Vorträge und Veröffentlichungen

+++ Forschungsticker +++ In regelmäßigen Abständen werfen wir Schlaglichter auf FernUni-Forschungsaktivitäten.


Unser Forschungsticker macht FernUni-Forschung sichtbar. Auf welchen Konferenzen sprechen unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler? Welche neuen Bücher haben sie publiziert? Welche Auszeichnungen haben sie erhalten? Und in welchen Lehrgebieten ist Forschungsbesuch zu Gast? Reichen auch Sie uns Neuigkeiten aus Ihrem Lehrgebiet ein – bitte per E-Mail an presse@fernuni-hagen.de.

Veröffentlichungen


Einführung zu quantitativen Methoden in der Politikwissenschaft

Dr. Markus Tausendpfund

Dr. Markus Tausendpfund, Leiter der Arbeitsstelle Quantitative Methoden, hat eine Einführung zu quantitativen Methoden in der Politikwissenschaft veröffentlicht.

Das Lehrbuch „Quantitative Methoden in der Politikwissenschaft“ bietet eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Forschungslogik und den quantitativen Forschungsprozess. Die einzelnen Phasen des Forschungsprozesses – Forschungsthema und Entwicklung einer Forschungsfrage, Konzeptspezifikation, Hypothesenbildung, Operationalisierung, Forschungsdesign, Auswahlverfahren und Datenerhebung – werden anhand sozialwissenschaftlicher Beispiele dargestellt und erläutert. Zudem werden wichtige sozialwissenschaftliche Datensätze vorgestellt und die Bedeutung der Sekundäranalyse herausgearbeitet. Das Buch bietet damit zentrale Informationen, die für ein Verständnis der quantitativen Sozialforschung und die Auseinandersetzung mit empirischen Studien erforderlich sind.

Tausendpfund, Markus. 2018. Quantitative Methoden in der Politikwissenschaft. Eine Einführung. Wiesbaden: Springer VS.

Abschied von der FernUniversität mit E-Book-Publikation

Foto: FernUniversität
Dr. Oscar Cubo Ugarte

Dr. Oscar Cubo Ugarte war von 2014 an am Lehrgebiet Philosophie II (Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann) als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und hat dabei vor allem das Deutsch-lateinamerikanische Forschungs- und Promotionsnetzwerk FILORED intensiv betreut und mit aufgebaut. Zum 1. September 2017 ist Herr Cubo dann einem ehrenvollen Ruf auf eine Professur für Philosophie an der Universität Valencia in Spanien gefolgt, blieb der Fernuniversität aber noch für ein Semester als Lehrbeauftragter erhalten. In dieser Zeit hat Herr Cubo nicht zuletzt Online-Colloquien für lateinamerikanische und deutsche Doktoranden betreut und an der Organisation des II. Deutsch-lateinamerikanischen Hegelkongresses in Valparaíso (Chile) mitgewirkt.

Von seiner Tätigkeit an der FernUniversität verabschiedet er sich jetzt mit einem frisch erschienenen E-Book, das er zusammen mit zwei lateinamerikanischen Kollegen herausgebracht hat und das Vorträge des Hegelkongresses in spanischer, portugiesischer, italienischer und englischer Sprache versammelt. Die 40 Beiträge behandeln schwerpunktmäßig Hegels Idee einer "philosophischen Enzyklopädie", stellen den deutschen Philosophen aber auch sonst in einen größeren zeitgenössischen Kontext. Die deutschsprachigen Kongressbeiträge werden in Buchform von den Organisatoren des Kongresses, Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann und Prof. Dr. Hardy Neumann, bei Duncker & Humblot in Berlin publiziert werden.

Hardy Neumann / Oscar Cubo / Agemir Bavaresco (Hrsg.), Hegel y el proyecto de una Enciclopedia Filosófica. Comunicaciones del II Congreso Germano-Latinoamericano sobre la Filosofía de Hegel / Hegel e o projeto de uma Enciclopédia Filosofica. Comunicações do II Congresso Germano-Latino-Americano sobre a Filosofia de Hegel, Editora Fi: Porto Alegre 2018, 887 Seiten, ISBN 978-85-5696-276-8

Presse | 26.03.2018