Illustration

Die vielen Seiten Sigmund Freuds

Loading the player ...

Dieses Video bietet zunächst eine Darstellung der Biografie Sigmund Freuds. Ergänzt wird diese biographische Aufarbeitung durch Statements von Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachrichtungen, die sich mit dem Werk Freuds auseinandergesetzt haben. Prof. Dr. Gerhard Fichtner, der im Institut für Geschichte der Medizin der Universität Tübingen arbeitet und zur Zeit im Auftrag des Sigmund Freud Museums in London die Bibliothek Freuds katalogisiert, erzählt u.a. über einige dort zu findende Kostbarkeiten. Zur Auswirkung der Emigration zahlreicher Psychoanalytiker auf die Situation der Psychoanalyse während des Nationalsozialismus nimmt der Historiker Mitchell Ash von der Universität Wien Stellung. Der Neurowissenschaftler Mark Solms zeigt, wie auch die heutige Neurologie noch von Freud profitieren kann und der Düsseldorfer Psychoanalytiker Dr. Bernd Nitzschke weist auf die Bedeutung Freuds für die aktuelle psychoanalytische Praxis hin. Ziel des Videos ist es herauszustellen, dass das Werk Freuds vielschichtiger ist als oft angenommen.

Ein Begleitheft können Sie herunterladen.

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de