Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik – Ein persönlicher Eindruck

25. Februar 2019

Vortragsreihe: Fakultätskolloquium MI

Zeitraum
25.02.2019
17:00 Uhr (bis ca. 19 Uhr)

Ort
FernUniversität in Hagen, Universitätsstr. 11, 58097 Hagen, Gebäude 3 (Informatikzentrum - IZ, Raum Ellipse, Erdgeschoss)

Veranstalter/-in
Fakultät für Mathematik und Informatik

Referent/-in
PD Dr. Tobias Mühlenbruch
Mitarbeiter des BSI und Privatdozent an der Fakultät für Mathematik und Informatik der FernUniversität

Weiteres zur Auskunft
FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik, Dekanatsbüro, Universitätsstraße 1, Gebäude 3 (Informatikzentrum), 58097 Hagen

PD Tobias Mühlenbruch:

"In diesem Vortrag gebe ich einen persönlichen Einblick zu meinen Erfahrungen beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Dabei kann das BSI kurz durch dessen Leitsatz beschrieben werden: „Das BSI als die nationale Cyber-Sicherheitsbehörde gestaltet Informationssicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft.“

Insbesondere werde ich den Bereich der Prävention am Beispiel der Zertifizierung auf Basis der Common Criteria genauer betrachten. Dabei sind die Common Criteria, ausgeschrieben „Common Criteria for Information Technology Security Evaluation“, ein internationaler Standard zur Prüfung und Bewertung der Sicherheitseigenschaften von IT-Produkten. Zum Ende gehe ich auf aktuelle europäische Entwicklungen in der Zertifizierung ein."

Die Veranstaltung ist öffentlich, alle Interessierten sind willkommen.


Gerd Dapprich | 15.01.2019