Fit fürs Fernstudium mit studyFIT

Foto: svetikd/E+/GettyImages/FernUniversität (Collage)
Schon fit fürs Fernstudium? StudyFIT bündelt studienbegleitende und überfachliche Angebote: Reinschauen und mitmachen.

Selbstmanagement im Fernstudium, mit Kommilitonen und Kommilitoninnen kommunizieren, Hilfe bei der Literaturrecherche und Angebote zu wissenschaftlichen Arbeitstechniken: Dies und mehr bietet das neue studyFit-Programm der FernUniversität in Hagen. Unter fernuni.de/studyfit finden Studierende aller Fakultäten ab sofort Angebote der FernUniversität, die den Studieneinstieg erleichtern und auch im weiteren Studienverlauf helfen. Von den Start-It-Up-Veranstaltungen über eine Lerngruppen-App bis zu fachspezifischen Mathematik-Brückenkursen.

Vom Studienstart bis zur Abschlussarbeit

„Es ist wirklich für alle etwas dabei“, verspricht Koordinator Dr. André Biederbeck. „Unsere Angebote sind nicht nur gut für den Studieneinstieg geeignet, sondern für das gesamte Fernstudium.“ Ein gutes Beispiel hierfür sind Angebote zum wissenschaftlichen Arbeiten oder die Stressdown-App, die sowohl beim Studienstart als auch beim Schreiben der Abschlussarbeit hilfreich sein können.

Die FernUniversität zeichnet sich durch ihr flexibles Studiensystem aus. Entsprechend vielfältig sind ihre Studierenden. Das bedeutet auch, dass alle mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Zielen starten. Viele kennen früher oder später das Gefühl: „Ich komme an dieser Stelle nicht weiter“ oder „Ich kann in diesem Bereich nicht mithalten“. Damit der Start ins Studium trotzdem gelingt, hat die FernUniversität unterschiedliche Hilfen entwickelt. „Mit studyFIT unterstützen wir unsere Studierenden dabei, ihre Bildungsziele mit den Anforderungen eines Fernstudiums in Einklang zu bringen“, sagt André Biederbeck.

Weitere Themen im Aufbau

Die Bandbreite an Angeboten aus den Fakultäten, aber auch über Fächergrenzen hinaus ist bereits groß und wird noch größer. Im Auf- und Ausbau sind derzeit zum Beispiel noch die Themen wissenschaftliches Schreiben, Mathematik und Statistik sowie Peer Mentoring für Studierende mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Auch ein auf die Bedingungen des Fernstudiums zugeschnittenes englisches Sprachlernangebot für die verschiedenen Fachsprachen wird in den nächsten Semestern entstehen.

Carolin Annemüller | 25.06.2021