Management, Marketing und Digitalisierung

Solide Kenntnisse des allgemeinen Managements sowie speziell des Marketings und der Digitalisierung werden in unterschiedlichen Berufs- und Tätigkeitsfeldern benötigt: In der Industrie, im Handel oder im Dienstleistungssektor, aber auch in verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung oder gemeinnütziger Unternehmen. Und auch für alle „Pioniere“, die sich mit einer Start-Up-Gründung selbständig machen wollen, sind derartige Kenntnisse unabdingbar.

Das Institut für wirtschaftswissenschaftliche Forschung und Weiterbildung (IWW), ein An-Institut an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der FernUniversität, bietet zu diesem Themenfeld drei Spezialstudiengänge an: Betriebswirt/in Digital Business (IWW), Betriebswirt/in Internationales Management (IWW) sowie Marketingbetriebswirt/in (IWW). Studierende mit hinlänglichen betriebswirtschaftlichen Vorkenntnissen können die drei Studiengänge in Form eines verkürzten Aufbaustudiums absolvieren. Die drei Angebote ermöglichen es, sich zunächst mit den Grundlagen der BWL vertraut zu machen und dann vertiefte Kenntnisse in dem gewählten Bereich zu erwerben.

Weiterhin bietet das IWW den Kurs Marketing kompakt an, der vollständig auf Themen des Marketing konzentriert ist

Alle Inhalte sind speziell für das Fernstudium aufbereitet und werden sowohl online als auch in ausgedruckter Form zur Verfügung gestellt. Präsenzveranstaltungen sind nicht vorgesehen. Die Abschlussprüfungen werden als Onlineklausuren mit stichprobenartiger Identitätskontrolle durchgeführt.

Steckbrief für die Spezialstudiengänge

Abschluss: Examenszeugnis des IWW
Studiendauer: 9 bis 15 Monate
Studienbeginn: Jährlich im März oder September
Anmeldefrist: Jederzeit
Kosten: 3 Raten zu 1.250 EUR
Kosten (als Aufbaustudium): 2 Raten zu 1.050 EUR

Steckbrief für Marketing kompakt

Abschluss: Zertifikat des IWW
Studiendauer: 5 Monate
Studienbeginn: Jährlich im Februar oder August
Anmeldefrist: Jederzeit
Kosten: 2 Raten zu 800 EUR

Zielgruppe

Die vier Studienangebote stehen qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus allen Bereichen von Wirtschaft und Verwaltung aber auch Selbständigen offen. Diese Programme sind das Richtige, um in einem überschaubaren Zeitraum ein Überblick über betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen und vertiefte Kenntnisse in dem gewählten Bereich zu erwerben. Durch das Studium wird die Fähigkeit vermittelt, die ökonomischen Konsequenzen des eigenen Handelns zu beurteilen und betriebswirtschaftliche Denkkonzepte auf praktische Probleme des beruflichen Umfeldes anzuwenden.

Eine bestimmte formale Vorbildung ist nicht erforderlich.

 

Nach meiner Einschätzung ist es Ihnen auf allen relevanten Ebenen gelungen, ein wirklich gutes Angebot zu entwickeln. Ihr Angebot ermöglicht ein Höchstmaß an zeitlicher Flexibilität. Bereits damit heben Sie sich wohltuend von anderen Anbietern ab. Die Staffelung von Übungsaufgaben, Einsendearbeiten und Klausuren, begleitet durch ergänzende Angebote wie das Forum oder Material im Netz, ermöglicht ein solides Maß an Eigenkontrolle des Lernerfolgs und geben Sicherheit.

Die Autoren der Lehrbriefe leisten Beachtliches: Die Aufbereitung der Inhalte geht nicht zu Lasten ihrer Wertigkeit. Schon jetzt erlebe ich den Nutzen an vielen Stellen. Mit den Inhalten Ihres Angebotes tragen Sie beachtlich zur Qualitätssteigerung am Arbeitsplatz bei. Abgerundet wird dieser Gesamteindruck durch die Serviceleistungen des IWW. Es gibt viele Bildungsträger wie Universitäten, IHKs oder rein kommerziell ausgerichtete Träger, die sich von dem IWW eine dicke Scheibe abschneiden könnten.

