ZMI-Logo

Webberatung im ZMI

Illustration
Foto: Torsten Silz

Seit dem Beginn des Projektes Webrelaunch an der FernUniversität im November 2017 erarbeiten wir als Webberatung im ZMI auf Basis des Corporate Designs unsere technischen Bais Imperia und unter der gesetzlichen Maßgabe der Barrierefreiheit.

Wir sind als Webberatung ein interdisziplinäres Team für die Themen Gestaltung, Kommunikation, Struktur, Technik und Entwicklung.



Team

  • Sylva Dresbach

  • Ingrid Lacher

  • Nelja Sirotin

  • Anna Straßenburg

  • Christian Topp

  • Mike Wenzel

Neuigkeiten


Kontakt

webberatung@fernuni-hagen.de



Service und Produkte

Standards

System:
Webangebote, die das ZMI in den Informationsraum der FernUniversität integriert, basieren auf dem CMS Imperia.

Responsives Web:
Im Rahmen des WebRelaunches werden alle Webseiten responsiv, d.h. sie sind ohne inhaltliche Einschränkungen sichtbar auf allen Endgeräten, ob Desktop, Tablett oder SmartPhone. Technik, Struktur und Design unterstützen diese unterschiedlichen Darstellungen.

Inhaltliche Struktur:
Sie kommen mit Ihren Themen und Inhalten zu uns. Wir helfen Ihnen dabei, diese mediengerecht im Web zu strukturieren und zu präsentieren. Nach der Devise "Content first" - mittels Interview oder Workshop - entwickeln wir Ihre MindMap als Fahrplan in der Webstruktur im Informationsraum "Web der FernUni".

Navigationen:
Die responsiven Navigationen werden automatisch aus der inhaltlichen Struktur Ihrer Webs erzeugt.

Gestaltung:
Wir arbeiten auf der Basis des aktuellen Corporate Design der FernUniversität.

Layout:
Das responsive Seitenlayout wird mit den von uns speziell entwickelten Flexmodulen hergestellt. Wir legen Ihre Webs damit an und optimieren Ihre Inhalte.

Barrierefrei:
Barrierefreie Webseitenentwicklung ist per Gesetz vorgeschrieben, wir handeln weitestgehend danach und entwickeln unsere Webangebote für alle zugänglich, egal ob es sich um gesundheitliche oder technische Barrieren handelt.

Schulungen:
Wir bieten Ihnen in regelmäßigen Abständen Schulungstermine an. (siehe Redakteur/-in werden)

Spezielle Einbindungen

Systemdienste:
Kleine Scripte sorgen in bestimmten Rubriken für das Entstehen von automatischen Übersichtsseiten, die sich an den aktuellen Stand der Inhalte anpassen. Unsere Systemdienste ermöglichen Content Syndication, aus unterschiedlichen Bereichen eingegebene Inhalte werden durch Webdienste für spezielle Zielgruppen so zusammengestellt.

Zeitgesteuerte Dokumente:
Geben Sie Ihrer Aktuelles-Meldung ein spezielles Freischalt- und/oder Ablaufdatum! So werden Ihre Aktuelles-Meldungen niemals alt.

Online-Anmeldung:
Sie führen eine Präsenzveranstaltung durch und möchten, dass sich die Studierenden komfortabel über das Web anmelden. Mit einer sich dem aktuellen Anmeldestand anpassenden CSV-Datei können Sie Ihre Veranstaltung organisieren und bei Änderungen schnell mit den Angemeldeten kommunizieren.

Mediale Elemente:
das Lehrgebietsvideo auf der Homepage, eine Bildergalerie von der aktuellen Exkursion, Social-Media Einbindung auf den Webseiten - es stehen Ihnen mit den neuen Flexmodulen mehr mediale Möglichkeiten zur Verfügung. Gestalten Sie doch mal Ihre FAQs als Podcasts!

SEO - Suchmaschinen-Optimierung:
Werden meine Infomationen im Web gefunden und gelesen? In unseren Eingabemasken haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Suchmaschinen-Optimierung. Mit den Tracking-Tools, die an der FernUni nach Absprache mit dem Datenschutz verwendet werden können, können wir Ihnen diese Frage beantworten und umfangreiche Analysen anbieten. Ein Grund mehr, mal wieder auf die Klickzahlen zu schauen!

Webprojekt: vom Erstgespräch bis zum Freischalten

Ihr Bereich hat neue Aufgaben, über die Sie im Web informieren möchten? Sie arbeiten in einem neuen Lehrgebiet, das sich ab sofort im Web bekannt machen will? Sie meinen, es ist jetzt Zeit für eine frische und zeitgemäße Präsenz Ihrer bisherigen Themen im Web?

Dann helfen wir Ihnen gerne.
Unsere Unterstützung besteht aus verschiedenen Schritten:

  1. beginnend mit einer grundlegenden Beratung,

  2. legen wir gemeinsam die Struktur Ihres Angebotes fest,

  3. entwickeln für Sie einen Gestaltungsvorschlag

  4. richten Ihr Web auf dem Imperia-Server der FernUni ein

  5. passen die Eingabemasken Ihren Vorstellungen und Anforderungen an

  6. schulen Sie und Ihr Team in der Pflege Ihrer Webseiten mit dem CMS Imperia

  7. profitieren Sie von allen Weiterentwicklungen des zentral gepflegten Systems

Diese gesamte Gestaltung orientiert sich am Corporate Design der FernUni, damit Ihr Web eine individuelle Note in der Gesamtpräsentation der FernUni im Web erhält.

Redakteur/-in werden

Wie werde ich Redakteur/-in?

Es gibt zur Zeit über 500 RedakteurInnen, die mit dem WCMS Imperia ihre Webseiten für Angebote der FernUniversität pflegen. Das System arbeitet Rechte- und Rollen-basiert. Für das Arbeiten an den Imperia-basierten Webseiten der FernUniversität benötigen Sie einen FernUni-Account als Zugangsberechtigung und Ihr Passwort. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie im Rahmen eines Imperia-Einführung.

Für Anmeldungen zum Grundkurs und Imperia-Zugang ergänzen Sie bitte die Angaben auf dem Online-Antrag.
Wir benötigen u.a. folgende Daten von Ihnen:

  • Accountpassworts
  • Vorname/Nachname
  • E-Mail
  • Name der Einrichtung / des Lehrgebietes

Sie erhalten umgehend einen Terminvorschlag für ein Imperia-Einführung.


18.08.2020

ZMI-Blog RSS abonnieren

Aktuelles [RSS]

Themen [RSS]

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Zentrum für Medien und IT (ZMI), 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2809, Fax: +49 2331 987-19272