Krankheit, Scheidung, Kindheit, Schicksal. Wie Frauen in Armutslagen in Deutschland und den USA narrativ ihr Subjektsein verhandeln

27. Februar 2019

Zeitraum
27.02.2019
16:00 Uhr (bis 18 Uhr)

Ort
Gebäude 2 (Seminargebäude) der FernUniversität, Raum 6, Universitätsstr. 33, 58097 Hagen

Zu der wissenschaftlichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in der Reihe „Kolloquien des Instituts für Soziologie“ der FernUniversität in Hagen sind auch externe Interessierte willkommen. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind nicht notwendig.

Sonja Teupen ist Lehrbeauftragte im Modul 5c „Die Individualisierung der Geschlechter“ im Lehrgebiet Soziologie III „Organisationssoziologie und qualitative Methoden“ an der FernUniversität in Hagen. Veranstalter ist Prof. Dr. Uwe Vormbusch.

Gerd Dapprich | 13.02.2019