Online-Gastvortrag von Prof. Andrea Geier: „Wer ist für wen in welcher Weise ‚fremd‘? Alteritätskonstruktionen und Erinnerungskultur.“

24. September 2020

Zeitraum
24.09.2020
10:00 Uhr

Referent/-in
Prof. Dr. Andrea Geier
Universität Trier, Institut Germanistik, Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Genderforschung

Prof. Dr. Andrea Geier (Universität Trier) hält am Donnerstag, 24. September, um 10 Uhr einen Gastvortrag an der FernUniversität in Hagen zum Thema: Wer ist für wen in welcher Weise ‚fremd‘? Alteritätskonstruktionen und Erinnerungskultur.“ Der Vortrag ist öffentlich und findet online statt. Die Anmeldung ist per Mail an Carolin Rolf möglich.

Andrea Geier ist im Vorstand des Centrums für Postcolonial und Gender Studies, dessen Schwerpunkt auf der Analyse von Konstruktion(en) nationaler, ethnischer und geschlechtlicher Identität liegt. Den Rahmen für ihren Vortrag bildet das Online-Kolloquium für (Post)Doktorand*innen“, das die Forschungsgruppe „Gender Politics“ und das Team der Gleichstellung der FernUniversität in Hagen am 24. und 25. September ausrichten.

Nähere Informationen zum Programm des Kolloquiums im Veranstaltungsflyer (PDF 292 KB).


Benedikt Reuse | 27.08.2020