„How the other Half lives/ looks“: Zur dokumentarischen Ästhetik von Klassen-Bildern

04. Februar 2021

Zeitraum
04.02.2021
13:30 Uhr (Online)

Im Zuge des Online-Workshops „Dokumentarischer Blick und Klassenfragen“ der FernUni-Forschungsgruppe Gender Politics hält Prof. Dr. Andrea Seier von der Universität Wien den Eröffnungsvortrag „How the other Half lives/ looks: Zur dokumentarischen Ästhetik von Klassen-Bildern“. Der öffentliche Vortrag findet am Donnerstag, 04. Februar, von 13.30 bis 15.30 Uhr statt. Interessierte können sich per Mail an Carolin Rolf, Koordinatorin der Forschungsgruppe Gender Politics, anmelden.

Abstract zum Vortrag

Im Zentrum meines Vortrags steht der österreichische Dokumentarfilm „Brüder der Nacht“ (Regie: Patric Chiha) aus dem Jahr 2016. Der Film thematisiert den Alltag junger bulgarischer Roma, die in Wien als Stricher arbeiten. Mein Vortrag diskutiert die gewählten ästhetischen Strategien in „Brüder der Nacht“ als eine Auseinandersetzung mit der Performativität des dokumentarischen Blicks auf soziale Milieus, die sich von der Geschichte der sozialdokumentarischen Fotografie über das Reality-Fernsehen bis in die Gegenwart bilddokumentarischer Formen nachvollziehen lässt.

Zum Workshop-Flyer (PDF 125 KB)

Zum Vortrags-Plakat (PDF 104 KB)

Benedikt Reuse | 12.08.2021