Veranstaltung

Präsenz | Juristisches Arbeiten - Erstellen einer juristischen Hausarbeit

Veranstaltung in Kooperation mit dem ASTA

für Studierende aller Fakultäten

Termin(e) Leitung
Ort/Raum
Fr, 27.01.2023
18:00 - 22:00
RA Petra Wilpert
Campus Hamburg, Seminarraum gem. Anzeige im Eingangsbereich
Sa, 28.01.2023
08:00 - 16:45
RA Petra Wilpert
Campus Hamburg, Seminarraum gem. Anzeige im Eingangsbereich
Thema Juristisches Arbeiten - Erstellen einer juristischen Hausarbeit
  Die zwei Tage behandeln jeweils unterschiedliche Themen.
Zielgruppe Studierende und Studienanfänger aller Fakultäten. Der Kurs richtet sich insbesondere an diejenigen, die im laufenden Semester ein rechtswissenschaftliches Modul belegen, z. B. BGB II.
Inhalt

Erstellung einer juristischen Hausarbeit

I. Formalia

  1. Bestandteile der Hausarbeit
  2. Layout
  3. Gliederung
  4. Literaturverzeichnis

II. Zitation

  1. Warum Fußnoten
  2. Gestaltung von Fußnoten
  3. Zitierweise

III. Herangehensweise an Hausarbeiten

IV. Literaturrecherche

Bitte das BGB bereit halten!

Hinweis

Hierbei handelt es sich um einen allgemeinen Studiumsergänzungskurs, der unabhängig von den Fakultäten am Campus Hamburg in Kooperation mit dem Asta der FernUniversität in Hagen veranstaltet wird.

Anmeldung

Da im Präsenzformat zwingend die jeweils geltenden Corona-Regeln, z.B. Abstandsregeln, zu berücksichtigen sind, darf am Campus Hamburg nur eine vorgegebene maximale Personenzahl teilnehmen. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme vor Ort ausschließlich nach vorheriger Anmeldung möglich ist.

Beachten Sie bitte auch die Regelungen für Veranstaltungen und Termine vor Ort: https://www.fernuni-hagen.de/hamburg/

Freischaltung der Anmeldung: Freitag, 06.01., 18 Uhr

Wir bitten um Anmeldung mit dem Online-Formular, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Die Plätze werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs vergeben.

Ihren Anmeldestatus sehen Sie sofort nach der Anmeldung. Sie erhalten keine Bestätigung per E-Mail über Ihre Anmeldung.

  Veranstaltung in Kooperation mit dem Asta der FernUniversität in Hagen.
Campus Hamburg | 01.09.2022