Vorträge und Veröffentlichungen von Lehrenden

+++ Forschungsticker +++ Auf welchen Konferenzen sprechen unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler? Welche neuen Bücher haben sie publiziert? Welche Auszeichnungen haben sie erhalten?


Unser Forschungsticker macht FernUni-Forschung sichtbar. Auf welchen Konferenzen sprechen unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler? Welche neuen Bücher haben sie publiziert? Welche Auszeichnungen haben sie erhalten? Reichen auch Sie uns Neuigkeiten aus Ihrem Lehrgebiet ein – bitte per E-Mail an presse@fernuni-hagen.de.

Prof. Dr. Helmut Wagner

Helmut Wagner

​​
​​

Meetings in Washington

Prof. Dr. Helmut Wagner, Inhaber des Lehrstuhls für VWL, insb. Makroökonomik an der FernUniversität in Hagen, verbringt diese Woche in Washington beim Internationalen Währungsfonds (IWF) als Gast des dortigen „Asia and Pacific Department“. Neben mehreren anberaumten Meetings mit den Direktoren und Abteilungsleitern dieses Departments sind weitere Gespräche mit anderen Führungskräften des IWF vereinbart.

Zudem wird sich Prof. Wagner mit weiteren Experten verschiedener Universitäten in Washington am Rande der internationalen Konferenz „International Atlantic Economic Society“ treffen. Gegenstand der Informations-, Kooperations- und Beratungs-Gespräche werden vor allem Analysen zur Erklärung und Bekämpfung derzeitiger Strukturwandel- und Krisenprozesse in Europa und in Ostasien (vor allem in China) und deren Auswirkungen auf die Weltwirtschaft sein.

Dr. Klaus Derfuß

Derfuss Klaus

​​



Konferenz in Belgien

Klaus Derfuß, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Unternehmensrechnung und Controlling war auf einer Konferenz in Belgien mit zwei Vorträgen vertreten:

Budget Slack: Some Meta-Analytic Evidence, Management Control Association, 10th Management Control Research Conference, Antwerpen, Belgien, 7.-9. September 2016.

Discussion of “A Study of the New Point of Environmental Management Control: An Analysis and Comparison with Traditional Concepts” by Ando, T., Management Control Association (MCA), 10th Management Control Research Conference, Antwerpen, Belgien, 7.-9. September 2016.


Dr. Tuuli-Marja Kleiner

Kleiner

​​



​​
​​

Steering Committee und Lenkungsgruppe

Dr. Kleiner in Steering Committee der ECPR Standing Group Identity gewählt
Auf der 10. Hauptkonferenz des ECPR wurde Dr. Tuuli-Marja Kleiner für eine dreijährige Amtszeit in das Steering Committee der ECPR Standing Group Identity gewählt. Weitere Infos: ECPR Standing Group Identity.

Dr. Kleiner zum Mitglied der Lenkungsgruppe der ECPR Standing Group Citizenship gewählt
Die Mitglieder der ECPR Standing Group Citizenship haben Dr. Tuuli-Marja Kleiner als neues Mitglied ihrer Lenkungsgruppe gewählt. Die Amtszeit beträgt drei Jahre. Weitere Infos: ECPR Standing Group Citizenship.

Dr. Carsten D. Schultz

Carsten D. Schultz

Best-Paper Runner Up

Dr. Carsten D. Schultz, Habilitand am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing hat an der 18. Internationalen Konferenz für Electronic Commerce teilgenommen. Sein Beitrag wurde als Best-Paper-Runner Up ausgezeichnet.

Schultz, C. D. 2016: Driving likes, comments, and shares on social networking sites: how post characteristics affect brand interactions in apparel retailing, in: Proceedings of the 18th International Conference on Electronic Commerce, 17.-19.08.2016, Suwon, Republic of Korea. Best Paper Runner-Up.

Dr. Tuuli-Marja Kleiner



​​

Veröffentlichung in der Zeitschrift "Soziale Welt"

Dr. Tuuli-Marja Kleiner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehrgebiet Politikwissenschaft I, hat in der Zeitschrift "Soziale Welt" einen neuen Artikel veröffentlicht:

Hirschle, Jochen & Kleiner, Tuuli-Marja (2016): Tradierte und kommodifizierte Formen sozialer Partizipation. In: Soziale Welt 67(1), S. 43-66. DOI: 10.5771/0038-6073-2016-1-43.

https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/0038-6073-2016-1-43/tradierte-und-kommodifizierte-formen-sozialer-partizipation-jahrgang-67-2016-heft-1

Dr. Daniel Schubbe



​​

Band über Schopenhauer und die Deutung der Existenz herausgegeben

Schopenhauers Stellung in der Philosophiegeschichte ist umstritten. Seine gezielte Verbindung des kantischen Erbes mit empiristischen und materialistischen Elementen stieß zwar in der zeitgenössischen Philosophie auf Unverständnis, entfaltete aber dennoch eine breite Wirkung. Gerade sein Bemühen um die Integration von bis dahin als unvereinbar erachteten Ansätzen macht ihn für Strömungen interessant, die versuchen, Philosophie grundsätzlich neu zu denken. Der vorliegende Band, der von Dr. Daniel Schubbe (Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arbeitsstelle für Kulturwissenschaftliche Grundlagen) mitherausgegeben wurde, nimmt die Arbeit an dieser wichtigen Rezeptions- und Wirkungsgeschichte Schopenhauers innerhalb der Phänomenologie, Hermeneutik und Existenzphilosophie auf und wirft damit einen neuen Blick auf seine Philosophie.

Thomas Regehly / Daniel Schubbe (Hg.): Schopenhauer und die Deutung der Existenz. Metzler: Stuttgart 2016.

Weitere Informationen und Beschreibungen des Bandes finden Sie unter:

https://www.fernuni-hagen.de/ksw/kg/aktuelles.shtml

https://shop.metzlerverlag.de/de/Schopenhauer_Deutung_Existenz_1221

Presse | 12.10.2016