Soziale Nachhaltigkeit im Mittelstand

05. Mai 2021

Nachhaltiges Wirtschaften

Zeitraum
05.05.2021
17:30 Uhr (bis 21:00 Uhr)

Ort
Gebäude 2 (Seminargebäude), Seminarräume 1 - 3, Universitätsstraße 33, 58097 Hagen und/oder online via Zoom

Moderation
Prof. Dr. Jörn Littkemann

Auskunft erteilt
Rundshagen, Bianca
(Tel.: +49 2331 987-4453)

Download
Veranstaltungsflyer

Wie kann soziale Nachhaltigkeit im E-Sport funktionieren? Und wie in einer Brauerei? Darüber sprechen unter anderem Dr. Claudio Kasper, Geschäftsführer von FC Schalke 04 Esports, der seine Doktorarbeit an der FernUniversität in Hagen geschrieben hat, und Jan Henningsen, Personalleiter der Veltins-Brauerei.

Im Mittelpunkt der Nachhaltigkeitsdiskussion standen bislang vornehmlich ökologische und ökonomische Aspekte. Das Soziale als dritte Säule der Nachhaltigkeit verblieb bislang im Hintergrund. Dies überrascht umso mehr, da nahezu in allen Branchen ein großer Mangel an Fach- und Führungskräften in Deutschland vorherrscht. Insbesondere mittelständische Unternehmen haben es als Motoren der heimischen Wirtschaft schwer, geeignete Arbeitnehmer:innen zu finden und zu halten – besonders gegenüber Großkonzernen. Daher widmen sich die Vorträge dieser Tagung diesem besonderen Problemfeld.

Jan Henningsen und Dr. Claudio Kasper erläutern, wie in ihren mittelständischen Unternehmen mit dem Thema soziale Nachhaltigkeit umgegangen wird und welche Lösungsmechanismen in ihren Betrieben dazu ergriffen werden.

Prof. Dr. Jörn Littkemann und Matthias Pfister erörtern im Folgenden mit den Zuhörern, welche mittelständischen Unternehmen aus Sicht der Studierenden als besonders attraktiv für die Wahl ihres Arbeitsplatzes angesehen werden und welche nachhaltigen Faktoren dabei eine wichtige Rolle spielen.

Direktlink zum Zoom-Meeting

Meeting-ID: 896 0170 8355
Kenncode: 89289531

Darüber, ob die Veranstaltung als Hybrid-Format oder ausschließlich online angeboten wird, informiert der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Unternehmensrechnung und Controlling auf seiner Internetseite.


Sarah Müller | 22.03.2021