Bildung – Familie – Schule

18. September 2019

BürgerUniversität Coesfeld

Zeitraum
18.09.2019
19:00 Uhr

Ort
WBK – Wissen Bildung Kultur in Coesfeld, Osterwicker Str. 29, 48653 Coesfeld

Zu dem Vortrag von Prof. Dr. Volker Ladenthin in der Veranstaltungsreihe „BürgerUniversität Coesfeld“ sind alle Interessierten herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Die gesellschaftlichen Erwartungen an Einrichtungen im Bildungswesen sind groß: Es scheint, als sollten Kindertageseinrichtungen und Schulen alle Probleme und Erziehungsaufgaben lösen, die im Alltag anlaufen. Welche Erwartungen gibt es – und welche können erfüllt werden?

Prof. Dr. Volker Ladenthin wurde 1953 in Münster/Westfalen geboren. Nach dem Studium der Germanistik, der Geschichte, der Philosophie und der Pädagogik legte er 1979 das Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien ab. Dem Referendariat von 1979 bis 1981 folgte die Zweite Staatsprüfung. 1986 wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Erziehungswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. 1990 promovierte er zum Thema „Moderne Literatur und Bildung“, vier Jahre später folgte die Habilitation mit einer Arbeit zum Thema „Aspekte sprachkritischer Pädagogik“. Seit 1995 ist Ladenthin Professor für Allgemeine und historische Erziehungswissenschaft an die Universität Bonn.

Gerd Dapprich | 08.05.2019