Psychologie-Studierende bedanken sich für gute Lehre

Erst seit dem Herbst 2018 hat die FernUniversität in Hagen eine Fakultät für Psychologie. Entsprechend neu ist eine Aktion ihres Fachschaftsrats: Im Namen der Studierendenschaft erhielten die Verantwortlichen der besten Module Lehrpreise. Die Auswahl basierte auf einer Umfrage unter allen Fernstudierenden.

Gemeinsam mit ihrem Team begrüßte Petra Horstmann, Sprecherin der Fachschaft, die Gäste auf dem Campus. Auch der frischernannte Dekan Prof. Dr. Stefan Stürmer und die Geschäftsführerin der jungen Fakultät Dr. Andrea Kettenbach waren zur Feier gekommen.

Die Preisträgerinnen und Preisträger

Dr. Verena Walpurger und Prof. Stürmer (Lehrgebiet Sozialpsychologie) erhielten den 1. Preis für das Bachelor-Modul „Einführung in die Psychologie, ihre Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens“. Den 2. Preis verlieh die Fachschaft an Sabine Weidenfeller und Dr. Petra Gelléri vom Lehrgebiet Arbeits- und Organisationspsychologie (Prof. Dr. Jan Dettmers) für das Master-Modul „Diagnostik und individuelles Verhalten in Organisationen“. Der 3. Preis ging für das Bachelor-Modul „Statistik“ an Dr. Lena Schützler und Prof. Dr. Oliver Christ (Psychologische Methodenlehre und Evaluation).

Gruppe von Menschen, einige halten Urkunden und Blumen Foto: FernUniversität
Mitglieder des Fachschaftsrats Psychologie gemeinsam mit Verena Walpurger (vorne li.) und Prof. Stürmer (hinter ihr), Petra Gelléri (vorne re.) und Prof. Jan Dettmers (hinten Mitte) sowie Lena Schützler (2. Reihe re.) und Prof. Oliver Christ (hinten re.). Sabine Weidenfeller war nicht anwesend.

„Ich freue mich sehr über den Preis“, sagte Stefan Stürmer. „Ich glaube, er ist die Anerkennung dafür, dass man mit einem guten E-Learning-Konzept unterschiedliche Interessen von Studierenden in der Lehre noch besser abdecken kann.“

Frische Auszeichnung an junger Fakultät

„Die Idee einer eigenen Preisverleihung fanden alle gut!“, blickte Horstmann auf den Planungsprozess in der Fachschaft zurück. Unsicherheit habe zunächst in der Frage geherrscht, wie die Preise aussehen sollen. Schließlich fiel die Wahl auf gerahmte Urkunden, geschmückt mit einem großen lilafarbenen Psi-Zeichen. Der griechische Buchstabe steht für das Fach „Psychologie“, die Farbe Lila – auch offiziell – für die neue Fakultät.

Ausschnitt einer umfassenden Befragung

Welche psychologischen Module am besten bei den Lernenden ankamen, wurde bereits 2018 im Rahmen einer größeren, hochschulweiten Umfrage erhoben. Jährlich beteiligen sich Studierende aller Fakultäten an der Wahl – dabei liegt das Vorschlagsrecht vollständig bei ihnen.

Benedikt Reuse | 21.05.2019