Cristian Schneider, M.A. | Zum Zeitpunkt der Teilnahme stellv. Leiter Hauptabteilung Seminar DRK-Blutspendedienst West
 

Berufsaussichten

Die meisten Studentinnen und Studenten studieren nebenberuflich und sehen in einem IWW-Studium einen Baustein ihrer Karriereplanung. Dabei können die individuellen Ziele sehr unterschiedlich sein. Sie reichen

  • von dem Auszubildenden, der sich bereits in dieser frühen Phase zusätzliche Qualifikationen für einen zügigeren Berufsaufstieg aneignen will, oder
  • der Sachbearbeiterin, die ihren nächsten Karriereschritt vorbereitet,
  • bis zu dem in leitender Position tätigen Ingenieur, der sich für den weiteren „Sprung nach oben“ rüsten will,
  • von dem Mediziner, der sich die erforderlichen Zusatzkenntnisse für eine Karriere in der Pharmaindustrie aneignen will,
  • über die Mitarbeiterin einer großen Kultureinrichtung, die sich für den Posten der Direktorin dieses Hauses empfehlen will,
  • bis hin zu dem IT-Spezialisten, der sich vor dem Schritt in die Selbständigkeit mit dem erforderlichen betriebswirtschaftlichen Know-how vertraut machen will.

Daneben gibt es aber auch Studierende, die an einem der IWW-Studiengänge aus reinem Interesse an der Sache teilnehmen, ohne damit eine konkrete berufliche Perspektive zu verfolgen.

Praxiskontakte

Zahlreiche Unternehmen und andere Organisationen unterstützen und fördern ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei einem IWW-Studium, so z.B. die Deutsche Leasing AG, die Fressnapf Logistik GmbH, die KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, die Mercedes-Benz Consulting GmbH, die REWE-Zentral Finanz eG, die Sparkasse Passau, die Stadtverwaltung Hagen oder das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Eine umfangreichere Referenzliste finden Sie hier.

Hier anmelden

Anmeldung: Jederzeit

Kontaktieren Sie uns einfach unter folgendem Link. Dort können Sie Ihren Studienplatz für das weiterbildende Studium reservieren.

jetzt anmelden

Nützliche Informationen

Auf der Webseite des IWW finden Sie weitere Informationen zu Aufbau und Verlauf der drei Studienangebote.

  • 1. Spezialstudiengänge

    Die drei Spezialstudiengänge gliedern sich in einen obligatorischen Grundlagenteil und ein Vertiefungsstudium, in dem Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Wahlpflichtfächern haben. Das Studium kann in 9 Monaten absolviert werden; es ist jedoch problemlos möglich, es auf 15 oder 21 Monate zu „strecken“. Studierende mit hinlänglichen betriebswirtschaftlichen Vorkenntnissen können im Zuge eines verkürzten Aufbaustudiums unmittelbar mit dem Vertiefungsstudium beginnen.

    Das Grundlagenstudium umfasst die folgenden neun Fernstudienmodule zum Basisbereich der Betriebswirtschaftslehre:

    Rechnungswesen und Finanzen:

    Führung und Leistungsprozesse:

    Die Bearbeitung aller neun Module ist verpflichtend.

    Der Vertiefungsteil der drei Spezialstudiengänge umfasst zunächst folgende Pflichtmodule:

    Betriebswirt/in Digital Business

    Betriebswirt/in Internationales Management

    Marketingbetriebswirt/in

    Hinzu kommen zwischen zwei und vier Wahlpflichtmodule, die Sie aus einem größeren Katalog jeweils affiner Fächer wählen können. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

    Für den erfolgreichen Abschluss ist es erforderlich, dass Sie eine bestimmte Anzahl der zu allen Modulen angebotenen Einsendearbeiten sowie zwei Klausuren zu den Grundlagenmodulen und mindestens vier Klausuren zu den von Ihnen gewählten Vertiefungsmodulen erfolgreich absolviert haben. Die Klausuren werden als Online-Prüfungen mit stichprobenartiger Identitätskontrolle durchgeführt. Mit dem Abschluss erlangen die Absolventinnen und Absolventen das Recht, die für das IWW geschützte Abschlussbezeichnung, z.B. „Marketingbetriebswirtin (IWW)“ oder „Betriebswirt Digital Business (IWW)“ zu führen.

