Gemeinsame Leitlinien für Studium und Lehre

eine Studentin blickt auf ein Notebook, dort läuft eine Lehrveranstaltung der FernUni Foto: svetikd/E+/GettyImages/FernUniversität (Collage)
Was macht zeitgemäße Fernlehre aus?

Mit einer eigenen Lehrstrategie stellt die FernUniversität in Hagen die Weichen für die Zukunft. Die gemeinsamen Leitlinien für Studium und Lehre sind Ergebnis eines breit angelegten Diskussionsprozesses innerhalb der FernUniversität. Lehrende, Studierende, Hochschulleitung und Fakultäten haben sich unter der Regie von Prorektor Prof. Dr. Sebastian Kubis darauf verständigt, welches Leitbild und welche Ziele die Universität in den nächsten Jahren in der Fernlehre verfolgt.

Lehrstrategie – wozu?

Die Lehrstrategie formuliert ein gemeinsames Grundverständnis für eine zeitgemäße Fernlehre mit einem Blended-Learning-Modell – einem Mix aus Studienbriefen, online-basierten Lehr- und Lernangeboten und Präsenzveranstaltungen. Das strategische Dokument trägt dazu bei, den Lehrprozess auch als institutionelle Aufgabe zu sehen. Damit gehen eine Stärkung und Verbesserung der Lehre einher, ohne die Freiheit der einzelnen Lehrenden oder ihre Verantwortung für die Lehre einzuschränken. Berücksichtigt werden auch die Spezifika der einzelnen Fachkulturen.

Beispiel aus der Praxis

Erfolgreiches Beispiel aus der Praxis ist die Pilotierung des Zertifikatsstudiums. Ab dem Wintersemester 2020/21 besteht die Möglichkeit, im Bachelor Psychologie und im Bachelor Wirtschaftswissenschaft jeweils ein Zertifikat im Umfang von 60 ECTS zu erwerben. Die Einschreibung erfolgt in den grundständigen Bachelorstudiengang.


Portrait eines Mannes Foto: Veit Mette
Prof. Sebastian Kubis ist Prorektor für Studium und Lehre.

Die Lehrstrategie und der Blick auf Studium und Lehre an der FernUni: Prorektor Prof. Sebastian Kubis im Interview.
zum Interview


Lehrstrategie – und jetzt?

Das Zertifikatsstudium ist ein Baustein von vielen. Nach der Verabschiedung der Strategie geht es nun an die Umsetzung und Entwicklung weiterer Maßnahmen. Dies ist die nächste große Herausforderung, die gemeinsam von allen Lehrenden und unterstützenden Bereiche zu bewältigen ist. Für die gesamte Institution ist die Lehrstrategie eine Aufforderung zur stetigen Reflexion und Weiterentwicklung. Daher werden auf der Webseite zur Lehrstrategie in regelmäßigen Abständen kurze Impulse veröffentlicht, die Einblicke in aktuelle Entwicklungen geben.

Von der Idee zur Strategie

Bereits im Rahmen des Diversitäts-Audits „Vielfalt gestalten“ (2015-2018) kam die Frage nach einem gemeinsamen Lehrverständnis für eine zeitgemäße Fernlehre auf. So entstand die Idee, eine Lehrstrategie zu entwickeln. Der Prozess unter Leitung von Prorektor Prof. Dr. Sebastian Kubis wurde intensiv durch das Rektoratsowie denRektoratsausschuss Studium und Diversität begleitet. Den daraus entstandenen Entwurf diskutierten hochschulweit alle Statusgruppen.

Im Ergebnis liegt nun eine Lehrstrategie vor, die ein gemeinsames Grundverständnis für eine zeitgemäße Fernlehre formuliert.

Carolin Annemüller | 15.09.2020