Veranstaltung

Weiterbildung an der FernUni

Die juristischen Weiterbildungsstudiengänge der FernUniversität

Termin(e) Leitung
Ort/Raum
Sa, 08.10.2022
10.00 - 13.30
Carolin Babylon und Ass.-jur. Michael Wolf (FernUniversität in Hagen – Institut für wissenschaftliche Weiterbildung GmbH)
Campusstandort Frankfurt am Main

Die FernUniversität bietet ein breites Angebot an Weiterbildungsstudiengängen (https://www.fernuni-hagen.de/studium/weiterbildung/index.shtml). Am 8. Oktober möchten wir Ihnen - in Präsenz - einen besonderen Teil dieses Angebots vorstellen. Zu Gast sein werden Frau Babylon und Herr Wolf vom "Institut für wissenschaftliche Weiterbildung" der FernUni. Neben allgemeinen Hinweisen zu den Weiterbildungsangeboten des Instituts werden die beiden vor allem das juristische Studienprogramm vorstellen:

10.00 - 11.30 Uhr: Masterstudiengänge "Lawyer and Legal Practice" sowie "Wirtschafts- und Arbeitsrecht"

12.00 - 13.30 Uhr: Zertifikatsstudiengänge "Datenschutzrecht" und "Psychologie für Rechtsberufe"

Melden Sie sich bitte über das unten stehende Formular an. Die Details zu den Studiengängen finden Sie unter: https://feuw.fernuni-hagen.de/. Hier erste Hinweise:

Der Masterstudiengang (LL.M.) Lawyer and Legal Practice (60 ECTS) vermittelt wertvolles Know-how für die anwaltliche Tätigkeit,
schärft das berufspraktische Profil und bildet den Grundstein einer erfolgreichen Anwaltskarriere.
Der Masterstudiengang (LL.M.) Wirtschafts- und Arbeitsrecht (60/90/120 ECTS) bietet eine fachliche Spezialisierung im Wirtschaftsrecht
sowie im Individual- und Kollektivarbeitsrecht und bereitet auf eine forschungsbezogene praktische Tätigkeit
mit wirtschafts- und arbeitsrechtlichen Bezügen vor.
Das Zertifikatsstudium Datenschutzrecht mit dem Abschluss „Zertifizierte:r Berater:in im Datenschutzrecht“ (30 ECTS) vermittelt
fundierte Kenntnisse, qualifiziert Absolvent:innen für eine Tätigkeit als Datenschutzbeauftragte und
spezialisiert Rechtsanwält:innen im Datenschutzrecht.
Das Zertifikatsstudium Psychologie für Rechtsberufe (10 ECTS) vermittelt praxisrelevante, psychologische Fach-, Reflexions- und
Handlungskompetenzen mit der Zielsetzung, bereits berufstätige Absolvent:innen für ihre Tätigkeiten in
der Kinder- und Jugendhilfe, in Gerichten, Behörden, im Justiz- oder Maßregelvollzug u. ä. weiter zu qualifizieren.
Robert Brandt | 05.10.2022