    2. Marketing Kompakt

    Der Kompaktkurs umfasst zur einleitenden Lektüre das Grundlagenmodul „Marketing“ sowie zur Vertiefung in die wichtigsten Teilbereiche des Marketing die Module

    Um das Abschlusszertifikat zu erhalten, ist es erforderlich, drei Einsendearbeiten sowie drei Klausuren erfolgreich zu absolvieren.

    Hier finden Sie nähere Informationen zu dem Kurs Marketing kompakt.

    Lehrende

    Die drei Spezialstudiengänge sowie der Kompaktkurswerden von folgenden Professoren der FernUniversität durchgeführt:

    Prof. Dr. Rainer Baule
    Prof. Dr. Michael Bitz
    Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Eisenhardt
    Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Fandel
    Prof. Dr. Hermann Gehring
    Prof. Dr. Thomas Hering
    Prof. Dr. Jörn Littkemann
    Prof. Dr. Stephan Meyering
    Prof. Dr. Rainer Olbrich
    Prof. Dr. Wilhelm Rödder
    Prof. Dr. Ewald Scherm
    Prof. Dr. Dieter Schneeloch
    Prof. Dr. Stefan Smolnik
    Prof. Dr. Stefan Strecker

  • Ein neuer Durchgang aller drei Spezialstudiengänge beginnt jeweils offiziell im März und im September jeden Jahres. Sie können sich aber schon mehrere Monate vorher zu dem kommenden Durchgang anmelden. Sie erhalten dann vorab bereits die ersten drei Module des Grundlagenteils, so dass Sie sofort in das Studium einsteigen können.

    Der Kurs „Marketing Kompakt“ beginnt jeweils offiziell im Februar und im August jeden Jahres. Sie können sich aber auch hier schon mehrere Monate vorher zu dem kommenden Durchgang anmelden und erhalten dann vorab bereits zur Einstieglektüre das Grundlagenmodul Marketing.

    Fordern Sie unverbindlich Informationsmaterialien und Anmeldeunterlagen an oder reservieren Sie sich direkt einen Studienplatz:

  • Im Bereich der Allgemeinen BWL bietet das IWW den Studiengang Betriebswirt/in(IWW) sowie den Intensivkurs BWL und den Kurs Management Basics an.

    Allgemeine BWL

    Daneben bietet das IWW Spezialstudiengänge an, die eine stärkere Fokussierung auf bestimmte betriebswirtschaftliche Teilgebiete ermöglichen:

    Controlling und Finanzen

    Steuern und Recht

  • Die FernUniversität in Hagen ist die einzige staatliche Fernuniversität, sie hat mehr als 40 Jahre Erfahrung und ist hinsichtlich der Anzahl der Studierenden die größte Hochschule in Deutschland.

    Alle Studienangebote des IWW sind als reine Fernstudienprogramme ohne jegliche Präsenzveranstaltungen entwickelt worden. Die Angebote sind somit ideal für ein berufsbegleitendes Studium geeignet. Da auch die Abschlussprüfungen als Online-Klausuren durchgeführt werden, können Sie Ihr Studium auch problemlos von wechselnden Standorten im In- und Ausland abwickeln.

    • Berufstätige
    • Unternehmensgründerinnen und -gründer
    • Studierende im Ausland
    • Menschen in der Familienphase
    • Menschen mit Behinderung oder chronischer Krankheit

Geschäftsstelle des IWW

Institut für Wirtschaftswissenschaftliche Forschung und Weiterbildung

E-Mail: iww

Telefon: +49 2331 981-0890

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Live-Chat

Webredaktion Studium | 12.08.2021