail: iww

Telefon: +49 2331 981-0890

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Live-Chat

Webredaktion Studium | 12.08.2021