„Braucht es nur einen kleinen Stupser zur Klimarettung? Zur Rolle des Verbrauchers für die Politik“

19. Mai 2020

Ringvorlesung „Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit“

Zeitraum
19.05.2020
18:00 Uhr (bis 20 Uhr)

Ort
FernUniversität, Gebäude 2 (Seminargebäude), Universitätsstr. 33, 58097 Hagen, Räume 1 bis 3

Veranstalter/-in
Rektorat der FernUniversität

Referent/-in
Dr. Kathrin Loer
FernUniversität, Lehrgebiet Politikwissenschaft III: Politikfeldanalyse & Umweltpolitik

Moderation
Prof. Dr. Alfred Endres

Auskunft erteilt
Prof. Dr. Alfred Endres

Jeden Tag treffen Verbraucher viele Entscheidungen, die letztlich einen Einfluss auf Klima und Umwelt haben. Es stellt sich die Frage, wie sich individuelles Verbraucherhandeln auf den Markt auswirkt und in welchen Formen es sich zu politischem Handeln entwickeln kann.

Daran schließt sich die Überlegung an, wie politische Instrumente in geeigneter Weise gestaltet sein sollen, damit sowohl Anbieter von Produkten und Dienstleistungen als auch Verbraucher zu politischen Zielen beitragen können.

Der Vortrag präsentiert Erkenntnisse aus einem Forschungsprojekt, das Antworten im Hinblick auf energie- und klimapolitische Ziele geben soll und dazu Fallbeispiele in den USA, Großbritannien und Dänemark analysiert.

Die Veranstaltung ist öffentlich, alle Interessierten sind eingeladen.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.


Gerd Dapprich | 04.03.2020