Arbeitsunfähigkeit

Arztbesuche

Arztbesuche sind grundsätzliche außerhalb der Arbeitszeit zu legen. In Sonderfällen kann ein Arztbesuch aus medizinischen Gründen während der Arbeitszeit notwendig sein (z. B. Blutabnahme auf nüchternen Magen). Dies sprechen Sie mit Ihrem/Ihrer Vorgesetzen ab und begründen die erforderliche Freistellung.

Ich bin krank. Und jetzt?

Bitte melden Sie sich unverzüglich in Ihrem Beschäftigungsbereich vor Beschäftigungsbeginn telefonisch oder per E-Mail krank. Selbiges gilt auch, wenn Sie während der Arbeitszeit erkranken.

  • Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bzw. ein entsprechendes Attest wird nach dem 3. Kalendertag der Krankheit (nicht Arbeitstage) benötigt und sollte möglichst über den Beschäftigungsbereich an die Personalverwaltung geschickt werden. Bitte beachten Sie dabei auch, dass im Falle einer weiter andauernden Erkrankung, welche über das bescheinigte Datum der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bzw. des entsprechenden ärztlichen Attests hinaus geht, in jedem Fall ein neue/weiterführende Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bzw. ein entsprechendes Attest eines behandelnden Arztes benötigt wird.

    Beachten Sie bitte, dass wir die Arbeitsunfähigketsbescheinigungen im Original benötigen. Eine elektronische Zusendung ist nicht ausreichend.

  • Wer arbeitsunfähig ist, darf weder Arbeiten übertragen bekommen noch freiwillig derartige Arbeiten übernehmen. Daher gilt für die FernUniversität Hagen grundsätzlich:

    • Keine Dienstaufnahme vor Ablauf einer attestierten Arbeitsunfähigkeit!

    Was ist nun aber, wenn ich mich wieder gesund fühle und vor Ablauf des vom Arzt bescheinigten Datums wieder arbeiten möchte?

    Wenn Sie Ihre Arbeit vorzeitig wieder aufnehmen möchten, müssen wir beurteilen ob Sie wieder arbeitsfähig sind und eine Gefährdung ausgeschlossen ist. Dies können wir jedoch nur schwer beurteilen und machen uns ggf. sogar schadenersatzpflichtig, wenn wir Sie arbeiten lassen.

    Da uns das medizinische Wissen fehlt, können wir keine Gesundheitsprüfung von Beschäftigten durchführen. Wir verlassen uns auf die Meinung der Mediziner und bitten aus diesem Grund um ein entsprechendes ärztliches Attest zur „Gesundschreibung“.

    Sprechen Sie daher mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt und bitten Ihn um ein Attest, ab wann Sie wieder arbeitsfähig sind. Eventuell anfallende Kosten für das Attest werden von der FernUniversität Hagen übernommen.

    Informieren Sie bitte Ihre Vorgesetzten bzw. Ihren Vorgesetzten und senden der Personalverwaltung das entsprechende Attest zu.

  • Sollten Sie im Urlaub krank werden, müssen Sie, falls Sie die Tage der Arbeitsunfähigkeit gutgeschrieben haben möchten, diese durch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nachweisen.

    § 9 BUrlG -Erkrankung während des Urlaubs:

    „Erkrankt ein Arbeitnehmer während des Urlaubs, so werden die durch ärztliches Zeugnis nachgewiesenen Tage der Arbeitsunfähigkeit auf den Jahresurlaub nicht angerechnet.“

    Es werden nur die durch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nachgewiesenen Tage einer Arbeitsunfähigkeit nicht auf den Urlaub angerechnet.

    Bitte informieren Sie unverzüglich Ihre Vorgesetzten und den Personalbereich.