Online-Vortrag: „Young, beautiful and abused. Constructions of femininity in the narratives of victim-survivors of intimate partner violence in St. Petersburg, Russia.“

25. Mai 2021

Zeitraum
25.05.2021
14:00 Uhr

Ort
Online

Veranstalter/-in
Forschungsgruppe Gender Politics der FernUniversität

Auskunft erteilt
Carolin Rolf (Koordinatorin der Forschungsgruppe)

Die Online-Vortragsreihe der Forschungsgruppe Gender Politics der FernUniversität in Hagen setzt sich fort: Am Dienstag, 25. Mai, ab 14 Uhr hält Dr. Ksenia Meshkova den Vortrag „Young, beautiful and abused. Constructions of femininity in the narratives of victim-survivors of intimate partner violence in St. Petersburg, Russia.“ Die Anmeldung erfolgt per Mail an Carolin Rolf, Koordinatorin der Forschungsgruppe.

Abstract zum Vortrag:

In ihrer Forschung beschäftigt sich Ksenia Meshkova mit der Frage, was Intimpartnergewalt mit den Genderrollen und Geschlechterkonstruktionen zu tun hat. Anhand von biographischen Interviews und thematischen Analysen mit jungen, gut ausgebildeten Frauen aus Sankt Petersburg, die Gewalt in ihren Beziehungen erlebt haben, geht sie der Frage nach, wie Frau- und Mannsein sowie heterosexuellen Beziehungen konstruiert werden und wie diese Konstruktionen Beziehungsgewalt unterstützen und begünstigen.

Mehr zu Ksenia Meshkova


Benedikt Reuse | 03.05.2021