„Nachteilsausgleiche für Studierende mit Behinderungen in Hochschulprüfungen“ (Online-Vortrag)

11. Februar 2021

Zeitraum
11.02.2021
17:00 Uhr

Ort
"Zoom"-Videokonferenz

Veranstalter/-in
Dimitris-Tsatsos-Institut für Europäische Verfassungswissenschaften

Referent/-in
Prof. Dr. Jorg Ennuschat
seit April 2014 Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht an der Ruhr-Universität Bochum; zuvor hatte er u.a. einen Lehrstuhl an der FernUniversität inne; Mitglied des Vorstands des DTIEV

Auskunft erteilt
Gabriele Goetz

Der Vortrag „Nachteilsausgleiche für Studierende mit Behinderungen in Hochschulprüfungen – Prüfungsrechtliche Bausteine einer inklusiven Hochschule“ nimmt die Bestimmungen der UN-BRK, des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, in den Fokus. Die Rechtsprobleme kreisen um den Gleichheitsgrundsatz, Art. 3 Abs. 1 GG, und das Benachteiligungsverbot, Art. 3 Abs. 3 S. 2 GG. Die Rechtsfragen gelten gleichermaßen für Prüfungen an Schulen.

Der Vortrag findet als Online-Veranstaltung statt. Die Veranstaltung wird öffentlich gestreamt und aufgezeichnet. Es ist beabsichtigt, eine Aufzeichnung im Nachgang zu veröffentlichen. Mit Betreten des virtuellen Raumes erklären die Teilnehmenden sich mit der Aufzeichnung und deren Veröffentlichung einverstanden.

Das Dimitris-Tsatsos-Institut für Europäische Verfassungswissenschaften (DTIEV) wird von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaftender FernUniversität gemeinsam getragen.


Gerd Dapprich | 18.01.2021