Vorträge und Veröffentlichungen

Unser Forschungsticker macht FernUni-Forschung sichtbar. Auf welchen Konferenzen sprechen unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler? Welche neuen Bücher haben sie publiziert? Welche Auszeichnungen haben sie erhalten? Und in welchen Lehrgebieten ist Forschungsbesuch zu Gast?

Vorträge


Interviews und Vorträge in Asien und Europa

Portrait eines Mannes Foto: Hardy Welsch
Prof. Dr. Helmut Wagner
Portrait einer Frau Foto: Hardy Welsch
Dr. Linda Glawe

Prof. Dr. Helmut Wagner ist Mitte August erneut im koreanischen Fernsehen zu Gast gewesen, dieses Mal im dortigen Politikmagazin "The Point". Er hat in mehreren Fragerunden Position bezogen zu den globalen und regionalen Auswirkungen der derzeitigen Handelsstreitgkeiten und ihren Lösungsmöglichkeiten.

Dr. Linda Glawe stellte verschiedene gemeinsame Forschungsarbeiten mit Professor Dr. Helmut Wagner auf diversen internationalen Konferenzen sowohl im europäischen als auch im asiatischen Raum vor, unter anderem präsentierte sie die aktuellen Artikel auf der “China Conference of the Chinese Economic Association (CEA)" in Shanghai sowie im Rahmen der 68. Jahrestagung der „ French Economic Association" (AFSE) in Orléansund der “Singapore Economic Review Conference 2019” in Singapur.

Dr. Linda Glawe wurde für den im “CKGSB Knowledge Magazin” der Cheung Kong Graduate School of Business erschienen Artikel „Can China Escape the Middle-Income Trap“ als eine von mehreren Experten und Expertinnen interviewt.

Workshop im Regionalzentrum Berlin

Portrait einer Frau Foto: FernUniversität
Prof. Dr. Susanne Lütz

Prof. Dr. Susanne Lütz vom Lehrgebiet Politikwissenschaft II – Internationale Politik, führt im Rahmen eines DFG-Projekts „Kreditvergabe als Zwei-Ebenen-Spiel“ einen Workshop im Regionalzentrum Berlin durch. Dieser findet am 19. und 20. September statt.

Der Titel des Workshops lautet: “Bretton Woods Institutions and Regional Organizations in a Changing Multilateral Order”.

 

Hegel-Tagung in Rom

Foto: Hardy Welsch

Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann wird Mitte September im Rahmen der Tagung "La fortuna di Hegel in Italia nell’Ottocento - Die italienische Hegelrezeption des 19. Jahrhunderts" an der Universität Sapienza in Rom einen Vortrag zu dem Thema halten: "Die Besonderheiten der italienischen Hegelrezeption im Rahmen des Internationalen Hegeliansismus des 19. Jahrhunderts".

Marketing-Kongress in Edinburg

Portrait eines Mannes Foto: Hardy Welsch
Dr. Carsten D. Schultz

Im Juli fand an der University of Edinburgh der 22. World Marketing Congress der Academy of Marketing Science statt. Das Motto lautete „Enlightened Marketing in Challenging Times“. Zusammen mit Prof. Felicia Lassk, D’Amore-McKim School of Business Northeastern University, hat Dr. Carsten D. Schultz, Akademischer Rat am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing (Prof. Dr. Rainer Olbrich), den Track „Personal Selling and Sales Management“ organisiert. Im Ergebnis wurden zwei Sessions mit insgesamt acht Beiträgen im Kongressprogramm aufgenommen.

Neben der Tätigkeit im Organisationsprogramm präsentierte Schultz einen Beitrag mit dem Titel „Perception of Digitalization across a Typology of Consumer Behavior“. Die zugrundeliegende Typologie basiert auf der Wertorientierung und des Einkaufsverhaltens der Konsumenten. Anhand von mehr als 22.000 Fragebögen werden Unterschiede in der Wahrnehmung von Konsumenten gegenüber dem Trend zur Digitalisierung aufgezeigt.

Veröffentlichungen


Zentrale Fragen und Antworten zu CO2-Preisen

Portrait eines Mannes Foto: FernUniversität
Prof. Dr. Robert Schmidt

Ein wesentlicher Grund dafür, dass Klimaschutz nur unzureichend umgesetzt wird, ist, dass Treibhausgase keinen angemessenen Preis haben. Daher wird nun in Deutschland kontrovers diskutiert, wie CO2-Emissionen einen höheren Preis bekommen können: Durch eine Steuer? Eine Erweiterung des europäischen Emissionshandels? Mit einer Zusammenstellung einiger in der Öffentlichkeit häufig diskutierter Fragen bereiten die Scientists for Future (S4F) den Stand der Forschung für Interessierte auf: „Antworten auf zentrale Fragen zur Einführung von CO2-Preisen. Gestaltungsoptionen und ihre Auswirkungen für den schnellen Übergang in die klimafreundliche Gesellschaft.“ Einer der Autorinnen und Autoren ist Prof. Dr. Robert Schmidt, Lehrstuhl für Mikroökonomie an der FernUniversität in Hagen.

Artikel zur wirtschaftlichen Entwicklung Chinas

Portrait einer Frau Foto: Hardy Welsch
Dr. Linda Glawe
Portrait eines Mannes Foto: Hardy Welsch
Prof. Dr. Helmut Wagner

Prof. Dr. Helmut Wagner und seine Wissenschaftliche Mitarbeiterin Dr. Linda Glawe haben eine neue Veröffentlichung zur wirtschaftlichen Entwicklung Chinas vorgelegt:

Linda Glawe und Helmut Wagner: The Deep Determinants of Economic Development in China - A Provincial Perspective", in "Journal of the Asia Pacific Economy", vol. 24 (2019)

Presse | 28.08.2019