Studium und Lehre: Interne und externe Qualitätssicherung

In einem dritten Schritt im Qualitätskreislauf prüfen wir durch verschiedene Ansätze der Qualitätssicherung, ob Ziele durch die eingesetzten Ressourcen erreicht werden. Bei den Zielen geht es zum Beispiel auf Hochschulebene um die Lehrstrategie der FernUniversität. Und zu den Ressourcen gehören u.a. das Zentrum für Lernen und Innovation und seine zahlreichen Angebote für Lehrende und Studierende

Neben vielen informellen Rückmeldungen nutzen wir insbesondere Lehrevaluationen, Studierendenbefragungen und Programmakkreditierungen unserer Studiengänge zur Qualitätssicherung. Darüber hinaus stellt sich die FernUniversität kritischen Fragen auch im Rahmen externer Verfahren, zum Beispiel im Rahmen des Diversitäts-Audits oder des CHE Hochschulrankings.


Interne Verfahren der Qualitätssicherung

Studierendenbefragungen zu Eingang, Mitte und Ende des Studiums

Ebene der Hochschule und Studiengänge: Um studentische Rückmeldungen zur Qualität des Studiums einzuholen, werden an der FernUniversität aufeinander aufbauende Studierendenbefragungen durchgeführt. Insgesamt wird jede*r Studierende dazu zweimal während und einmal nach seinem Studium eingeladen. Die Befragungen sind im Einzelnen: die Studieneingangsbefragung (Studieneingangsphase), die Studienzufriedenheitsbefragung (Studienmitte), die Absolventinnen- und Absolventenbefragung (nach dem Studium) sowie die Exmatrikuliertenbefragung (nach dem Studium). Unter „Aktuelles“ stellen wir Ihnen auf dieser Webseite regelmäßig Ergebnisberichte aus den Studierendenbefragungen zur Verfügung!

Abbildung: Interne Qualitätssicherung auf der Ebene der Hochschule und Studiengänge

Erläuterung zur Abbildung

Interne Qualitätssicherung:

  1. Studieneingang (Studieneingangsphase)
  2. Zufriedenheit (Studienmitte)
  3. Nach dem Studium:
    1. Exmatrikulierte
    2. Absolvent*innen

Lehrevaluationen

Ebene von Modulen und konkreten Lehrangeboten: Der Arbeitsbereich Qualitätssicherung und Evaluation bietet folgende standardisierte Online-Befragungen der Studierenden zum Lehrangebot an:


Akkreditierung als externes Verfahren der Qualitätssicherung

Akkreditierung und Reakkreditierung von Studiengängen

Akkreditierungsverfahren dienen der Weiterentwicklung der Bachelor- und Masterprogramme der FernUniversität und dokumentieren die Erfüllung fachlich-inhaltlicher sowie formaler Anforderungen durch die Studiengänge. Dazu findet eine Begutachtung durch externe Peers auf der Basis von Selbstberichten und Begehungen statt.


Weitere externe Verfahren der Qualitätssicherung

Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes

Die FernUniversität hat in den Jahren 2015-2018 erfolgreich das Diversity-Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft durchlaufen. Mehr als 50 Personen aus allen Bereichen der Hochschule haben am Diversitäts-Audit mitgewirkt. Das Diversitäts-Audit war für die FernUniversität ein herausfordernder, aber sehr wertvoller organisationaler Entwicklungsprozess. Die im Diversitäts-Audit erarbeiteten Ergebnisse wirken bis heute fort, die langfristigen Ziele befinden sich weiterhin in der Umsetzung.

 

Charta „Familie in der Hochschule“

Die Charta „Familie in der Hochschule“ wurde entwickelt vom Verein „Familie in der Hochschule“. Die FernUniversität verpflichtet sich mit der Unterzeichnung der Charta im September 2016 zu den in dieser Charta festgelegten Standards für die Vereinbarkeit von Familienaufgaben mit Studium, Lehre, Forschung und wissenschaftsunterstützenden Tätigkeiten. Sie bezieht dabei alle in unserer Gesellschaft gelebten, vielfältigen Formen von Familie ein.

 

Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE)

Studierende bewerteten im aktuellen CHE Hochschulranking, das im ZEIT Studienführer 2022/23 sowie in den digitalen Studienorientierungsangeboten von ZEIT ONLINE erscheint, ihre Studienbedingungen. Die Studierenden geben u.a. Auskunft darüber, wo gute Lehre und Betreuung oder besondere Praxiserfahrungen zu erwarten sind und wo die Ausstattung der Bibliotheken und der IT-Infrastruktur besonders gut sind. Über die Urteile der Studierenden hinaus werden vom CHE auch Fakten zu Lehre und Forschung erhoben. Die FernUniversität beteiligte sich an dieser Befragung mit dem Bachelorstudiengang Psychologie. Bei der Interpretation der Ergebnisse ist zu beachten, dass diese und ähnliche Befragungen vornehmlich an Präsenzstudiengängen ausgerichtet sind, wesentliche Merkmale von berufsbegleitenden Studiengängen und von Fernstudiengängen stehen daher nicht im Fokus.

Ergebnisse des CHE-Rankings für die FernUniversität