Studium und Lehre: Qualitätsentwicklung wird durch Qualitätsziele geleitet

Qualitätsziele sind der erste Schritt im Qualitätskreislauf. Klare und weitgehend geteilte Ziele bieten Orientierung für die Qualitätsentwicklung auf Ebene der Hochschule insgesamt, der Fakultäten, der Studiengänge, der Module und der einzelnen Lehrangebote. Auf sie beziehen sich Maßnahmen der Umsetzung, die verschiedenen Ansätze der Qualitätssicherung und diejenigen Dialogformate und Anlaufstellen für innovative Ideen, die mit Qualitätsverbesserungen in Studium und Lehre befasst sind.

Auf Ebene der Hochschule werden Qualitätsziele im Rahmen der Lehrstrategie formuliert und in einem hochschulweiten Prozess abgestimmt. Daneben sind die Qualifikationsziele der Studiengänge und Module ein wesentlicher Ausgangspunkt für die Gestaltung der Lehre.


Gemeinsames Grundverständnis: Die Lehrstrategie der FernUniversität

Im Juni 2020 hat die FernUniversität ihre Lehrstrategie verabschiedet. Diese wurde in einem intensiven hochschulweiten Prozess und unter Einbindung aller Statusgruppen und Bereiche der Hochschule entwickelt. Die Lehrstrategie formuliert ein gemeinsames Grundverständnis für eine zeitgemäße Fernlehre für die gesamte Hochschule. Dort definierte Qualitätsziele sind unter anderem:

Foto: svetikd/E+/GettyImages/FernUniversität (Collage)
  • Kern der modernen und zukunftsorientierten Lehre der FernUniversität ist das mediengestützte Blended Learning-Modell mit innovativen Lernansätzen, das den Studierenden ein örtlich und zeitlich flexibles Fernstudium ermöglicht. Das Blended Learning-Modell setzt sich aus Lehr- und Lernmaterialien, Online-basierten Lehr- und Lernangeboten und Präsenzveranstaltungen zusammen.

  • Die Lehre der FernUniversität findet in einem modularen und durchlässigen Studiensystem mit vielgestaltigen Studienformaten statt, das die Studierenden bestmöglich bei der Erreichung ihres individuellen Bildungsziels unterstützt und zu einer Erhöhung des Studienerfolgs beiträgt.

  • Diversitätsorientierung ist ein zentrales Gestaltungskriterium der Lehre. Eine diversitätssensible Lehre berücksichtigt verschiedene Lern­voraussetzungen und Lernstile, die auf die unterschiedlichen Lebenssituationen, Bildungshintergründe und Berufsbiographi­en der Studierenden zurückgehen.

  • Die Lehre der FernUniversität entspricht höchsten fachlichen und didaktischen Standards und baut auf dem aktuellem Forschungsstand auf. Sie ist kompetenzorientiert und dabei vor allem auf fachwissenschaftliche Wissensentwicklungen und Problemlösungen ausgerichtet.


Qualitätsziele auf Ebene der Studiengänge und Module

Ziele für einzelne Studiengänge und Module werden in Form von Qualifikationszielen konkretisiert. Sie sind Ausgangspunkt für die Gestaltung der Lehre, bieten aber auch Studierenden Orientierung bei der Auswahl von Studiengängen und Wahlmodulen. Die Qualifikationsziele der Module beziehen sich auf die Qualifikationsziele der Studiengänge und werden in den Modulhandbüchern im Internet veröffentlicht.